5

Reisfeldkunst revisited

Ein paar Reisfeldkunsteindrücke gab es hier schonmal, Peter Hofmann hat uns jetzt per Mail auf ein Zeitraffer-Video hingewiesen, bei dem man den verschiedenen Reispflanzen beim Wachsen zusehen kann. Video nach dem Klick.

[via]

Update: Kunst, pah. Marketing ist das. Für Japan Airlines. Zumindest in diesem Fall.

5 Kommentare

  1. 01

    Kunst ist doch auch nur Marketing für die Künstler.

  2. 02

    @sth: Und Werbung auch manchmal Kunst. Wollte es dennoch nicht unerwähnt lassen.

  3. 03

    künstler zu sein heißt doch mal die entscheidung gefällt zu haben, nicht wirklich arbeiten zu wollen im leben. da man von irgendwas leben muss sofern man kein dusseliger sozialschmarotzer sein will, muss man irgendwas zu geld machen, sieht man scheisse aus, muss man halt irgendwie so tun als könne man irgendwas besonders und das muss man dann auch irgendwie teuer verkaufen. kunst ist immer marketing und marketing ist oft mehr kunst als man denkt und wenn man nicht so nen verblendeter dogmatischer trottel ist, macht das sogar verdammt spass :) ich bin gerne künstler *g

  4. 04

    kunst an sich hat mit marketing nichts zu tun. wenn sie das hat, ist sie keine. der künstler, der seine alleinige motivation -kunst zu schaffen- daraus zieht, sich als „künstler“ zu vermarkten, schafft keine kunst.
    die kunst zu verkaufen hat allerdings sehr viel mit marketing zu tun.

Diesen Artikel kommentieren