14

Podcast vom 29.1.08

„Worst hotel ever, don’t even think about staying there!“, Internet-Kommentar-Sucht als pathologisches Krankheitsbild, tolle Buchidee, die auch als Performance funktioniert, ein komisches Störgeräusch, das wir bei der Aufnahme nicht wahrgenommen haben, Warten auf Coverbilder bei Amazon, Fasching in Berlin, Halloween in Amerika, selbstgeschneiderte Faschingskostüme und in diesem Zusammenhang überhaupt Selbstgemachtes für Kinder, zum Beispiel Skateboards oder Laserschwerter oder gehäkelte Kleider für Barbiepuppen, Little Big Jim und ein nicht veröffenlichtes Faschingsfoto aus Johnnys Kindheit. Allaaf.

MP3, 30:06, 27,6 MB

14 Kommentare

  1. 01
    Lebedjew

    Kann es sein, dass „Wetten dass…“ zu schauen ähnlich beschämend ist wie Illies zu lesen?

  2. 02

    „da gehts ja gar nicht darum … und deswegen is ja auf der einen seite so ne gewisse ’n stückweit…“

    *hehe*

  3. 03

    @Bootie Bad Azz: Und das wird auch noch alles vorher genau im Skript vorgeschrieben!

  4. 04

    Bei „Schlag den Raab“ am vorletzten Wochenende (meiner Meinung nach ja die einzige Samstagabendshow, die seit Ewigkeiten was taugt), gab es als Spiel auch Plattencover-Raten. Den Interpreten musste man erraten, daher war jener Name und auch der Albumtitel entfernt worden.

    Was beim „White Album“ dann durchaus kurz für Verwirrung sorgte.

  5. 05
    David

    Es gibt nen elektronischen Song mit diesem Handy-Sound. Ich weiss nicht wie er heisst. Aber das gibt es.

  6. 06

    @David: Ich wäre auch sehr überrascht gewesen, wenn es keinen solchen Song gibt „¦ ;)

  7. 07
  8. 08
    karmacoma

    Dass am Rosenmontag die Schule ausfällt, liegt glaube ich daran, dass es diesmal keine Winterferien gab. Diesmal ist der Halbjahreswechsel also ohne Freizeit, dafür wurde der eine Tag anberaumt, wahrscheinlich verwaltungstechnische (?) Gründe.

  9. 09

    @karmacoma: Aber es gab drei Wochen Weihnachtsferien!

  10. 10
    jochen

    das muss aber auch was mit der halbjahreszeugnisausgabe zu tun haben, oder?
    meine karnevalsabneigung ist vermutlich auf meinen ersten tag im kindergarten zurueckzufuehren. es war fasching und wer hatte kein kostuem … ?
    also habe ich ein mitleidspapphuetchen aufgesetzt bekommen und man hat mich auf einen stuhl sitzend fotografiert. dieses foto existiert noch heute und es drueckt genau das aus was ich mit karneval assoziiere … -> NICHT LUSTIG!

  11. 11

    @jochen: Das ist ja furchtbar! Aber vielleicht muss man es positiv betrachten: Du wusstest schon früh, was Sache ist.

  12. 12

    Heintjes Mutter heißt übrigens Johanna. Der Einfall Marianne war anscheinend auf das Volksmusikpaar Marianne und Michael gemünzt.

  13. 13

    Zum GSM-Störsong: auf http://www.zpyz.de/ gibt es immerhin einen Jingle, der daraus gebaut ist.

  14. 14

    Zu der Geschäftsidee mit den Amazon-Bewertungen: durch Zufall bin ich gerade auf summize.com gestoßen, dort werden Bewertungen aus allen Herren Ländern von verschiedensten Websites zusammengetragen. Vielleicht ganz interessant ;)

Diesen Artikel kommentieren