0

Bayern – Bolton live

Knapp, aber immerhin. Ohne lange Vorrede, direkt zum Anspiel:
(19:02) Anpfiff.
(2.) Bayern-Flaute im Sturm, Bolton Vorletzter in der Premier League: das ist ja quasi Krisengebietsbloggen. Vom Sofa aus.
(7.) Ganz schön munter hier. Keine eindeutigen Torszenen, aber ich komm trotzdem vor lauter kucken gar nicht zum Schreiben.
(8.) 0:1 Gardner
Sah verdammt nach Ball aus der Luft aus. Der Ball wird in den Münchner Strafraum reinzwirbelt, hüpft durch die Abwehr- und Sturmreihen wie ein Gummiball, und rechts steht Gardner. Und Kahn kuckt.
(10.) Bolton spielt auf Raumgewinn. Schon erstaunlich, wie viele unkontrolliert geschlagene Pässe den eigenen Mann erreichen. Hat bestimmt irgendwas mit Murphy zu tun.
(14.) Keine Witze mit Namen – auch wenn der Torwart Al-Habsi heißt. Nein, keine Witze mit Namen.
(16.) Da stehen acht Weiße (Bolton) am eigenen Sechzehner. Das ist kein gewöhnlicher Riegel, das hat mehr mit so Öko-Körner-Pressspanplatten zu tun.
(18.) Kaum schreib ichs, setzt sich Ribéry auf rechts durch und passt auf zum Bommerl, der auf Ottl weiterleitet. Ottl aber hebt ihn sanft auf den Zaun. Sehr sanft.
(20.) Wanderers heißen die übrigens nicht, weil die so viel laufen, sondern weil Bolton zu seiner Gründungszeit keinen eigenen Platz hatte und so von Fremdplatz zu Fremdplatz gewandert ist.
(25.) Die Bayern kriegen noch nicht so richtig Tempo rein. Aber in so ne Mauer muss man auch erst mal mit Anlauf reinspringen. Gut, Ribéry macht das. Aber das wars auch schon bisher.
(27.) „Kontrollierte Offensive“ hör ich mein Unterbewußtsein murmeln.
(29.) Davies kommt 23 Meter vor dem Bayern-Tor an den Ball und zieht ab. Knapp vorbei. Warum da weder Lucio noch van Buyten stehen, keine Ahnung. Scheint zu müffeln, der Davies.
(30.) 1:1 Podolski Hübsche Kombination über links: Podolski auf Ribéry auf Schweinsteiger auf Podolski, Tor. Wenn das doch immer so einfach wäre.
(33.) Ribéry hat jeden 10. Ballkontakt. So ein kleines schwarzes Flitzebällchen ist das.
(36.) Ribéry steigt im 16 zweimal über den Ball drüber, lässt zwei Leute stehen und zieht aufs lange Eck. Al-Habsi hat sie. Die Kirsche.
(40.) Ich wäre ja ehrlich gesagt richtig angepisst, wenn ich einen auf 9live machen müsste und so bescheuerte Anruf-Fragen durchs Mikro entertainen müsste. Aber der Pfandt, der scheint das richtig zu genießen.
(43.) Mein Gott Schweinsteiger. Podolski legt per Hacke auf Schweinsteiger ab, der sechs Meter vor dem Tor zum Schuß kommt und direkt auf Al-Habsi zieht. Der ist so freundlich und gibt das Spielzeug nochmal zurück, damit Schweinsteiger es endgültig ans Außennetz zimmern darf.
(45.) Halbzeit. Ein Spiel wie Eisessen gehen: Gefällig, aber auch nichts außergewöhnliches. Statt Eis hol ich jetzt Bier.

Die Aufstellungen seien noch eben nachgekritzelt:
Bayern: Kahn # Lell, Lucio, van Buyten, Jansen # van Bommel, Ottl, Ribery, Schweinsteiger # Klose, Podolski
Bolton: Al-Habsi # Michalik, O’Brien, Cid, Gardner # Guthrie, Nolan, McCann, Mikel Alonso, Braaten # Davies

Und zum siebenundzwanzigsten Mal sei darauf hingewiesen: Das Tor war die erste Koproduktion von Poldi und Schweini. Ja, genau, ihr wisst doch noch: Poldi und Schweini. Die Popstars letztes Jahr. Popstars haben ja ne relativ kurze Halbwertszeit inzwischen. Aber das war ein ganz gelungenes Comeback. Ganz wie die Spice Girls. Oder so.

(20:04) Anpfiff 2. Halbzeit.

(46.) Der Lell sieht ei Großaufnahmen immer so nach Hollywood-Fiesling aus. Aus Die Hard oder Rambo oder so C-Movies.
(47.) Dinge, über die sich nochmal nachzugrübeln lohnt: Der unterschied zwischen „Er könnte schießen“ und „Er kann schießen“.
(49.) 2:1 Podolski
Ribéry – ja was? Tankt? Ne. Schleicht? Naja. Wuselt? Ja, das geht. Ribéry wuselt sich auf rechts bis zur Grundlinie durch, legt zurück auf Podolski, und der drischt drauf. Man kann über Podolski sagen, was immer man will, aber nicht, dass er feinfühlig mit dem Ball umgeht.
(53.) Michael Henke sieht gar nicht mehr so unsympathisch aus, so auf der Bayern-Bank.
(55.) Wechsel bei Bolton: Alonso raus, Giannakopoulos rein.
(57.) Wechsel bei den Bayern: Podolski wird gegangen, Luca Toni kommt.
(60.) Schönes Ding. Gefühlte fünfzig Ballkontakte bei den Bayern, schön direkt, und am Ende kommt Ribéry zum Schuß. Aber Al-Habsi hält.
(62.) Kroos kommt für Ribéry.
(64.) Wäre man böse, könnte man jetzt die ganen alten Christian Ziege Witze wieder auspacken für den Kroos. Aber dann steigt mir der Hoeneß aufs Dach, weil der Junge muss ja noch geschont werden.
(65.) Al-Habsi mit Krämpfen. Ein Torhüter. Sachen gibts.
(67.) Um Boltons Moral nachhaltig zu beschädigen, müsste man ihnen nur mal für ein paar halbe Minuten den Ball überlassen. Wahrscheinlich würden sie den nach ner Minute freiwillig wieder zurückgeben, weil sie nicht wüssten was machen.
(70.) Bolton, Marseille, Lazio, Sevilla – so hat jede Liga ihr Stuttgart.
(72.) Schweinsteiger schießt aus allen Lagen. Aber eher nicht auf aufs, sondern vielmehr neben das Tor.
(73.) Jetzt hat sichs ausgepopstart. Schweinsteiger geht, Altintop kommt.
(74.) So richtig spannend wird das hier nicht mehr.
(77.) Man bekommt so richtig Lust, noch nen kleinen Spaziergang zu machen jetzt. Braaten geht, Teymourian kommt.
(78.) Warum komm ich eigentlich immer nur bei Kack-Spielen auf die Idee, es wär mal wieder Zeit für ein Live-Blogging? Scheiße.
(82.) 2:2 Davies
Und schon wieder hüpft so ein Ball durch den Münchner Strafraum, diesmal aber am Fuß von Nolan. Lell und Lucio hüpfen mit, während Davies trocken durch Kahns Kniescheiben durchdrischt.
(85.) In der Wiederholung sehen Lell und Lucio aus wie zwei Startänzer aus dem Schwanensee bei der Probe. Gerüchten zufolge ist noch ungeklärt, wär das Tütü tragen muss. Beide wahrscheinlich.
(89.) „Vielleicht denkt sich der Ball: Nee, heut geh ich mal zu meinem Lieblingsitaliener, und dann ins Tor.“ Zitat Holger Pfandt. Ohne Worte. Wär mir lieber.
(90.) Fünf Minuten noch.
(92.) Bolton fightet, und München weiß noch nicht so recht…
(95.) Das war so ne typische Hitzfeld-Leistung: Sah alles ganz sicher aus, und wenn dann mal was schief geht, hat man keine Ideen mehr.
(20:54) Schlusspfiff

Bayern bleibt mit vier Punkten auf jeden Fall Tabellenerster. Nix passiert. Ab ins Entmüdungsbecken.

Keine Kommentare

  1. 01

    Genau das ( 20. Minute ) war die Information, die mir heute noch gefehlt hatte… ;)

  2. 02

Diesen Artikel kommentieren