24

Nine Inch Nails: Ghosts

Ohne Plattenfirma, aber mit vielen Download- und Kauf-Optionen: Trend Reznors neuestes Nine-Inch-Nails-Werk „Ghosts I-IV“ scheint ein Opus zu sein. Alle 36 Songs gibt es „in a variety of digital formats“ mit 40-Seiten-PDF für 5 Dollar (also etwa dreieinhalb Euro), 9 davon als Anreißer kostenlos, die Downloads plus 2 CDs kosten 10 Dollar und so geht das noch ein bisschen weiter bis 300 Dollar, wofür man vermutlich eine handsignierte Kettensäge bekommt oder so. Enorm schönes Artwork, übrigens, mal hören, was die Musik sagt …

[via]

Update: Lese gerade, dass das Album unter CC-Lizenz steht.

24 Kommentare

  1. 01
    Hartz I-IV

    Geht steil!

  2. 02

    Geht gar nicht.

    Die NIN-Seite scheint gerade unter heftigen Zugriffszahlen zu leiden. Ich bekomme jedenfalls nur ein 4kb großes Zip als „one-time-only Download“.

    Abwarten und Tee trinken.

  3. 03
    stefanx

    die musik sagt seit heute morgen um 7 leider alle paar minuten: „Exceeded Download Limit“

    und das obwohl der nin.com-server bisher auch bei großem andrang noch nie in die knie ging. geht doch alle bitte mal ’nen kaffee trinken und lasst mich das in ruhe runterziehen..

  4. 04
    NIN maniac

    Sowohl der Freedownload als auch der Paypalbezahllink auf der site funktionieren nicht momentan. Mal sehen, wie schnell der Support helfen kann ;-). Vielleicht kann man da auch mehr bezahlen mit Paypal?

    –Übrigens großartige Aktion von NIN, ein paar Songs für free zum Anfüttern und ansonsten digitaler, DRM-freier Bezahldownload. So wird’s gemacht, liebe Musikindustrie! Ich hätte übrigens auch bis 15$ oder 12€ bezahlt, solange es DRM-frei ist und ich es gleich downloaden kann. CC ist natürlich auch nen Wort.

  5. 05

    jep, großartige aktion :)

    und auch nicht die erste von trent; er hat auch die musik beim aktuellen album von saul williams gemacht, das es ebenfalls als drm-freies flac für 5$ auf http://niggytardust.com/ gibt.

    (kann sein, dass das hier schon mal erwähnt wurde, aber hey, es kann nicht oft genug gesagt werden ;-)

  6. 06

    mein „one-time-download“ ist bei 25MB abgebrochen.
    halleluhja der server is aber ziemlich lange, ziemlich platt.

    naja ich versuchs in ein paar tagen nochmal.

  7. 07
    panzi

    Die sollten torrents anbieten (mit eigenen tracker zwecks download counting und reliability)! Hmm, eventuell gibts ja schon welche wo anders. Weils CC-BY-NC-SA ist, wären die sogar legal. Mal schaun.

  8. 08
    panzi

    Hmm, ja. die ZIP ist zu klein. Aber eigentlich sollte man ja mit wireshark o.ä. ganz einfach die mp3s von flash player mitschneiden können: http://ghosts.nin.com/main/player

  9. 09
    andreas

    Laut Gulli News haben sie selbst den ersten Teil als Torrent eingestellt.

  10. 10
    Sven

    Also bei mir läuft der Download…
    zwar nur mit 30kb/s aber immerhin ist die Datei 82,5MB groß ; )

    Schöne Grüße und viel Glück beim weiter versuchen^^

    Edit*
    haha zu früh gefreut.. jetzt hat’s in der Mitte abgebrochen -_-

  11. 11
    panzi

    Aja, die „ZIP“ ist eigentlich eine Textdatei mit dem Inhalt „free“ (und eine Zeilenwechsel) deswegen genau 5 bytes.

  12. 12

    Großartiger Stoff! Ich bin schon lange NIN fan und mochte bisher eigentlich alles, aber ein Instrumental Album hat noch gefehlt bisher.

    [Edit Johnny: Rest editiert, sorry, ich möchte meine Zeit so selten wie möglich mit Anwälten verbringen]

  13. 13

    Einfach nur klasse. Hoffentlich funktioniert der Download endlich.

  14. 14

    Sorry wegen oben. Aber es ist ein offizieller Release, von Trent Reznor selbst eingestellt. Er ist bei keinem Label mehr, also wer soll klagen? Wenn das schon nicht mehr geht, was dann? Es sind ja torrents nicht Illegal an sich, es kommt auf die Inhalte an.

    Aber ist ja dein Blog, und du kennst dich wahrscheinlich besser aus als ich mit der Musikindustrie und ihren Anwälten.

  15. 15

    @ubik: Ah, ok, sorry, das kam nicht rüber. Torrents sind natürlich okay, aber Rapidshare ist oft zweifelhaft. Sorry nochmal, kannst den Torrent-Link dann gerne nochmal posten, wenn der offiziell ist.

  16. 16

    hab ich einen rapidshare link gepostet? Das war dann ein dummer fehler, ich bin aber auch echt schlecht im multitasken…

    Also hier noch mal der Release der ersten 11 freigegebenen Stücke als offizieller Torrent auf The Piratebay: Link

    quote:

    „Hello from Nine Inch Nails.

    We’re very proud to present a new collection of instrumental music, Ghosts I-IV. Almost two hours of music recorded over an intense ten week period last fall, Ghosts I-IV sprawls Nine Inch Nails across a variety of new terrain.

    Now that we’re no longer constrained by a record label, we’ve decided to personally upload Ghosts I, the first of the four volumes, to various torrent sites, because we believe BitTorrent is a revolutionary digital distribution method, and we believe in finding ways to utilize new technologies instead of fighting them.“

  17. 17

    @ubik: Oder hab‘ ich den Link gesehen und es war gar keiner? Damn. Ich tippe auch auf zu vielen Baustellen „¦

  18. 18
    panzi

    Und überhaupt, die Lizenz das Albums ist CC-BY-NC-SA, also ist denk ich jeder Torrent legal. Auch einer mit allen 36 Liedern. Wenn die Lizenz fürs ganze Album gilt (wirkt so). Man muss nur angeben wer der Originalautor ist. Trotzdem sollte man natürlich (auch) das Album kaufen, zumal man damit die Band unterstützt. Und diesen Torrent hab ich garnet als ersten gefunden. Also schlecht promted. Sollten’s auf ihrer Seite verlinken.

  19. 19

    @panzi: von a bis z „full ack“, wie man so schön neudeutsch sagt.

  20. 20
    PiPi

    Wenn ich mal nüchtern wäre,
    käme ich auf den Gedanken …Musik für Umme. zu finden!

    Nein, keine illegale Sachen, sondern frei verfügbare Musik.

    Aber wie gesagt ‚Hicks‘. ;-)

  21. 21

    Das ich das noch erleben darf.
    Ein legal Link zu Piratebay zu einem kompletten Album.

    Ich glaub‘ ich träume.

  22. 22
    NIN Maniac

    Weiss jemand, ob Nr. 28 von der Ghost IV in irgendnem Film oder Trailer oder dergleichen vorkommt? Als hätte ich das schon vor ein paar Wochen irgendwo gehört, gibt’s doch nicht…

Diesen Artikel kommentieren