15

Sieben Todsünden: Update available

Die ursprünglichen Todsünden sind den „Followern“ der katholischen Kirche sicher so geläufig wie meinem älteren Sohn die gesamte Besetzung aller Star-Wars-Folgen. Sie lauten, na klar (erst nachdenken, dann klicken!):

Hochmut, Geiz, Neid, Zorn, Wollust, Völlerei und Faulheit.

Da jedoch nur noch wenigen Menschen im 21. Jahrhundert alternative Charaktermerkmale einfallen, hat Papst Benedikt XVI. nun mit den „Sieben Sozialsünden“ ein Update vorgelegt. Diese lauten:

1. Bioethische Vergehen (wie Verhütung)
2. Moralisch fragwürdige Experimente (wie Stammzellenforschung)
3. Drogenmissbrauch
4. Umweltverschmutzung
5. Beitragen zur weiteren Trennung zwischen Arm und Reich
6. Ausschweifender Reichtum
7. Das Erzeugen von Armut

Insider behaupten, dass es Punkt 6 nur unter schärfsten Protesten einiger Vatikan-Mitglieder in die Liste schaffte, dafür flog „Sich generell scheiße benehmen“ leider raus. Die gerechten Strafen werden vermutlich noch diskutiert und im Lauf der Woche nachgereicht, die Hölle soll nach ersten Gerüchten aber wieder vorne mit dabei sein.

[Quelle, via]

15 Kommentare

  1. 01

    Ja, ich weiß, dass Bosch kein © mehr hat, aber wir haben kein „Public Domain“-Logo.

  2. 02

    Drogenmissbrauch? Der Weihrauch wird abgeschafft?

  3. 03

    Abmahnungen fehlen. Und Durchsetzung von Urheberrechten im Internet.

  4. 04

    Entschuldigung, was ist denn mit denen los? Galilei-Statue bauen, Luther rehabilitieren, Todsünden neu definieren – Solche Veränderungen passieren einem doch sonst nur, wenn man McKinsey beauftragt oder George Lucas ein Prequel dreht.

  5. 05

    Ist da jemandem die 1. April Story aus dem Draft-Ordner geflutscht?

    Btw, da hast:

  6. 06

    Habs bei der BBC gelesen (http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7287071.stm) mit so einem wunderbaren Zitat eines Erzbischofs“¦
    „He also named abortion and paedophilia as two of the greatest sins of our times. The archbishop brushed off cases of sexual violence against minors committed by priests as „exaggerations by the mass media aimed at discrediting the Church“.“

    Haben die eigentlich die Kinder immer nur son bißchen belästigt und deswegen ist das nicht so schlimm, sondern gemein, dass das so übertrieben dargestellt wird?

    Kommts mir eigentlich nur so vor oder sind hier Punkt 5 und 7 die gleichen Sachen? Um noch mal zur BBC zurück zukommen, in deren Liste steht stattdessen noch „Genetic Manipulation“.

  7. 07
    schläfer

    Werden die Kardinaltugenden ( http://de.wikipedia.org/wiki/Kardinaltugend ) auch überarbeitet? „Shoppen“ zum Beispiel ist doch zur Zeitgeist positiv besetzt und leicht zu befolgen.

    (Und: „Follower“ – großartig!)

  8. 08

    Hm, 5-7 scheinen mir irgendwie redundant zu sein.

  9. 09

    Ausschweifender Reichtum ist auch gut! Wird beim Vatikan dann auch aussortiert?

  10. 10
    rezz

    Randbemerkung:

    Die aus Wikipedia übernommene Liste der Todsünden ist die Version „Todsünden 3.0“. In „Todsünden 1.0“ (um 370 n.C) waren es noch 8 Items, die in 2.0 (um 595 n.C.) dann auf (heilige) 7 verkürzt wurden (Stolz und Ruhmsucht wurden zusammengefasst). Was ich aber eigentlich anmerken wollte: bis einschließlich Version 2.0 war auch die Traurigkeit eine Todsünde. Diese wurde dann in „Todsünden 3.0“ durch den Neid ersetzt.

  11. 11

    @rezz: Danke! Traurigkeit als Vergehen ist aber ein spannendes Konzept.

Diesen Artikel kommentieren