115

Dritter!

Fans wissen es schon lange: Noch vor dem offiziellen Berliner Portishead-Konzert am 3. April spielt die Band ihr neues Album „Third“ (und hoffentlich auch andere Songs) in einem exklusiven Radiokonzert für RadioEins im Funkhaus der Berliner Nalepastraße. Wer Portishead-Fan ist und keine Eintrittskarten für dieses sicher sehr außergewöhnliche Konzertereignis besitzt, sollte weiterlesen. Denn wir haben zweimal zwei Tickets für euch.

Der Fairness halber (und weil alle unsere Ideen für ein tolles Gewinnspiel ziemlich blöd waren) braucht ihr nur in die Kommentare zu schreiben, auf welche drei Alben eurer persönlichen Musikgeschichte ihr niemals verzichten könntet. Ganz unabhängig vom Inhalt des Kommentars losen wir morgen um 12h mittags zwei Kommentar-Namen aus, die dann am Abend mit Begleitung Portishead live erleben können. Die Gewinner/innen werden nach der Auslosung per Mail benachrichtigt (also bitte eine funktionierende Mailadresse angeben) und mit den entsprechenden Informationen versorgt.

Der Rechtsweg ist völlig ausgeschlossen, das Los entscheidet.

Update: Gewinner sind die Kommentare 89 und 8, Andres und Roland bekommen alle Infos per Mail! Herzlichen Glückwunsch! Das Video der Auslosung kommt gleich.

Update2: Hier ist das Video der Auslosung (sorry, YouTube hat ewig gebraucht):


Direkt

115 Kommentare

  1. 01
    Markus

    Pink Floyd – Wish you were here
    Depeche Mode – Violator
    Astral Projection – Trust in Trance

  2. 02
    Jovana

    Gar nicht so einfach. 3 songs fänd ich besser. Also, diese 3 Alben sind mir spontan eingefallen:

    Massive Attack „Blue Lines“
    Portishead „Roseland NYC Live“
    Nirvana „Nevermind“

  3. 03
    Rerun

    außer Konkurrenz, ich kann Mittwoch abends nicht:

    Billy Bragg: Lifes a riot with spy vs. spy – weil da A new England drauf ist

    The Pogues: Rum, Sodomy and the Lash – weil da Dirty Old Town drauf ist, das ich meiner Tochter immer als Schlaflied vorsinge (sie kann den Refrain fast schon mitsingen)

    und ein aktueller Liebling
    White Stripes: Icky Thump

  4. 04

    Ich laufe ausser Konkurenz, denn bis morgen komme ich sicher nicht nach Berlin.
    Trotzdem, bei Musikgeschmacksvoyeurismus muss ich mitmachen.

    1) Queen – Greatest Hits
    2) Minor Threat – Discography
    3) Q and not U – No Kill No Beep Beep

    Aber muss auf einer Siegerliste nicht auch ‚The Greenhouse Effect‘ stehen?

  5. 05

    Air – Moon Safari
    Daft Punk – Homework
    Moloko – Things to make and do

  6. 06

    autechre – amber
    november növelet – from heaven on earth
    tuxedomoon – solve et coagula

    (also .. mindestens, versteht sich. nicht hinreichend, aber notwendig.)

  7. 07

    Hurra. Endlich hat das ewige Geliste einen Sinn!

    Xiu Xiu – Knife Play
    Einstürzende Neubauten – Haus Der Lüge
    Refused – The Shape Of Punk To Come

  8. 08
    andres

    yippie

    radiohead – kid a
    my bloody valentine – loveless
    grizzly bear – yellow house

    nicht einfach, nicht einfach :)

  9. 09

    OMG!!!

    Ausser Konkurrenz, ich bin nicht in Berlin und Spreeblicker sind wahrscheinlich eh ausgeschlossen…

    Aphex Twin – Selected Ambient Works 85-92

    Kraftwerk – Computerwelt

    Massive Attack – Blue Lines

  10. 10
    Andreas Wagner

    Afrika Bambaataa & The Soulsonic Force – Planet Rock
    Jeff Mills – Waveform Transmission Vol I
    The Doors – The Doors

  11. 11
    marco

    radiohead – ok computer
    baby fox – a normal family
    pixies – bossanova

  12. 12

    @Andreas Schepers: Ja, Spreeblick-Autoren sind von der Verlosung ausgeschlossen, aber Max wird vor Ort sein und danach berichten. Und auch davon.

  13. 13

    Pink Floyd – The Wall
    Supersuckers – Must’ve been live
    Royal Crown Revue – the Contender

  14. 14
    gio

    LFO – Frequencies
    Refused – The Shape Of Punk To Come
    Aphex Twin – Drukqs

  15. 15

    Dann habe ich ja gute Chancen:

    Daft Punk – Discovery
    Gonzales – Solo Piano
    Phoenix – Alphabetical

    Ändert sich aber alle viereinhalb Monate, vollkommen unabhängig vom Erscheinungsdatum.

  16. 16

    Pearl Jam – No Code
    Foo Fighters – One by One
    Smashing Pumpkins – Pisces Iscariot

  17. 17
    Sebastian

    1. return to forever: where have i known you..
    2. michael jackson: thriller
    3. dr dre: the chronic

  18. 18

    Bei mir ging’s relativ schnell:
    The Beatles – White Album
    Die Ärzte – Planet Punk
    Buckethead – Colma

  19. 19
    karmacoma

    Massive Attack – Mezzanine
    The Jimi Hendrix Experience – Are You Experienced?
    Portishead – Dummy

  20. 20

    Drei Alben wahllos herausgegriffen:

    IT’S A BEAUTIFUL DAY – IT’S A BEAUTIFUL DAY
    Can – Future Days
    Hüsker Dü – Candy Apple Gray

  21. 21

    Nas – Illmatic

    De La Soul – Three Feet High and Rising

    DJ Krush & Toshinori Kondo – Ki-Oku

  22. 22

    Ich bin morgen nicht in Berlin, trotzdem:

    Red Hot Chili Peppers – ‚Blood Sugar Sex Magic‘
    Kruder & Dorfmeiser – ‚The K&D Sessions‘
    Jack Johnson – ‚On And On‘

    und 1000 andere…

  23. 23

    drei wichtige alben meiner musikgeschichte- zumindest subjektiv in diesem moment.

    deftones- white pony
    boysetsfire- the misery index
    thrice- if we could only see us now

  24. 24
    Mike

    Bonnie ‚Prince‘ Billy – I See a Darkness

    Tuxedomoon – Half Mute

    The Residents – Not Available

  25. 25

    Die Ärzte – Jazz ist anders
    Die Sportfreunde Stiller – La Bum
    Massive Attack – Collected

  26. 26
    Alex

    The Shins – Chutes Too Narrow

    The Notwist – Neon Golden

    At The Drive-In – Relationship Of Command

  27. 27

    Portishead: Dummy
    Sandow: Stachelhaut
    Autechre: LP5

  28. 28
    Felix

    MC Solaar: Paradisiaque
    Fischer-Dieskau/Schubert: Die Winterreise
    The White Stripes: White Blood Cells

  29. 29

    Johnny Cash – The Man Comes Around

    Paul Weller – Wild Wood

    Teenage Fanclub – Songs from Northern Britain

  30. 30

    Ich vermute, die „Best of“-Platten zählen nicht…

    The Cure, „Disintegration“ (zum Erwachsenwerden)
    Tom Waits, „Big Time“ (zum Kater nach dem Erwachsenwerden)
    Radiohead, „OK Computer“ (einfach die beste Fahrstuhlmusik, wenn man keine Fahrstühle fährt)

  31. 31
    sebastian

    belle and sebastian: tigermilk
    the streets: original pirate material
    the smiths: the world won`t listen

  32. 32
    Klaus

    Laurie Anderson – Big Science
    Siouxsie and the Banshees – Peepshow
    The Cure – Kiss me kiss me kiss me

  33. 33

    1) Ada – Blondie
    2) Autechre – Incunabula
    3) Bob Dylan – Highway 61 Revisited

  34. 34

    Jetzt hört doch mal alle auf, ich möchte da morgen hin;-)

  35. 35

    Godspeed you black emperor! – Lift you skinns fists like antennas to heaven
    Radiohead – Amnesiac
    Mogwai – Happy songs for happy people

  36. 36
    dertypda

    The Weakerthans – Fallow
    The Notwist – 12
    FK Allstars – En directo

  37. 37
    Stefan

    Serge Gainsbourg- histoire de Melodie Nelson
    Pink Floyd – Dark side of the Moon
    Talk Talk – Spirit of Eden

  38. 38
    Klaus Wagner

    Steve Reich: Drumming, Talk Talk: Spirit of Eden, Radiohead: Ok Computer

  39. 39

    The the „Soul mining“
    Pantera „Far beyond driven“
    Talk Talk „Spirit of Eden“

    Scheisse ich will da hin! Hab die in Düsseldorf gesehen und werds nie nie nie vergessen!

  40. 40
    msc

    1. Cock Sparrer – Live & Loud
    2. Pink Floyd – Wish You Were Here
    3. Tom Waits – Rain Dogs

  41. 41
    loci

    Morcheeba – The big calm
    Nouvelle Vague – Bande a part
    Cocorosie – The adventures of ghosthorse and stillborn

  42. 42

    Meine 3 Lieblingsalben (neben vielen anderen solchen):

    Sex Pistols: Never mind the bullocks
    Malcolm McLaren: Paris
    Coco Rosie: Noah“™s Ark

  43. 43

    Ich auch außer Konkurrenz:

    Material – Memory Serves
    Dead Kennedys – Fresh Fruit For Rotting Vegetables
    Bejamin Britten – A Midsummernights Dream

    Nur so kams ja dann auch zwingend zu Portishead.

  44. 44
    Katja

    Arcade Fire – Funeral
    Divine Comedy – a short album about love
    The Cure – Disintegration

  45. 45
    capuns

    Ausser Konkurrenz:

    Antonio Carlos Jobim: Stone Flower
    Lambchop: What Another Man Spills
    Sebastian Tellier: Politics

  46. 46
    Markus

    My Bloody Valentine: Loveless
    The Smiths: The Queen Is Dead
    Galaxie 500: On Fire

  47. 47

    bin morgen nicht in berlin, trotzdem:

    At the drive in: Relationship of command
    blumfeld: ich maschine
    Fugazi: 13 songs

  48. 48
    Sauria

    The Beatles – White Album
    Al Jarreau – Glow
    The Beastie Boys – Check your Head

  49. 49
    Florian

    ich habe zeit und würde mich doch sehr freuen:

    Lee Hazlewood – Trouble Is a Lonesome Town
    Gotan Project – La Revancha del Tango
    Tom Waits – Rain Dogs

  50. 50

    Tindersticks – Curtains

    Lali Puna – Scary World Theory

    Pop dell’Arte – Sex Symbol

  51. 51
    jensjetzt

    außer konkurrenz, bin am mittwoch verhindert:

    1. modern talking: let`s talk about love (meine erste vinyl)
    2. kraftwerk: die mensch-maschine (mein tor zur elektronischen musik)
    3. soundtrack zum film „beatstreet“ (mein tor zum hiphop, funk, soul, jazz …)

  52. 52
    Stephan

    Air – Moon Safari
    The Knife – Deep Cuts
    Trentemöller – The Last Resort

  53. 53
    Kathleen

    My Bloody Valentine – Loveless,
    Solve Et Coagula – Tuxedomoon,
    Herz aus Stein – Freiwillige Selbstkontrolle

  54. 54
    cooldune

    Nick Cave – Dig Lazarus Dig
    PJ Harvey – White Chalk
    Sonic Youth – Rather Ripped

  55. 55
    susan

    portishead – dummy
    the white stripes – white blood cells
    morrissey – viva hate

    susan! ist morgend mittag unterwegs. nur für den fall… :)

  56. 56

    1. Fotoalbum
    2. Poesiealbum
    3. Paninisammelkartenalbum

  57. 57
    bEN

    Cock Sparrer – Running Riot
    Caspar Brötzmann Massaker – Black Axis
    Sonic Youth – Daydream Nation

  58. 58
    thjof

    The Beatles – rotes Album
    YES – Relayer
    Daft Punk – Homework

    Ui, nichts von The Clash, dafür ein Album von Apple…

  59. 59
    janna

    camille – le fil
    the roots – things fall apart
    radiohead – ok computer

  60. 60
    Tim

    1. Feist – Let it die
    2. The Rolling Stones – Emotional Rescue
    3. Portishead – Dummy (jaa, wirklich!!)

  61. 61
    Matthias

    verdammt, auch außer Konkurrenz — bin ja gar nicht in der Stadt…

    Radiohead – Amnesiac
    REM – Automatic For The People
    New Order – Get Ready

  62. 62
    René

    Queen – JAZZ
    Can – Soundtrack
    Goldfrapp – Felt Mountain

  63. 63

    Keith Jarrett – The Köln Concert
    Wayne Shorter – Wtich Hunt
    Photek – Modus Operandi

  64. 64

    was nicht fehlen sollte:

    1. Tortoise – TNT

    2. Dabrye – Two Three

    3. Human League – Dare!

  65. 65

    Gram Parsons – GP
    Richard Buckner – since
    U.S. Maple – Long Hair in three stages

  66. 66
  67. 67
    mosofski

    I.every good boy deserves fudge-mudhoney.
    II.chaos-groenemeyer.
    III.psychocandy-jesus and the marry chain.
    so.mal im ernst jetzt.

  68. 68
    Oli

    Nine Inch Nails – The Downward Spiral
    Recoil – Liquid
    Skinny Puppy – Too Dark Park

  69. 69
    the_peppermint

    Red Hot Chili Peppers – Californication
    The White Stripes – Elephant
    Olli Schulz & der Hund Marie – Brichst du mir das Herz, brech ich dir die Beine

  70. 70
    Florian

    Diane Cluck – Oh Vanille!
    At the Drive-In – Acrobatic Tenement
    Fennesz – Endless Summer

    Spreeblick yay!

  71. 71

    Rolling Stones – Aftermath

    Pink Floyd – Dark Side of the Moon

    R.E.M. – Out of Time

  72. 72

    Pearl Jam – Ten
    Notwist – 12
    Ellen Allien – Satdtkind

  73. 73
    Igor

    Morbid Angel – Altars of Madness
    Japanische Kampfhörspiele – Rauchen und Yoga
    Slayer – Reign in Blood

  74. 74
    Max

    Hm…

    Nirvana – Nevermind
    die toten Hosen – Opium fürs Volk
    Adam Green – the moldy peaches

  75. 75
    Werner Schalt

    Blonde on Blonde von Bob Dylan
    Bringing It All Back Home von Bob Dylan
    Hotel California von The Eagles

  76. 76

    Hm, schwierig.

    1. Oasis: (What’s The Story) Morning Glory
    2. Tocotronic: Wir kommen, um uns zu beschweren
    3. The Libertines: Up The Bracket

  77. 77

    Faith No More – Angel Dust
    Portishead – Dummy
    Red Hot Chili Peppers – Blood Sugar Sex Magik

  78. 78
    verwirrter

    Black Rebel Motorcycle Club – B.R.M.C.
    Absolute Beginner – Bambule
    The Libertines – Up The Bracket

  79. 79
    Ole

    Tom Waits – Rain Dogs
    John Coltrane – A Love Supreme
    hmhmhm und vielleicht: Pulp – This is Hardcore

  80. 80
    frank

    außer konkurrenz

    zappa & mothers – roxy and elsewhere
    funkadelic – maggot brain
    led zeppelin – houses of the holy

  81. 81

    Schwere Entscheidung:

    Melvins – Lysol
    Sonic Youth – Dirty
    Miles Davis – Bitches Brew

    …habe ich erwähnt, dass ich heute Geburtstag habe?

  82. 82
    Heiko

    Stand heute morgen:

    The Clash – London Calling

    Oasis – (What’s The Story) Morning Glory

    Radiohead – Amnesic

  83. 83
    Lichtenberch

    Muse – Origin of Summertry

    Eels – Daisies of the Galaxy

    Fun Lovin‘ Criminals – Mimosa

  84. 84
    leopanta

    Momentan:

    Cat Power – The greatest

    Portishead – Dummy

    Holly Cole – shade

  85. 85
    Stefan

    1 .Portishead – Dummy
    2. Naughty by Nature – Naughty by Nature
    3. Caliban / Heaven Shall Burn – The Split Program I

  86. 86
    Chun Mei

    Beth Gibbons & Rustin Man: Out of season
    Coldplay : A Rush Of Blood To The Head
    Beatles: Das Rote Album

  87. 87

    irgendwie kann ich mich jetzt doch nicht mehr zurückhalten — trotzdem auch außer konkurrenz — heute abend leider keine zeit.

    musiklebenbeeiflussend
    # fettes brot – außen tophits innen geschmack. (tor in die konzertewelt)
    # kashmir – zitilites (tor nach dänemark)
    # stars – set yourself on fire (so halt.)

    und arbeitslebenbeeiflussend
    # siva. – the story is complete but i think we’ve lost the book &
    # doí – sing the boy electric

  88. 88
    meike

    puh, spontan getippt…

    inaqui marin – klinischtod
    agoria – blossom
    burial – burial

  89. 89
    Roland

    Eels – Beautiful Freak
    Air – Moon Safari
    Beastie Boys – Ill Communication

    …wird mal Zeit, dass was aus diesem Jahrtausend nachrutscht

  90. 90
    Käthe

    Madrugada – Industrial Silence
    Massive Attack – Blue Lines
    Björk – Homogenic

  91. 91
    René

    Schwierig sich auf nur 3 Alben zu beschränken und garantiert nicht meine definitive Liste :)

    The Knife – Deep Cuts

    Rage against the Machine – Evil Empire

    Portishead – Dummy

  92. 92

    Massive Attack – Mezzanine
    Chemical Brothers – Surrender
    Morrissey – Ringleader of the Tormentors

  93. 93
    Soundscape

    Pantha du Prince – Bliss
    Einstürzende Neubauten – Interimsliebenden
    Oasis – Whats the Story Morning Glory

  94. 94
    René

    – Depeche Mode: Music For The Masses
    – As Friends Rust: Eleven Songs
    – Portishead: Dummy

  95. 95
    martin

    -pavement mit „wowee zowee“ (1995)
    -the white stripes mit „elephant“ (2003)
    -various artists mit „ocean of sound“ (1996)

    wobei letzteres ein sampler ist, aber das ist wurscht oder? heutzutage würde ich eh einen mp3-player mitnehmen und da müssten definitiv mehr als drei alben drauf passen.

  96. 96
    Ralf

    Moloko – Statues
    New Order – Get Ready
    Philip Glass – Solo Piano

  97. 97
    Ole

    Pearl Jam – Ten
    Radiohead – OK Computer
    Interpol – Turn on the Bright Lights

  98. 98
    rotor

    liste1: beats und electronics:
    aphex twin – i care because you do
    earthling – radar
    dj shadow – endtroducing

    liste2: gitarren und gesang:
    rainer maria – a better version of me
    the notwist – shrink
    regina spektor – soviet kitsch

  99. 99

    jetzt verstehe ich diesen artikel erst:

    1. eels – „daisies of the galaxy“
    2. michael jackson „thriller“
    3. massive attack – „mezzanine“

  100. 100
    rotor

    …mein kommentar wird nicht freigegeben :o
    11:56 :o

  101. 101

    Portishead: Portishead
    Suede:Dog Man Star
    Morrissey:Ringleader

  102. 102

    Erstmal Pause, wir losen gleich!

  103. 103

    89 und 8 haben gewonnen! Allerherzlichste Glückwünsche! Video kommt gleich oben in den Artikel rein.

  104. 104
    susan

    herzlichen glückwunsch! seufz.

  105. 105

    Drei Minuten zu früh. Das, öhm, alte Problem.

    Viel Vergnügen.

  106. 106
    stephan

    hier verpasst, bei radioeins alle fragen beantworten können aber nich durchgekommen. aber ich hab ne karte fürn april. so! viel spaß den gewinnern“¦

  107. 107

    TAUSEND DANK!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  108. 108
    karmacoma

    Nun hab ich gestern schon Pläne geschmiedet, wer die Ehre hat dort mit mir hinzugehen. Na ja, schade drum. Den Beiden Gewinnern viel Spaß, wird bestimmt toll.

  109. 109

    Den glücklichen GewinnerInnen heute einen schönen Abend! (total neidlos)

  110. 110

    Und, gibts hier eine Auswertung der Daten?

    Welche Scheibe hat am meisten Einfluß?

  111. 111

    Viel Spaß! Bloß nicht alleine hingehen – da braucht man jemand zum Festkrallen, Kuscheln oä.

  112. 112

    @ajl: Exakto. Und deshalb hat Andres mich mitgenommen. Ein toller Typ, dieser Andres. Gut gekleidet, angenehme Stimme, kann gut Fische im Aquarium nachmachen. Singt seinen Namen mit mir! Lasst ihn hochleben! Kauft seine Platten! Backt ihm Kuchen!

    Dankesehr. Und: Dankesehr. Obwohl: „Machine Gun“ hätte man auch ruhig noch zweidreimal spielen können.

Diesen Artikel kommentieren