5

Das wahre Twitter UND der Soundtrack zu Twitter

Meine ansonsten recht fröhliche Kindheit wurde überschattet von einer gefräßigen Blaumeisendame, die das tapfere Blaumeisenmännchen so lange zu Höchstleistungen antrieb, bis er gegen einen Baum flog. Sie verließ flugs die sechs zeternden Kinder und ließ sich von einem blaugefärbten Rohrspatz bumsen. Die toten Waisen habe ich dann aus dem Nistkasten geholt. Meine Therapeuten glauben, mein Unterbewusstsein hätte ein Gleichnis für meine Familie gebastelt, aber die Geschichte ist genauso passiert und mein Vater nie gegen einen Baum gelaufen.
Wer trotz Traumatisierung durch Vögel gerne twittert, findet sicher auch Gefallen an diesem Blog und an Dominik Eulberg.

Twitter-Video nach dem Umblättern.


Direkt

5 Kommentare

  1. 01

    Affengeiles Post.
    Bis auf das Viehdeo: lädt sich ’n Wolf und klemmt wie Sau.

    Ich komm übrigens vom Bauernhof und twittere seit meinem 3. Lebensjahr.

  2. 02

    Ich habe als Kind einen Maikäfer vom Balkon fliegen lassen, noch im Fall wurde er simpsonesk von einer Amsel gegriffen, DAS war traumatisch.

  3. 03

    Hier bei uns gibt’s auf DAB Radio sogar einen Birdsong Sender, damit die Staedter auch mal die Voegel singen hoeren koennen.

    Zumindest letztes Wochenende lief er noch, muss ich heute abend direkt mal gucken ob er noch immer „on air“ ist. Oder halt mal morgen frueh das Fenster aufmachen.

  4. 04

    Cara, das langsame Laden und Ruckeln liegt halt an Youtube, die kriegen das irgendwie nicht mehr auf die Reihe.

    PS
    Für die ganzen Vögel war es sicher noch viel traumatischer ;)

Diesen Artikel kommentieren