19

When life imitates „¦ Second Life

Sicher muss man ab und zu auch mal was für die jungen Männschen bringen, auch und gerade in diesen Zeiten, bei Spreeblick, Deutschlands jüngstem Weblog der Welt. Und trotzdem hätte es ein fliegender Penis unter normalen Umständen nicht auf diese wohlbehüteten und schattengewächsartig gepflegten Internetz-Webseiten geschafft. In diesem Fall aber machen wir eine Ausnahme.

Denn die Faszination eines (selbstverständlich künstlichen — so don’t try this at home, kids!) fliegenden Penis‘ liegt in diesem Fall in der Tatsache begründet, dass es selbigen zuerst in der virtuellen Welt gab. In Second Life nämlich, das es wohl noch geben soll.

In diesem Sinne hat die Störung einer Pressekonferenz durch einen ferngesteuerten Phallus etwas bartholleskes und lädt zu Spekulationen ein: Was erwartet uns als nächstes? Noch künstlichere Popstars? Twitter im Radio? Witzigkeit aus Italien? Nie dagewesene Computerspezialeffekte? Basic Thinking: Die Grammatik-Ausgabe?

Man kann es nur erahnen. Die Zukunft ist so breit, ich muss Schatten tragen.

Original:

Direkt

Nachmachung:Direkt

[Kasparow-Video via]

Anmerkung: Zu Beginn des zweiten Videos sieht man in der YouTube-Version das Logo der mindestens als „merkwürdig“ zu bezeichnenden russischen „Armee der Volksbestimmung“ oder so.

19 Kommentare

  1. 01
    Felix

    Kann jemand russisch?

    Die sind nicht nur merkwürdig sondern besorgniserregend : Auf deren Homepage finden sich Sätze wie:

    „We will allocate to the Army of the Will of the People 20-50 thousands fighters and will collect 2 million signatures of electors, which is necessary to organize the referendum.“

    oder:

    „The AWP is going to kill the scoundrels that prevent the people to accomplish with their power. By killing them, the AWP will not commit any crime, because the Criminal Code of the Russian Federation includes Clause 39 Extreme necessity:..“

    Kann ich deren Homepage verlinken, oder besser nicht?

    Lustiger Penis, aber die Anmerkung ist ja viel.. ..spannender.

  2. 02

    @Felix: Mich beunruhigt das auch etwas, evtl. muss das Video raus. Da heißt es jahrelang „Die Russen kommen!“ und dann ist hier keiner, der mal kurz bei der Übersetzung bzw. Einordnung helfen kann?

  3. 03

    Schon recht wirr alles, was an der Übersetzung liegen kann. Man weiß nicht einmal, ob es Satire oder ernst ist. Wenn die Aktion im Video von denen käme, könnte man wohl eine gewisse Humorbbereitschaft bestätigen.

  4. 04

    Hmm, hätte mich wohl auch besser mal ein wenig über die Typen informiert, bevor ich das Video „einfach so“ bei mir gepostet hab. Klingt ja äusserst sonderbar, diese Volksbestimmungsarmee…

  5. 05
    Felix

    Ok, der Plan, dieses merkwürdige Gesetz um Politiker zur Verantwortung zu ziehen irgendwie durchzudrücken.. Das ist nur wirr. Aber die beiden Sätze da oben, die lassen sich kaum als fehlerhafte Übersetzung einordnen, zumal die das Ganze auch nach Spanisch, Japanisch und Französisch übersetzt haben.
    Äh, hast du die HP von denen gefunden, oder soll ich se dir mal als Mail schicken? Denn kannste dir das ja mal ansehen.

  6. 06
    erlehmann

    Heute ist Pimmeltag !

  7. 07

    @Felix: Ich hab ja die englische Version überflogen. Ich guck mal, ob’s das Video nicht noch in anderer Form gibt.

  8. 08

    Ok, das Video ist jetzt ohne das Intro eingebettet, der YouTube-Link ist im Abschluss des Textes drin, um die Diskussion hier nicht überflüssig zu machen.

  9. 09

    Also, AWN ist echt harmlos und der Anführer Muchin ist einfach ein Spinner und ein in Russland bekannter Verschwörungstheoretiker, vor allem dank seinem Blatt „Duell“. Diese Organisation hat niemanden unter Waffen. Trotz harscher Rhetorik sind sie keine richtigen Terroristen.

    Aber wenn es schon um Logos geht… Im Bild ist auch Eduard Limonow zu sehen – ein enger Partner des vom Westen so hofierten Kasparov. Die Symbolik seiner National-Bolschewistischen Partei ist schon heftiger.

  10. 10

    @Neuraum: Ich lösch sicherheitshalber gleich ganz Spreeblick.

  11. 11
    Felix

    Mh, wird wohl das beste sein.

    Nee, darum gehts ja gar nicht.
    Es ist nur erstaunlich, was man hinter einem harmlosen Fun-Clip so alles finden kann.
    Ist doch auch spannend, oder?
    Auch wenn wir das Thema des Posts ziemlich sabotiert haben. ;-)

  12. 12

    @Felix: Na klar ist das spannend (mein Kommentar war nicht so zynisch gemeint, wie auch ich ihn jetzt lese) und vor allem bin ich froh, dass wir nicht über Penisse diskutieren.

  13. 13
    ARAM

    barthollesk, hehe

  14. 14

    Wurde aber auch mal Zeit, dass Spreeblick jetzt endlich mit den richtigen wichtigen Keywords ergoogelt werden kann. Ich empfehle für nächsten Sonntag ein Post mit «Putin in Strumpfhosen».

  15. 15

    @ARAM: Den benutz‘ ich jetzt öfter. :)

    @creezy: Das sollte sich machen lassen. Mit den Strumpfhosen.

  16. 16

    Ich freue mich! Heute erst wieder in den Keywords:

    schwule in strumpfhosen
    muss braut strumpfhose tragen
    nachgedunkelter schrumpfgermane

    Wenn was geht im Netz, dann Strumpfhosen. (Bei «nachgedunkelter St(ch)rumpfgermane fiel mir auch wieder nur Putin ein. Liegt aber an meiner Fantasielosigkeit.)

  17. 17

    @creezy: Aaaaaah, jetzt hab ich den Strumpfhosen-Artikel wieder nicht geschafft. Naja. Nächste Woche.

  18. 18

    … wer hat da wem was abgeschnitten und fliegen lassen?

Diesen Artikel kommentieren