21

Das ist doch noch nicht das Letzte

Wenn ein hessischer Ministerpräsident als Intensivtäter auffällt, wohin soll man ihn dann abschieben? Nach Israel, um bis zum jüngsten Gericht jüdische Vermächtnisse einzusammeln?

Ein sehr junger Grieche und ein nicht viel älterer Türke verprügeln einen der in Deutschland so beliebten Rentner, was dazu führt, dass man sich als Grieche anhören muss, auch die Griechen müssten halt die abendländische Kultur respektieren, was ja nicht zu viel verlangt sein kann, denn die Griechen haben es schließlich erfunden, das Abendland, und als sie es fertig erdacht hatten, da hatten sie schon ordentlich einen sitzen und haben obendrein noch die Demokratie erfunden und jetzt müssen wir schauen, wie man damit zurecht kommt, dass sich demokratisch gewählte Politiker aufführen wie Propagandaminister während des Autobahnbaus, aber Moment: die hatte man ja auch gewählt. Es liegt wie immer am Mitvolk, mit dem man umgeben ist. Die Kochs und Kauders, die CSU-Bierzelt-Größen und selbst der Ude, der erst links antäuscht und dann sagt, es sei aber schon richtig, einen 20jährigen nach Erwachsenenstrafrecht zu bestrafen, obwohl ja ursprünglich mal angedacht war, dass so etwas die Justiz entscheidet, diese ganzen brutalstmöglichen, entschuldigen Sie die Wortwahl, es ist spät im Jahr und Milde weitet mein Herz, Wixnasen, die nicht müde werden zu suggerieren, in der Türkei sei es Sitte, alte Männer besoffen zu verprügeln, die haben sich ja eben nicht ins Amt geputscht. Da kann man nicht von einer Machtergreifung faseln, den Koch hat ja jemand gewählt. Will am Ende wieder keiner gewesen sein, aber ich habe Screenshots gemacht auf der Seite der Jungen Union und wenn es später mal Entunionisierungsverfahren gibt, dann sollen die Persilscheine nicht gar so leicht zu bekommen sein.
Muss ja irgendein Vermächtnis geben, von dem man lernt.

21 Kommentare

  1. 01

    Danke. Guter Artikel, spricht mir als Hesse aus der Seele.

  2. 02

    Währe sogar noch besser von einem Parteilosen.
    Ansonsten hast du meine Zustimmung.

  3. 03

    Guter Artikel, nur das mitm Ude war mir neu. Ich hab nur gehört, dass er dem Bosbach gesagt hat, er solle seinen Mund halten.

  4. 04

    @SoWhy:

    Für die überführten und geständigen Täter im Alter von 17 und 20 Jahren fordert Ude eine Verurteilung nach Erwachsenenstrafrecht. «Ich würde bei Tätern dieser Art die Anwendung von Jugendstrafrecht für unangemessen halten», sagte der SPD-Politiker.

    quelle

    @Jens:

    hier weißt du wenigstens, woher der wind weht. noch bin ich parteilos im übrigen, der postverkehr, die mühlen, die prokastination.

  5. 05
    joe lemmer

    als ich 16 war hab ich so auch geschrieben und gedacht. werd erwachsen, malte.

  6. 06

    werde ein mensch, joe

  7. 07

    Nach dieser Meldung glaube ich ja eher, dass das Problem im U-Bahn-Fahren liegt. Oder in München.

    (Vielleicht auch im Alkohol, aber die Deutschen würden sich wohl eher ihre Bürgerrechte, Kinder und vielleicht auch noch ihre Hunde wegnehmen lassen, bevor sie auf Alkohol verzichten.)

  8. 08
    Nanuk

    2 Jahre Wahlkampf wie soll ich das durchhalten. Wenn das jetzt schon so losgeht.

  9. 09

    Ich finde den aktuellen Populismus auch unter aller Sau. Schünemann hat’s ja jetzt auch getan.

  10. 10

    Hi Malte, heut‘ nur schnell noch ein Me-too-Kommentar: Mir gefällt, was und wie Du’s gesagt hast.
    Und eine Bitte: Bleib‘ so und lass‘ auch im Neuen nicht locker. Ich hab‘ das Gefühl, die Mitmenschlichkeit hat hierzulande bald jede Stimme bitter nötig…

    Guten Rutsch an alle Spreeblicker

  11. 11
    MakeAMillYen

    Keinen von da oben!

  12. 12

    …weihrauch, ich rieche weihrauch. ach nee, sind doch nur pantoffelpuffer…

  13. 13

    Macht das doch bitte nicht an der Nationalität fest. Ich als Deutscher sage, dass wir selbst auch genügend Ars…öcher im Volk haben, da brauchen wir auf keinen andern schimpfen. Und dem Koch kann ich nur Recht geben: Wer auf einen am Boden liegenden „Gegner“ eintritt, der weis; unabhängig davon in welcher Sprache er denkt, genau, dass er da was falsch macht. Und somit ist er sich der Konsequenzen (füe den am Boden liegenden) durchaus bewusst und gehört mit vollem Strafmaß bedacht; ohne Ausnahmen wegen „wird erst in 3 Monaten volljährig“ oder „ist geistig auf dem Stand eines 16 jährigen“ oder „hatte eine schwere Kindheit“…
    Die nun kontrovers diskutierte Einrichtung von „bootcamps“ nach us-amerikanischem Vorbild stelle ich allerdings klar in Frage. Was soll das denn, ausser Unmengen an strafrechtlichen Verfolgungen übergeschnappter und durchgerehter „Aufseher“, bringen??
    Warum neigen deutsche Politiker eigentlich immer dazu nur die schwachsinnigen Dinge von den Amis zu adaptierenß

  14. 14
  15. 15
    Jan(TM)

    Leider wird immer der positive Teil der Meldung übersehen, in Deutschland ist es sogar möglich das Türken und Griechen friedlich zusammenfinden – wenn auch gegen einen Rentner.

    Die strikte Ausweisen jugendlicher Straftäter bringt aber auch neue Fragen auf! Wie z.B. transportieren wir möglichst ökonomisch die ganzen rechten Kameradschaften nach Neuschwabenland?

  16. 16
    funkmeister

    schade, dass es immer die falschen erwischt und nicht jemanden wie koch …

  17. 17
    schläfer

    Was passiert eigentlich mit den Unterschriftenlisten der Aktionen, die Herr Koch zu Wahlkampfzeiten aus seinem Zylinder zaubert um seiner Propaganda noch den rechten Pfiff zu geben? Werden die ausgewertet, gar dem MP überreicht?
    Oder ist das die hessische, analoge Version der Vorratsdatenspeicherung?

  18. 18
    Aubertin

    Könnte es nicht auch damit zusammenhängen, daß man wahrkämpferisch von anderem ablenken will, indem man auf die (immer wieder gerne) einprügelt, die ohnehin bereits geprügelt sind? Die Türken sind eben schuld; na gut, nehmen wir den zufällig mitkloppenden Griechen eben mit, die liegen geographisch sowieso nahe beieinander. „” Von den rechten Schlägertrupps „” alles junge streitbare Germanen! „” ist keine Rede.

    Oder anders, ablenken will: vom Ärger, den man sich mit der Politik, sprich den jüngsten Gesetzen geschaffen hat?

    Und zu Christian Ude, dem im Volk so beliebten SPD-Oberbürgermeister Münchens: Ein Linker war der noch nie! Er hat nicht einmal links angetäuscht, er ist immer kerzengerade ins Loch populi geschlüpft. Wie so viele seiner Kollegen von der Hinterbänklerfraktion.

  19. 19
    Maltefan

    @Jan(TM): LOL, das mit den Griechen und Türken hab ich mir auch schon gedacht.

    Generell muss ich aber auch sagen dass es mir relativ am Arsch vorbei geht ob jemand, der auf einen am Boden liegenden (!), offensichtlich völlig unterlegenen Gegner auch noch eintritt, hart oder noch härter bestraft wird. Was ich mir wirklich wünschen würde wäre dass diese Typen mal an den „richtigen“ geraten. Ich kenne da so einen ehemaligen Karateweltmeister, der lange in einer Disco als Türsteher gearbeitet hat. Warum versucht denn keiner von diesen Arschlöchern mal, DEM mit der Faust ins Gesicht zu schlagen?

  20. 20

    @Maltefan:

    zu einem guten täter gehört es, sich zielsicher einen zu suchen, mit dem man es machen kann

  21. 21

    Und da man dabei dann einer doch stark eingeschränkten Zielgruppe gegenüber steht, wird halt Verstärkung in Form von Gleichgesinnten gesucht; die weiter oben erwähnten „streitbaren Germanen“ beispielsweise vollführen das in Perfektion – gemeinsam sind wir stark.
    Wen interessieren in der Situation schon solche politischen Nichtigkeiten wie die Zypern Frage??

Diesen Artikel kommentieren