13

Spreeblick-Gezwitscher

Nun hat die kleine Box oben rechts auf unserer Internet-Homepage-Seite endlich eine Funktion, die über die schon immer nur als Platzhalter gedachte Anzeige des Datums hinausgeht. Die Sätze, die jetzt dort zu lesen sind, bestehen aus dem jeweils letzten Tweet (also Twitter-Eintrag) eines Spreeblick-Autoren. Für Twitter-Neulinge gibt es nach dem Klick ein paar Erläuterungen.

Derzeit werden die Tweets von Frédéric, Malte, Max und mir dargestellt, weitere Autoren folgen, falls die dabei sein wollen. Die Twitter-Seite der jeweiligen Autoren erreicht man über Klick auf den Autoren-Namen.

Falls jemand inhaltlich nur Bahnhof versteht: Das macht nichts. Zwar ergeben die Tweets manchmal durchaus selbstständigen Sinn, zeitweise sind sie jedoch aus dem Zusammenhang einer Konversation gerissene und daher evtl. unverständliche Bruchstücke. Falls im Tweet „@name“ auftaucht, handelt es sich um einen Kommentar oder eine Antwort auf jemanden, den man unter twitter.com/name erreicht — wir arbeiten an der direkten Verlinkung, denn auch direkt im Tweet gesetzte Links müssen derzeit noch manuell kopiert werden. Und Wörter mit einem vorangestellten # sind nichts anderes als Twitter-Tags.

An dieser Stelle übrigens ein Dankeschön an die Leser, die in den letzten Wochen Input zum aktuellen Spreeblick-Layout geschickt haben. Wir wissen, dass einige Ideen nicht ganz so funktionieren, wie wir uns das gedacht haben, und wir stehen kurz vor der Umsetzung weiterer Anpassungen.

13 Kommentare

  1. 01
    Uwe

    Schade, ich hatte nach diesem Satz Hoffnungen: „Für Twitter-Neulinge gibt es nach dem Klick ein paar Erläuterungen.“
    Jetzt bin ich doch nicht schlauer.

  2. 02

    inhaltlicher bahnhof in der kopfzeile? warum?

  3. 03

    @Uwe:
    Bist nicht allein auf dieser Welt. Klick „watch a video“ und was siehst du? Kein Video.

    ciao
    Rainer

  4. 04

    Ich fand das mit dem Datum eigentlich ganz schick und muss mich ovit anschließen.

  5. 05
    jan

    überall dieses nervige twitter wohin man sieht. der informationsgehalt einiger blogs ist ja schon grenzwertig, aber twitter erst….

    aber ich bin ja schon still und verzieh mich.

  6. 06

    @jan: Verstehe was du meinst. Musste gerade lesen: „Kann mich seit einer Stunde nicht entscheiden, was ich frühstücken will. Vielleicht Wildschwein.“

    Ahhhja.

  7. 07

    wann kommt der hund mit ins fensterchen?

  8. 08
    Jan(TM)

    Das Plugin hat ein &_quot_; Problem.

  9. 09
    PiPi

    Wenn’s Spaß macht:
    http://boardreader.com/linkinfo/www.twitter.com

    Jetzt mal Ernsthaft.
    Kann man dann in Zukunft auf SPREEBLICK verzichten,
    oder dient ‚TWITTER‘ als zusätzliches Medium für die
    Themenschreiber?
    Bitte meine Unbedarftheit zu Entschuldigen.

    Alles Gute für die weiteren Neuerungen von PiPi :-)

  10. 10

    @PiPi: „Blogs werden Zeitungen nicht verdrängen, nur ergänzen.“

    Und Twitter „¦ na du weißt schon.

  11. 11

    @Jan(TM): Wird gefixt. Werden.

    @Björn Grau: Korrekte Anmerkung! Kommt auch noch dazu.

Diesen Artikel kommentieren