11

Tom Milsom: Why I Shouldn’t Have Let You In

musik.jpg

Das ist Tom Milsom, laut Selbstauskunft „writer, musician and generally arty guy“. Darf man ein Lied knuffig nennen? Nach dem Klick könnt ihr diese Frage beantworten.

direkt

download

via Batz

11 Kommentare

  1. 01

    Noch knuffiger: sein Internet-Love-Song

    Please don“™t block me,
    Please don“™t go offline.
    I wanna be with you
    all the time.

    BRB, OMG, LOL.
    ROFLMAO.
    BRB, OMG, LOL
    ROFLMAO.

    ;-)

  2. 02
    Jens

    Mächtig gewaltig Egon.

  3. 03
    sdf

    der domain nach zu urteilen schreibt man seinen namen aber ein wenig anders…

  4. 04
    cord

    was machen eigentlich noise addict heute?

  5. 05
    Malte

    @ sdf
    wahrscheinlich weiß er besser als ich, wie er heißt. ist korrigiert:)

  6. 06

    Man kann das nicht nur knuffig nennen, man kann sogar sagen, es ist der Meilenstein in der Entwicklung der Knuffisongs. Die Kuffigkeit wurde quasi mit der Spritzpistole aufgetragen und zusätzlich lieterweise injiziert. Um das zu steigern müsste man schon einen Sänger unter 12 Jahren mit riesen Hasenzähnchen als Mischung aus Alfred E. Neumann und dem Kinderschokoladebubi finden. Und er dürfte nur irgendetwas über seine Mutter singen.

  7. 07
    bunny

    Der Typ ist ganz schön haarig….
    Oder sollte ich einfach zu alt dafür sein???

  8. 08
    Pipi

    Der Ton ist zu Professionell,
    als dass man hierbei von einem
    Home[made]Video sprechen kann.

    Viel Erfolg

  9. 09

    naja professionell, das ist mit gewöhnlichem heim equipment aufgenommen und am pc gemischt, zeigt doch nur das er seine musik ernst nimmt. er hat auch noch eine a cappela version des songs im profil…

    und ja knuffig und sehr eingängig…

  10. 10

    Knuffig ist gar kein Ausdruck! Und sogar nicht nur der Inbegriff der Knuffigkeit, sondern auch noch dazu richtig gut! Halt, geht das? Knuffig und gleichzeitig ernst zu nehmen? Wenn man von dem nicht noch mehr zu hören bekäme, wär’s schade…

Diesen Artikel kommentieren