0

Eins gegen Eins

Estimado Sr. Cañizares, für Sie mag dieser Hinweis zu spät kommen. Aber Sie, Herr Lehmann, erreicht er vielleicht noch beizeiten. Denn „unser Timo“ hat es schon lange gesagt. Sehr lange. Und glauben Sie ihm nicht, wenn er Sie jetzt lobhudelt: Augenwischerei. Denn sehen Sie, so sieht der Timo das:

Das Eins gegen Eins ist eine meiner Stärken.

*

Und weil das nicht martialisch genug klingt, verschweigen wir Ihnen nicht, welche Töne anzuschlagen der Timo in der Lage ist:

Für mich mehr als nur eine Zahl. Wer die 1 trägt, ist keine Null, sondern hat Verantwortung bekommen, die er rechtfertigen muss. Die Nummer 1 heißt Stammplatz, bringt Status, ist Ziel und gleichzeitig Herausforderung. In meinem ersten Bundesligaspiel war ich die Nummer 30, jetzt habe ich mich zur Eins gekämpft – und werde sie nicht mehr kampflos abgeben.

Und nun Ihnen viel Spaß beim verbalen Bauklötzchenweitwurf. Und dieses Mal nicht in den Lauf werfen, bitte. Sondern an den Kopf. Man will ja unterhalten werden, nicht wahr?

*Rubrik „Im Tor“, Eins gegen eins

Keine Kommentare

  1. 01

    Santiago Canizares sah gestern gegen Trondheim auch wirklich _alles_ andere als souverän aus. Ich frage mich wie sehr man sich als Torwart auf der Ersatzbank unter Kontrolle haben muss, um bei solchen Gegentreffern nicht zu grinsen.

Diesen Artikel kommentieren