10

Timecode bei Handy-Kameras

Die Integration eines Timecodes bei Handy-Kamera-Videos wäre schick. Vom Prince-Video des vorhergehenden Postings sind derzeit bspw. mindestens acht Versionen bei YouTube zu finden, und es wäre schon klasse, wenn man diese synchronisieren könnte, um eine eigene Version daraus zu schneiden.

10 Kommentare

  1. 01
    erpel

    Kombiniert mit Synchronisation über Bluetooth und automatischer Timecode-Unterstützung bei Youtube/in Flash.

    In vielen vielen Monden vielleicht, aber eher nicht glaub ich :(

  2. 02
    erlehmann

    @erpel: Mit freier Software wäre es durchaus möglich, mit Flash nicht. Leider wird das Neo Freerunner keine Kamera haben AFAIK.

  3. 03
    Matthias

    Naja, such dir ein Key-Element in allen Videos und richte sie danach zueinander aus. Fertig.

    Und mit Timecode meinst du wohl eher die Uhrzeit, da Timecodes verschiedener Handys ja nicht synchronisiert wären.

  4. 04

    @Matthias: Nein, mit Timecode meine ich einen Timecode, der natürlich auf jedem Gerät dem gleichen Standard entsprechen müsste. Die Synchronisierung müsste dann die Schnittsoftware übernehmen.

  5. 05
    Matthias

    @Johnny: Naja, meine Idee mit der Uhrzeit ist dann doch ganz naheliegend, oder? Müsste halt nur in den Videostream integriert werden. Denn alle weiteren Szenarien würden verlangen, dass sich nicht kennende Handybesitzer zugunsten des späteren Videoschnitts durch einen zufällig über die Machwerke gestolpernden Fan zuerst zusammenfinden und ihren Timecode abgleichen. Und meines Wissens ist der Standard, was die Uhrzeit betrifft, recht gefestigt und hat sich über einen für Standards ganz beachtlichen Zeitraum bewährt und gehalten. ;)

  6. 06

    @Matthias: Zeitzonen, falsch gestellte Uhren und Daten „¦ weiß nicht, ob da nicht zu viele Fehlerquellen wären.

    Trotzdem ist meine Idee Bullshit. Denn der interne Timecode jedes Gerätes nützt untereinander gar nix, habe ich gerade überlegt. Naja. Sollen die sich doch was einfallen lassen. :)

  7. 07

    @Johnny Haeusler:

    Sofern die Uhren alle ueber eine Atomuhr auf eine einheitliche Zeit (z.B. GMT) synchronisiert werden sehe ich da eigentlich nicht so furchtbar viele Probleme.

    Da saemtliche Uhren, Telefone, Kameras und was es sonst noch alles gibt doch heute alle moeglichen Funktionen haben sollte es doch nicht so schwer sein ueberall auch einen Atomuhr-Zeitvergleich einzubauen.

  8. 08
    Matthias

    @Armin: Sehe ich auch so. Mein Mobiltelefon steht mit Gott-weiß in Kontakt und verfügt über Bluetoothinfraredgmswasweißich, aber wie spät es ist und welcher Tag – das muss ich ihm manuell beibringen. Und zweimal im Jahr an Winter-, bzw. Sommerzeit anpassen. Finde ich ziemlich amüsant.

    Matthias

  9. 09
  10. 10

    Die Frage ist sehr interessant.

    Ich gebe das mal an unsere Forschungsabteilung weiter und melde mich dann heir hoffentlich mit Ergebnissen zurück.

    Gruß Christoph

Diesen Artikel kommentieren