30

Leckmichamarschrohre

zettel
Was ist das: a) Eine obszöne Zeichnung aus einer handschriftlichen Kopie des Kamasutras, die im Taschkent des 14. Jahrhundets angefertigt wurde. b) Ein dadaistisch inspiriertes, performatives Kunstwerk unter dem Eindruck der weltberühmten Käse-Sahne-Soße von Bocuse. c) Meine hilflosen Skizzen beim Versuch, dem Hausmeister die Abwasserrohrlage in meinem Badezimmer zu erklären. d) Atlantis.

Wie kann man nur auf die bescheuerte Idee kommen, eine Waschmaschine im Bad anschließen zu wollen? Macht ja kein normaler Mensch, sowas. In der Küche, von mir aus. Im Schlafzimmer: na klar. Aber im Bad? Wos noch nicht mal nen Anschluss gibt? Nene, also sowas…

Drei Stunden und vierunddreißig Adapter später.

Zaza: Und, fertig?
Ich: Joa.
Zaza: Sach ma, was isn mit dem Rohr da hinten?
Ich: Welches Rohr?
Zaza: Na das hier, hinterm Waschbecken, das da ausser Wand kommt.
Ich: Ja, das isn Rohr.
Zaza: Und was is mit dem?
Ich: Hm. Tja. Ich geh mal fragen.

Zum ersten Klempnerladen

Ich: Tachchen.
Er: Tachchen
Ich: Ich hab da so ne Waschmaschine im Bad angeschlossen, an die Waschbeckenleitungen, und jetze isn Rohr über.
Er: So. N Rohr.
Ich: Genau. N Rohr.
Er: Und wie sieht das aus?
Ich: Naja, son Metallrohr halt.
Er: Im Bad, ja?
Ich: Im Bad.
Er: Und wo wohnen Sie?
Ich: Ja, hier so schräg gegenüber, in dem orangenen Gebäude mit den…
Er: Nee, welcher Stock.
Ich: Im ersten.
Er: So. Im ersten.
Ich: Genau.
Er: Ja, wenn Sie im vierten gewohnt hätten, dann wäre das der Rohrentlüfter gewesen.
Ich: Nee, im ersten wohn ich.
Er: Dann isses vonner Therme das Rohr. Der Überlauf vom Warmwasserspeicher.
Ich: Wir ham Durchlauferhitzer.
Er: Durchlauferhitzer.
Ich: Genau.

[Stille]

Er: Sicher?
Ich: Sicher.
Er: Na, wo führten das hin, das Rohr?
Ich: Na, inne Wand.

[Stille]

Er: N Rohr, sagen Sie?
Ich: Ja. N Rohr.
Er: Hier so schräg gegenüber?
Ich: Genau.
Er: Ja, nee, dann weeß ick ooch nich. Tut mir leid.
Ich: Schon gut.
Er: Tschüß dann.
Ich: Tschüß dann.

Zum zweiten Klempnerladen. Man ist ja kein Badezimmerdefaitist.

Ich: Tachchen.
Er: Tachchen.
Ich: Ich hab da so ne Waschmaschine im Bad angeschlossen, an die Waschbeckenleitungen, und jetze isn Rohr über.
Er: Das is der Überlauf vom Wasserspeicher.
Ich: Nee, wir ham Durchlauferhitzer.
Er: Ja, dann isses der Rohrentlüfter.
Ich: Nee. Ich wohn im ersten.
Er: Ja, dann kanns ja bloß das Leckagerohr sein.
Ich: Das Leckagerohr.
Er: Genau.
Ich: Und was macht son Leckagerohr?
Er: Ja, so ganz genau weiß ich das auch nicht.
Ich: Aber Sie wissen, wo das hinläuft?
Er: Ja, nee, ich verleg die immer bloß.
Ich: Ja, und wohin?
Er: Inne Wand.
Ich: Ah ja. Und kommt da Wasser raus aus so nem Leckagerohr?
Er: Kann bauartbedingt schon sein. Aber bloß wenig.
Ich: Ah.
Er: Stellense halt nen Eimer drunter.
Ich: Nen Eimer.
Er: Genau.
Ich: Gut. Danke.
Er: Bitte. Tschüß dann.
Ich: Tschüß dann.

Zurück zum ersten Klempnerladen.

Ich: Nochmal Tachchen.
Er: Tachchen.
Ich: Ich weiß jetzt, wasses is. Das Rohr mein ich.
Er: Was isses denn?
Ich: N Leckagerohr.
Er: Leckage? Was?
Ich: Kennense das?
Er: Nie gehört.
Ich: Dann wissense auch nicht, was das macht, wa.
Er: Wo führten das nochmal hin?
Ich: Inne Wand.
Er: So. Inne Wand.
Ich: Genau.

[Stille]

Er: Ja, nee, keine Ahnung. Stellense mal nen Eimer drunter.
Ich: Okay.
Er: Und wenn was schief geht, rufen se mal nen Klempner.
Ich: Äh… Ja, genau. Tschüß dann.
Er: Tschüß dann.

Im Badezimmer

Zaza: Und? Was isses?
Ich: Ein Leckmichamarschrohr.
Zaza: Und was macht das?
Ich: Hängt in der Wand.
Zaza: Kommt da Wasser raus?
Ich: Tja. Wer weiß.
Zaza: Und jetzt?
Ich: Eimer drunter.
Zaza: Schick. Dann nimm den Blumenkübel von Deiner Mutter. Sieht eh scheiße aus. Wenn wir Glück haben, ersäufts den noch bis Weihnachten.

30 Kommentare

  1. 01

    Wir haben eine Waschmaschine im Bad. Ohne Leckmichamarschrohr und ohne Blumentopf von Mutter. Und wenn man duscht, vibriert die Duschwanne.

  2. 02

    Köstlich!
    @Roman: Vllt habt ihr ja ne massage-dusche ;-)

  3. 03
  4. 04
    Micha

    Das ist mal wieder ein richtiger Spreeblick. Genial. Einfach großartig.

    PS. Könnte das zufällig ein zusätzliches Ablaufrohr sein?

  5. 05
    Frédéric

    Ich glaube, das ist ein zusätzliches Ablaufrohr, das senkrecht in der Wand im Nirgendwo endet. Aber ich weiß es leider nicht.

  6. 06
  7. 07
    corax

    „Was Frisöre können, können nur Frisöre.“

    sag ich zu so etwas immer. ;-)

  8. 08

    Schöne Wiedergabe des Dialogs

    „N Rohr“…

    @Topic: Manchmal solls doch so eine Art Fußwaschbecken geben. Vielleicht stammt das daher?

  9. 09
    don

    sehr schön, ich glaub ich zieh auch bald nach neukölln!

  10. 10
    Frédéric

    Berliner Altbau, so um 1920. Saniert erst vor kurzem: Ich glaube, damit hat sich die Fußwaschbecken-Hypothese. Obwohl die mich sehr beruhigt hätte.

  11. 11

    Bei meinen Eltern steht die Waschmaschine auch im Bad. Und zu grauen Vorzeiten bevor das Bad renoviert wurde, da musste man seine Dusch- bzw Badezeiten mit den Waschzyklen koordinieren. Weil da naemlich ein Rohr bzw Anschluss fehlte.

  12. 12

    sehr schön das ganze :-)

  13. 13
    Monika

    jaja die Berliner Altbauten…..schöne Darstellung des Dialogs – las und war live dabei…finds sehr schön dass du jetzt einen Platz gefunden hast an dem du das schreiben kannst was dir durch den Kopf geht….weiter so, aber schon lustig über was ihr euch so Gedanken macht

  14. 14
    Jan(TM)

    Und ich dachte Dan Brown hat eine neue Zeichnung von da Vinci gefunden, die zweifelsfrei beweist das der nicht nur den Geruchsverschluss erfunden hat – nein sonder auch das er so den heilige Kral in jeder Wohnung installieren konnte, Jesus in Wirklichkeit Klemptner bei der öffentlich römischen Wasserversorgung war und dabei ein Rohr bei Maria Magdalena verlegt hat.

  15. 15

    Sehr schön.

    Aber: Wo war das Rohr, bevor die Waschmaschine kam? Wieso ist das erst jetzt aufgetaucht?

  16. 16
    xy

    Vielleicht ist das das preußische Äquivalent zum „le wasistdas“.

  17. 17

    Wieso denn Waschmaschine im Schlafzimmer? Ich hatte noch nie ein Schlafzimmer, in dem es Wasseranschlüsse oder Abflüsse gab. Sehr merkwürdig, das alles. Bist du sicher, dass du in einem Haus wohnst?

  18. 18
    Maltefan

    Tja. Wer weiss
    LOL. Sehr schön!
    Ich weiss schon warum ich meine Waschmaschine im Keller hab … weniger Leckmichamarschrohre!

  19. 19
    caro

    SUPER!

    Daraus könnte man eine ganze TV Serie (oder zumindest eine Folge) drehen… „Der Wohnblock“. Oder so. À la The Office, versteht sich.

    Ich bin begeistert!

  20. 20
    PiPi

    Sehr schön :-))

    Bisher war ich wohl der irrigen Meinung, daß es sich hier um einen ernst zu nehmenden Blog handelt, welcher nur Sachlich Fundierte Aussagen duldet.

    Und jetzt das:
    http://archiv.selbst.de/fstart.php4?inhaltURL=http://archiv.selbst.de/2archiv/ausgaben/1999_02/installation.php4

    Ich sag nix

  21. 21
    Frédéric

    @ Armin: Das hatte ich auch mal. Einen Tag darauf habe ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Badewannen-Abflussrohr gereinigt. Und fünf Minuten später zum ersten Mal ein Fusselsieb gekauft.
    @ Jan(TM): Das, ja, das könnte sein. Und die Jesuiten hams versteckt!
    @ Jörg: Und ich dachte, das geht aus obiger Zeichnung klar hervor… Also, das Rohr hing am Ablussrohr des Waschbeckens, und ich hab mir den Anschluss genommen, um daran das Abflussrohr der Spülmaschine einzuschrauben.
    @ xy: Das Kesköße?
    @ PiPi: Großartige Überschrift, die hinter dem Link steckt. Absolut großartig:

    Waschmaschine anshleißen damit´s gut läuft

    Da sag ich lieber auch nix.

  22. 22

    ich würds nirgendwo anders anschließen als im bad.. versteh das nicht wo das zur küche hingehören soll (außer es lässt sich halt nicht vermeiden) – aber sonst?!

  23. 23
    Macke

    Ich erinnere mich da dunkel , dass dein Vater Klempner war, oder ?

  24. 24

    sanja,

    In Deutschland vielleicht, da kenne ich es eigentlich auch nur im Bad oder in einem separaten Waschkeller.

    Hier in Grossbritannien sind die soweit ich das kenne eigentlich immer in der Kueche (oder einem separaten Waschraum). Im Bad habe ich noch nie eine Waschmaschine gesehen. Das mag daran liegen dass es hier keine Steckdosen (ausser vielleicht fuer den Rasierer) in den Baedern gibt (Vorschrift).

    Andere Laender, andere Sitten.

  25. 25
    jochen

    @ sanja, armin: seid ihr mal in einer einraumwohnung (z.b. im rekonstruierten altbau, so 35-40 qm) gewesen? da hat oft das bad nur eine dusche, ein klo und ein waschbecken und exakt genau den platz dafuer. da bekommt man keine waschmaschine aufgestellt. die kueche ist der einzige ort wo dann die waschmaschine platz findet. es gibt ne menge wohnungen (auch groessere) die so ausgelegt sind.

  26. 26

    harrharr! natürlich völlig ausgeschlossen, dass der hausmeister den unzumutbaren aufwand betreibt, sich in den ersten stock zu begeben um sich das mal aus der nähe anzusehen.

  27. 27
    Frédéric

    @ Macke: oder der Briefträger, wer weiß das schon immer so genau…
    @ Flo: Der arme Hausmeister, für den muss ich mal eine Lanze brechen: Der hat sich nämlich ein Bein gebrochen vor kurzem und kann nicht mehr so recht Treppensteigen im Moment. Weil eigentlich ham wir den besten Hausmeister wo gibt.

  28. 28
    Philippe

    Is schon komisch. Und warum müssen auch diese blöden Abflussrohre aus der Wand kommen?
    Also ich hab meine Waschmaschine im Bad und die ist nur laut. Rohre gibts da so wirklich nicht, eher so Wasseranschluss und nen Ablauf, der wie nen Wasseranschluss aussieht.

  29. 29

    Am besten, man geht gleich zum Klempner seines Vertrauens, der einem die Waschmaschine anschließt. Das spart Zeit, Geld und natürlich Nerven.

Diesen Artikel kommentieren