15

Fußballblogs

Ich bin vom Kicker sozialisiert worden. Wer vom Kicker sozialisiert wurde, hats schwer. Schwer zu glauben, dass Fußball-Berichterstattung ein einigermaßen erträgliches sprachliches und analytisches Niveau erreicht. Schwer zu glauben, dass der fußballspezifische Wortschatz mehr als 50 Redewendungen umfasst. Schwer zu glauben, dass gute Fußball-Berichterstattung überhaupt möglich ist. Ist sie aber. Ein paar Hinweisschilder, für die EM und danach. Billige Wortwitze included.

Die Mutter aller Sportblogs heißt allesaussersport. Da kriegt man so ziemlich alles, was man zur EM braucht: Presseschauen, Analysen, Liveticker. Der Frings unter den Fussballblogs: kommt man schwer dran vorbei. Unbedingt erwähnt werden muss Trainer Baade, der alte Taktikfuchs. Und, na klar, da fehlt noch die Euro 2008 an und für sich, deren Bela-Réthy-Faktenmaschine dankenswerterweise alle Rubenbauers, Warks und Simons zu ersetzen weiß. Außerdem famos: Der direkte Freistoß. Wie auch dreieckeneinelfer, auf das ich ab sofort immer hinweisen werde, sobald mich wer nach Abseits fragt.

Wer Partei ergreifen möchte für eine andere Partei als die Deutschen, hat zwar wenige, dafür erlesene Vertreter im Netz: Die schweizer Kollegen vom Runden Leder haben sich nach einer kurzen Österreich-Phase wieder auf die Nati besonnen, und bei Textilvergehen gehts nicht etwa um die Spielergattinnen, sondern um, nunja, Portugal. In erster Linie. In zweiter um Panini-Bilder. Und Österreicher dürfen in Blumenau leiden. Franzosen dürfen hierbleiben.

Das Wichtigste zuletzt: Die Tore gibts bei 101greatgoals. Sonstige Hinweise kann man bitte gerne unten reintippen. Danke.

15 Kommentare

  1. 01

    Da Hinweise auf eigene Blogs generell peinlich sind, und sich unser EM-Blog eher mit dem ‚Big Business‘ rund um die Euro08 beschäftigt, setze ich einfach mal den direkten Link auf unseren T-Shirt-Shop.

  2. 02

    Wie Ugugu schon sagt, ist es mir zu peinlich. Deswegen schreibe ich hier nun nicht, dass ich als Amateurfußballkucker täglich meinen Senf dazu gebe. Wen es aber trotzdem nicht interessiert, empfehle ich einen Klick auf meinen Namen.

  3. 03
    Frédéric Valin

    Dit is nicht peinlich. Dafür ist hier das Kommentarfeld offen. Also: Weist ruhig hin.

  4. 04
    panzi

    @Title: Hab das b und g übersehn (also Fußballblogs) und mich schon gefreut. :(

  5. 05

    Gar nicht so sehr ueber Fussball, mehr ueber’s drumherum:

    Mark Clemmit von der BBC reist durch Grossbritannien um mit den Nationen die teilnehmen duerfen Fussball zu sehen und zu feiern.

    Auch gut fuer die die immer alles besser wissen:

    You are the ref.

    Da koennen sich die ganzen „Experten“ mal so richtig in den Kommentaren auslassen…

  6. 06

    Wenn es eh allen peinlich ist, kann ich ja auch meinen Blog erwähnen. Das unfassbar kompetenzfreie EM-Tagebuch. Danke für die Aufmerksamkeit. Ich geh jetzt meinen Pizzabäcker trösten.

  7. 07
    McKracken

    Fooligan?

  8. 08

    Wiedermal ein wunderbares Beispiel für die Kommentarfunktion zur Unterfütterung des Textes.
    Danke Monsieur V. und den vorstehenden Commentatores from Hell !

  9. 09

    Also ich mag persönlich, neben einigen der schon erwähnten, die folgenden Blogs sehr gerne (auch wenn sie teilweise komische Vereine mögen…)

    http://www.entscheidend-is-aufm-Platz.blogspot.com

    http://sportblog.blogsport.de

    http://www.breitnigge.de

  10. 10

    Wenn ich Zeit habe, blogge ich auch zur EM.
    Hier gehts weiter: Kabinenpredigt

  11. 11

    Eigenes Blog zum Thema Fußball und EM? Hier, ich!

  12. 12

    Dann will auch ich vor Werbung in eigener Sache nicht zurückschrecken.
    Noch recht jungfräulich, aber dit wird. ;-)

  13. 13

    also ich mache nun auch mal ganz dezent werbung :)
    bin kurz erst vor ein paar tagen mit meinen Wir lieben Fußball Blog gestartet. wenn das mal nicht schizo ist :)

    http://www.wirliebenfussball.wordpress.com

    ps: ich weiß, dass die meisten meiner beiträge immer noch sehr lang sind ;)

  14. 14

    Ich komme nicht dazu, irgend etwas sinnvolles zur EURO zu schreiben, da ich einfach zu sehr mit Fußball gucken beschäftigt bin.

Diesen Artikel kommentieren