12

Musik lieb haben, Rassismus nicht gut finden

love music hate racism

Zwar ist eine Doppel-CD als Download in gewisser Hinsicht Unfug, aber eine nettes Tracklisting hat der NME da trotzdem zusammengestellt. Die Tatsache, dass man die Songs pro CD als ein einziges MP3 herunter lädt, was späteres Schnipseln nötig macht, mag mit irgendwelchem Urheberrechtsdingsbums zu tun haben. Da muss man durch.

[Dank an Superandreja!]

12 Kommentare

  1. 01

    Hmmm, und womit schnipselt man das auf einem Intel-Mac? Kennt jemand ein bequemes Tool? Oder muss ein 08/15-Wave-Editor her, und dann noch irgendwie die Tags setzen?

  2. 02

    Von einem Soundmonster hätt‘ ich aber mehr Kreativität erwartet. ;)

    Einfach mal bei versiontracker.com „Sound Editor“ eingeben. Oder auch in der Suchmaschine deines Vertrauens, dann mit dem Zusatz „OS X“.

  3. 03
    Matthias

    Soundmonster, ich benutze zum Beispiel das frei verfügbare Audacity

  4. 04
    superandreja

    die herren,

    ich will ja eure ambitionen bezüglich weihnachtlicher schnipsel- und bastelarbeiten nur ungerne schmälern, aber: HÖREN kann man das auch prima im ganzen.

    nur mal so.

  5. 05

    @superandreja: Hab ich im Endeffekt auch gemacht!

    @Matthias: Audacity habe ich drauf und genau deswegen wollte mal wissen, ob es nicht bequemer geht. Trotzdem danke!

    @Johnny: kann man denn Suchmaschinen überhaupt noch vertrauen? ;-) Bis auf Spotlight…

  6. 06
    nrq

    Ein Cue sheet wäre nicht schlecht gewesen. Normalerweise werden Alben als single Track veröffentlicht, um gapless playback mit MP3 auch auf Playern die das nicht unterstützen zu ermöglichen. Hier ist das allerdings schätzungsweise nicht der Fall, da man weder die aktuelle LAME Version verwendet, noch überhaupt beide CDs mit dem gleichen Encoder kodiert hat. Geschweige denn vernünftige Settings benutzt (192 kBit/s CBR? Das ist sowas von 20. Jahrhundert…).

    Mit Audacity würde ich das nicht splitten, soweit ich weiss transkodiert der das ganze, was zu weiterem Verlust an Qualität führt. Es gibt wohl diverse MP3 Splitter und Joiner, die das verlustfrei können, habe aber gerade auf die schnelle keinen Link finden können. Hätte man ein Cue sheet könnte man CUE Splitter (mit Mac OS X mit Darwine, aktuelle Version) verwenden…

    Trotzdem ist die Idee an sich natürlich toll. Ahem.

  7. 07
    Erik

    Track Nº 2: Da fällts mir ein, Ruts mal wieder auflegen.

  8. 08

    Oh ja! Die Ruts. Gute Idee.

  9. 09

    Und ich musste mich nach der CD1 dringend mit den Melvins und Down reanimieren :-(

  10. 10

    Schon wieder unfassbare 27 Jahre her, das Malcom Owen sich in die ewigen Punkjagdgründe nadelte. Und vor wenigen Tagen verstarb Paul Fox, 56, an Lungenkrebs. Ich leg gleich mal West one (Shine on me) und Jah Wars auf.

Diesen Artikel kommentieren