2

O süße Körperflüssigkeit

Es gibt so Dinge, die muss man nicht verstehen, einfach nur gut finden reicht schon. Wie man einer Ärztin ein Liebeslied angedeihen lassen kann zu Beispiel ist mir unbegreiflich. Ich meine: einer Ärztin! Aber nunja, wo die Liebe hinfällt, wächst kein Gras mehr. Pjaer jedenfalls hat im Rahmen der Lesebühne ein wundervolles Liebeslied auf seine, nunja, Ärztin vorgetragen. Gibts nach dem Bauchdeckenschnitt.

Pjaer: Ein Lied 6:07

Die komplette Lesung mit Erasmus von Meppen, dem Nuff und Pjaer findet sich drüben, das dazugehörige Buch heißt „Berlin oder so“, ist sein Geld allemal wert und hier zu kaufen.

2 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Das ist lustig, wenn mir was gefällt, bin ich immer der „Fasteinzige“

Diesen Artikel kommentieren