0

Idee fürs Dashboard der Xbox 360

Coming up: Eine Super-Idee!

Nachdem ich Euch bereits mit meinen Wii-Kanal-Ideen gelangweilt habe, möchte ich heute noch einen draufsetzen und eine superduper megafette Spitzenidee fürs Xbox 360-Dashboard zum besten geben.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Idee extrem einfach umzusetzen ist, und dass sie vor allem exzessiv genutzt werden würde. Sollte also jemand von Microsofts Xbox-Team mitlesen: Ich bin erreichbar. ;)

Und los geht’s!

Die 360 bietet mir in Kombination mit Xbox Live ja bereits heute mehrere Möglichkeiten, die Aktivitäten meiner Freunde zu verfolgen. Da wäre zum einen meine Freundesliste, in der ich sehen kann, wer online ist, und was er gerade spielt. Ich kann außerdem gucken, welche Spiele bereits gespielt und welche Erfolge freigeschaltet wurden.

Wenn ich mag, kann ich dem jeweiligen Freund eine Nachricht oder Spieleinladung schicken, und sollte er den Empfang von Benachrichtigungen gestattet haben, wird er direkt informiert:

Marcus will spielen

Klickt er nun auf die Guide-Taste seines Controllers, kann er die Einladung annehmen oder ablehnen, oder mir seinerseits eine Nachricht schicken.

Neben dieser bewussten Kontaktaufnahme (ich schicke einem Freund eine Nachricht), gibt es auch eine Reihe automatischer Benachrichtigungen. Sobald ich online gehe, wird mir z.B. angezeigt, wieviele Freunde ebenfalls verbunden sind, und diese erhalten gleichzeitig eine Nachricht, dass ich nun online bin:

Marcus ist online

Ein Klick auf die Guide-Taste öffnet dann wiederum die Freundesliste bzw. entsprechende Gamercard, und man kann miteinander in Kontakt treten oder gucken, was der betreffende gerade so treibt oder bereits getrieben hat.

Eine weitere automatische Benachrichtigung existiert in Form der sogenannten »Erfolge«; schließe ich z.B. in einem Spiel ein Level ab, oder mache ich irgendetwas, was die Entwickler für besonders bemerkenswert hielten, wird solch ein »Erfolg« freigeschaltet:

Yeah, ich bin der beste!

Drücke ich hier die Guide-Taste, bekomme ich zusätzliche Informationen über den jeweiligen Erfolg, meist was genau ich getan habe, um den Erfolg verdient zu haben (»Start-Taste gedrückt« usw.)

Soweitsogut und winkewinke an alle, die noch mitlesen.

Die Idee ist nun, die Benachrichtigungen, die Erfolgs-Meldungen und die automatisierten Informationen miteinander zu verknüpfen. Klingt simpel und unspektakulär, ich weiß, aber… aber… watch this:

Haxxor ist Weltmeister (dabei ist doch EM)

Oder:

Mirko spielt Iron Man LOLZ

Das erste Bild zeigt einen freigeschalteten Erfolg, der vom entsprechenden Spieler an empfangsbereite Freunde verschickt wurde. Das zweite Bild zeigt eine automatische Benachrichtigung über eine Freundesaktivität.

Auf beides könnten die Empfänger wiederum reagieren — mit einer Textnachricht oder einer Spieleinladung (hüstel).

Da man nun nicht über jeden Pieps informiert werden will, und schon gar nicht über jeden Pieps sämtlicher Gamer in der eigenen Freundesliste, muss es Optionen für den Empfang solcher Nachrichten geben. Gleichzeitig muss es Optionen für das Versenden solcher Nachrichten geben, schließlich will man nicht allen Gamern auf der eigenen Freundesliste jeden Pieps mitteilen.

Easy-peasy, Teil eins: Aktivitäts-Abonnements.

Auf Senderseite wird festgelegt, ob überhaupt Informationen über die eigenen Aktivitäten versandt werden sollen. Im Idealfall würde man noch festlegen können, welche Informationen preisgegeben würden; Online-Status, Spielstarts, Achievements, usw.

Keine Geheimnisse

Auf Empfängerseite würde man dann festlegen, ob man überhaupt über Freundes-Aktivitäten benachrichtigt werden will. Auch hier wäre ein Finetuning sinnvoll — »nur Online-Status« würde z.B. dem aktuellen System entsprechen.

Gib's mir!

Das wären die Grundeinstellungen, also die grundsätzliche Bereitschaft, Informationen bereitzustellen und/oder zu empfangen.

Nun will man natürlich auch trotz grundsätzlicher Empfangsbereitschaft nicht von allen und jedem über den Start von… Iron Man informiert werden. Die Freundesliste beinhaltet schließlich nicht ausschließlich echte Freunde, sondern auch jede Menge Honks Typen, die man zwar ganz gut in TF2 plattmachen kann, die einem ansonsten aber getrost gestohlen bleiben können.

Hey, ich sag nur wie’s ist.

Außerdem liefern manche Games beinahe 10 Erfolge pro Minute, was zur Folge hätte, dass jede Sekunde solche oder ähnliche Meldungen aufpoppen würden:

Gut zu wissen...

Damit man also nur die Infos bekommt, die man auch tatsächlich haben möchte, muss man die Benachrichtigungen der Freunde explizit abonnieren.

Ich stelle mir das so vor, dass es auf der Gamercard einen Punkt gibt »Aktivitäten abonnieren« oder so ähnlich, evtl. müsste man diesen sogar bei jeder Sitzung neu anklicken. Das dürfte jedenfalls kein Problem darstellen, da man ja über den Online-Status der Freunde informiert wird und schnell auf deren Gamercard gelangen kann.

Außerdem (und zumindest das hätte ich wirklich gerne implementiert) könnte jeder, bei dem ein Erfolg aufpoppt, diesen mit einer Nachricht versehen an die Freundesliste verschicken:

Yesssssssssssssssssssssss!

Klick auf die Guide-Taste

Erfolgsbeschreibung angucken

Klick auf »Sag’s allen«

Klick auf »Text-Nachricht anhängen«

Klick auf »Fertig«

Haha!!!

Hurrah!

Das bekommen dann natürlich nur diejenigen, die grundsätzlich Achievents erhalten mögen, jedoch unabhängig vom jeweiligen Abonnement.

Nun denn. Das klingt jetzt alles komplizierter als es ist, zumal die meisten Einstellung auch heute schon vorhanden sind. Und so, rein theoretisch, mag es auch schwer vorstellbar sein, dass das irgendetwas positives zur Spielerfahrung beitragen könnte.

Ich bin jedoch der festen Überzeugung, das z.B. das Versenden von gerade freigeschalteten Erfolgen ein nicht zu unterschätzendes kompetitives Element in die Freundesliste bringt (ähnlich den Arcade-Ranglisten), und dass die vereinfachte Kontaktaufnahme (»hey, der spielt Orange Box, ich ping ihn mal an«) schnell umfassend genutzt würde.

Ich finde es momentan jedenfalls recht anstrengend, immer in die Freundesliste wechseln zu müssen, um zu gucken, was gerade gespielt wird. Meist nur, um festzustellen, dass ich die letzte halbe Stunde das gleiche gespielt habe wie ein anderer, ohne dass wir das mitbekommen haben.

Super Einfall! :)

Diesen Artikel kommentieren