13

Rollende Köpfe beim ZDF – Das SEK singt

Es hat schon etwas Seltsames, ein im Staatsfunk, der mit Sendungen wie ZDF-Reporter die gegenwärtige Atmosphäre erst befeuert, entstandenes Satirevideo zu posten. Die Ausweitung der Hofnarrenzone. Aber durch einen noch unbekannten bürokratischen Fehler ist den streng nach Parteienproporz ausgewählten Redakteuren etwas durchgerutscht, das selten geworden ist: Nichts als die Wahrheit.

direkt

via

13 Kommentare

  1. 01
    roland

    herrlich…einfach nur herrlich…

  2. 02
    Thomas

    Zum Glück haben die einzelnen Redaktionen noch etwas Freiheit, was die Wahl der Themen und Beiträge angeht.

    Siehe auch „polylux“, das hebt sich auch vom sonstigen ARD-Programm ab.

  3. 03

    ich fand allerdings den gesamten satirischen jahresrückblick, aus dem ja auch dieser schnipsel stammt, sehr sehenswert. obwohl ich ja aufgrund der unterirdischen „wir plakatieren computerspiele als den antichrist“-strategie von frontal21 eigentlich alles, was irgendwie mit diesem format zu tun hat, schlimm finden müsste.

    nur: die abteilung „satiriker“ scheint bei denen schon was drauf zu haben.

  4. 04

    Hmmm, „Staatsfunk“, „Hofnarrenzone“, „gegenwärtige Atmosphäre erst befeuert“… Höre ich da etwas staatskritische, gar libertäre Töne? Es wäre zu schön … ;-)

  5. 05
  6. 06

    Wer sich den kompletten Jahresrückblick ansehen möchte klicke hier. Lohnt sich.

  7. 07

    @Frank: Danke, habe nur eine Hälfte im Zweitverwertungskanal gesehen.

  8. 08
    jo

    03: ebend. Oder, wie ich Fefe (von dort ging der Clip wohl auf die Reise durch Klein-Bloggersdorf) gestern schrieb:

    […] das ist übrigens aus dem auch sonst ziemlich sehens- und
    verlinkenswerten „satirischen Jahresrückblick“ von zwei „Frontal 21“-Redakteuren (Ja, ausgerechnet die).

    Gibt es hier komplett (Beim Schäuble-Clip fehlt das Intro inkl. VDS und die Chinesenhacks. Das sind inkl. G8 die letzten 7 Minuten): http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/381888?inPopup=true

Diesen Artikel kommentieren