28

Das Anti-Stasi-Lied

Wenn bei Musik allein die gute Absicht zählen würde, wäre das Anti-Stasi-Lied ein großartiges Stück. So aber gab es redaktionsintern künstlerische Bedenken (ausgerechnet von der Fraktion, die auf ihrem iPod- so vermute ich – nur Hörbücher von Bedienungsanleitungen hat), die ich jedoch beiseite geschoben habe. Denn hier wird Glied auf Lied gereimt. Und das ist einfach wunderbar.

direkt

28 Kommentare

  1. 01

    gibt es auch ein anti bnd lied?

  2. 02

    Nun gut, die redaktionsinternen Bedenken sind nicht ganz von der Hand zu weisen. Das Werk hat durch gewisse Längen (vor allem gegen Ende hin). Aber zumindest die ersten 2 Minuten haben mich durchaus gut amüsiert.

  3. 03

    Kann man seine Kommentare eigentlich nicht mehr editieren?

  4. 04
  5. 05
    sammelsurium

    voll lame, tut mir leid.

  6. 06

    Gar nicht mal so gut. Bitte mehr Trash-Content.

  7. 07

    Und dazu noch voller Szenen aus der Stadt des Rechts, dem ‚wunderbaren‘ Karlefornien

  8. 08
    beWachung fallS ego

    Recent Ratings: keinen Stern von WatchBerlin

  9. 09
  10. 10

    kennt jemand den anti-country-song vom „kleinen arschloch“?

  11. 11

    Herrlich. Einfach nur herrlich. (-:

  12. 12

    @Malte: Genau darauf bezieht sich ja der Refreng. Ansonsten habt ihr ja Recht. Hätte man mal mehr überlegen sollen, kommt dann doch viel sexistischer als intendiert.

  13. 13

    @Malte: Von wegen „einfach wunderbar“! Da müsste ich ja jetzt wegen einer gewissen körperlichen Disproportion die Stasi lieben…

    Bei aller guten Absicht, aber die Titelwahl des Liedes scheint mir ein wenig verwirrend.

  14. 14

    @form:

    sexistisch gar nicht, wirklich nicht.
    ich finde es ja gut, wie es ist.

  15. 15
    Bjoernsky

    Na ja, sexistisch ist der Song (aus feministischer Sicht) nun wirklich nicht. Vergleiche oder Bezüge zum anderen Geschlecht…. Fehlanzeige. Also von daher… Nur auf Frauen, die die StaStaStasi mögen wird nicht eingegangen. Das wäre ja nun wirklich sexistisch.

  16. 16
    h.kkk

    die ersten 2.50min sind klasse danach flacht es ab

  17. 17
    sarah

    groooooßes LOL!!

    hat jemand ehssan dariani das schon gezeigt? rofl

  18. 18

    @Andreas B. (13):

    1. Schau dir doch mal das Anticountrylied an. Man findet es bei Youtube.
    2. Der Umkehrschluss vom kurzen Glied auf die Liebe zur Stasi ist, wenn man es schon absurderweise so genau nimmt, völlig fehl am Platz und schon gar nicht im Refrain angelegt. Das ist ganz allein dein Fehler :)

    Im Ernst, der Refrain war nur aus Scheiß, ich wollte wirklich niemanden auf den Schlips bzw. aufs Glied treten.

  19. 19

    @form (18.)

    zu 1. Das Anticountrylied habe ich jetzt gesehen, da war für mich die Aussage schnell klar. Allerdings muss ich um drei Ecken denken, um den Zusammenhang zwischen Stasi und StudiVZ herzustellen (wenn letzteres überhaupt gemeint war).

    zu 2. Bei 0:26 habe ich obige Textstelle gefunden. Als kleiner Korinthenkacker nehme ich sowas immer sehr genau, was aber im Kommentar nicht böse gemeint war.

    Um noch was Positives zu sagen: Ich finde das Video witzig gemacht ;-)

  20. 20

    Na dann bin ich aber froh :)

    Trotzdem zu 2.) Du solltest vielleicht größere Korinthen kacken. Bloß weil jeder, der die Stasi liebt, einen kleinen Penis hat, muss doch nicht jeder, der einen kleinen Penis hat, die Stasi liegen. Da werden essenzielle Gesetze der Logik aufs Übelste verletzt!

  21. 21
    Luzi

    Bei 1.51 wird kurz in pink „Deutschland wird auf YouTube verteidigt“ eingeblendet, und der junge Herr nutzt zur Vermummung einen Schal des BFC.

    Nur mal so angemerkt.

  22. 22
    Luzi

    @Luzi: Mich wundert es, dass sich dazu keiner berufen fühlt, Stellung zu nehmen bzw. mich mit dem üblichen Spott zu überschütten.

  23. 23

    Hä, was?
    Natürlich wird Deutschland auf Youtube verteidigt.
    Wo sonst?
    In der Münchner U-Bahn?

    Am Hindukusch?

    Und beim Schal solltest du ganz vielleicht doch noch mal genauer hinschauen.

    Ähm, was ich eigentlich sagen wollte:
    Diese Kackbratzen von kaioo haben mich gebitet, wie man das nennt.
    Für Spreeblick-Premium-User: Das ist HipHop-Slang für „Idee klauen, kopieren, plagiatisieren etc.“
    Klauen meine Idee, rappen schlechter, schlechteres Mikro, schlechteres Video, schlechterer Text, kein eigener Beat und ca. eine Woche nach mir dran. Obendrein machen sie auch noch nur Werbung für ihr Konkurrenzprodukt. Harr, isch werd die dissen, isch mach die platt, die sollen bloß kommen.
    http://youtube.com/watch?v=B92sDagwZ1I

  24. 24

    ich als fan des niveauvollen raps …form hat style und geniale texte …wer das nicht einsieht hat kp und hört nur 0185-dünge

  25. 25

    Als hoffnungsloser Pessimist sehe ich es mit gemischten Gefühlen, daß man heutzutage lieber anti ist als pro. In diesem Fall habe ich aber nichts dagegen und kehre den großen Gleichmut raus. Irgendwie ist ja jedes Anti auch wieder ein Pro – meist für das Gegenteil, manchmal aber auch für etwas, das auch nicht besser ist.

Diesen Artikel kommentieren