0

Gute Vorsätze

Resart

Foto: nim

Meine guten Vorsätze fürs neue Jahr: Gezielter spielen, konzentrierter. Weniger durcheinander, und vor allem mehr zu Ende spielen; dranbleiben.

Im Zuge der nötigen Vorbereitung habe ich letzte Woche aussortiert.

Ich habe eine Menge Games verkauft, und die Wii mit allem Drum-und-dran und bis-auf-weiteres an einen guten Freund verliehen. Ich weiß, dass er mehr damit anfangen kann (und wird) als ich.

Ich habe mich außerdem gegen den Kauf einer preisreduzierten PSP entschieden und für eine Plastik-Gitarre. Wenn die groß und erwachsen ist, wird sie eine Rock Band.

Ich habe drei Vorbestellungen gecancelt und mir ein ebay-Schnäppchen bewusst durch die Lappen gehen lassen. Das eingesparte Geld landet im Sparstrumpf für einen Flachbildschirm.

Ich habe meine Festplatte nach lahmen Zeitkillern durchforstet, und im Vorbeigehen rund 23 GB Daten gelöscht. Man glaubt gar nicht, wie viel Platz Mods, Maps und Models belegen können. OK, man glaubt es, aber man fragt sich, warum man die nie genutzt hat. OK, das weiß man, deshalb können sie auch weg. ;)

Ich fühle mich nun deutlich besser, nicht so überladen. Mehr Platz im Regal, in der Viel-Stecker-Leiste, auf dem internen Datenträger.

Und große Lust auf große Games.

Wie alle guten Vorsätze ist natürlich auch dieser zum Scheitern verurteilt. Ende 2008 wird abgerechnet, und wenn es ganz ungeschickt läuft, stehen nächstes Jahr mehr Konsolen, mehr angespielte Games und eine zusätzliche Festplatte bei mir rum.

Mal schauen.

Es kommt, wie’s kommt.

Euch allen jedenfalls einen guten Rutsch und alles, was dazugehört! Nehmt Euch nicht zu viel vor, sonst werdet Ihr nur enttäuscht. Und verteilt vor allem keine guten Ratschläge, sonst klingt Ihr noch wie Eure Eltern… ;)

Diesen Artikel kommentieren