21

Muss ein Mann mehr wissen?

Qype scheint zu funktionieren. Ich habe den besten Burger der Stadt gesucht und es hat mich zielsicher zu The Bird geführt.

Das Negative vorweg. Für den Burger ist eindeutig ein Tier gestorben. Außerdem ist die Speisekarte zu witzig und die Musik zu Rockabilly. Die Chicken Wings sind in eine mysteriöse Sauce eingelegt und zumindest in ihrer milden Version etwas lasch (die Variante „Napalm“ – die Speisekarte! der Witz! – soll laut Kellnerin ungenießbar sein).

Aber der Burger ist so lecker, dass man denkt, man spinnt. Ich habe gerade keine Lust auf sprachliche Elaboriertheit, ich habe nicht einmal ein Foto. Aber jeder Einzelne von euch, sogar die Veganer-Fraktion, würde einen schweren Fehler machen, nicht wengistens zu versuchen, einen Ghetto Deluxe-Burger (erwähnte ich schon: die Speisekarte ist witzig) runterzuwolfen. Es ist schwierig, mit einem europäischen Magen eine amerikanische Portion zu essen. Aber wir wachsen an unseren Aufgaben.
(Das Foto bei Qype wirkt so, als wäre das so eine Monsterfresserei. Das täuscht. Der normale Burger ist ungefähr so groß wie ein Big Mäc. Obwohl es falsch klingt, den Bird-Burger in einem Atemzug mit einem Big Mäc zu nennen.)

21 Kommentare

  1. 01

    „Big Caesar
    Wie oben aber with 200 gram steak. 14.-“

    Die Speisekarte ist echt witzig ;).

  2. 02

    zu Rockabilly? Diese rosa-schwarze Totenkopf Berlinabilly Variante oder richtig fifties-mäßig?

  3. 03
    Groooveman

    Mein Favorit in Sachen Burger in Berlin ist und bleib der Marienburger in der Marienburger Straße/Prenzlauer Berg –> http://www.marienburger-berlin.de.

    Werde mir die „Konkurrenz“ bei Zeiten aber mal einverleiben…

  4. 04
    Nico [Jackpot Baby!]

    marienburger kann ich auch empfehlen.

  5. 05

    Schön finde ich unter dem Burger-Foto dieses Mal die Frage «bedenkliches Foto? ,-)

    Richtig gute Burger in Crossberry Hills gibt es im Azul (Neuland-Fleisch).

  6. 06

    Marienburger muss beim nächsten Berlinbesuch getestet werden. Allein schon, weil es Einbecker gibt.

  7. 07
    JST

    Das Essen im Bird ist super. Die Bedienungen waren zumindest an dem Abend als ich dort war sehr unfreundlich und sichtlich überfordert. Unser Kellner war sehr uncharmant und dreist.

    Gruß von der Spree

  8. 08
    peter h aus b

    Qype? User generierter Content, der einen auf Qualität macht, mit Klein-Erna aus Posemuckel als Bewerter. Eine der schlimmsten Seiten seit ciao und Konsorten.

    berlin.unlike.net ist wesentlich besser.. und läuft auch aufm iPhone wie geschmiert.

    Zu den Burgern: der Burgermeister am Schlesischen Tor ist auch sehr lecker. Und das Ambiente unschlagbar.

  9. 09

    einspruch, euer ehren!

    ich finde zwar die burger im bird auch nicht schlecht, aber – und auch wenn jetzt vielleicht einige „kreuziget ihn!“ schreien werden – die besten burger gibt es hardrock cafe. ich konnte es auch nicht glauben, bis ich mich selbst davon überzeugt hatte. und das publikum dort ist witziger als die speisekarte im bird.

  10. 10

    i heart the hard rock cafe. leider.

  11. 11

    …woher soll ich das wissen?

  12. 12

    Beste Burger sind am Wiener Praterstern beim Köstli zu finden. Der hat nun wieder aufgemacht seit dem Umbau des Bahnhofgeländes.

    Wer möchte kann gerne mir einen Auswahl der Berliner Burger mailen, ich schicke dann ein paar Doppedecker mit Spezialsoße retur.

  13. 13
    nick

    den satz von wegen veganer und so kannst du dir sparen.. ich verlang ja auch nicht von dir das du dich vegan ernährst…

  14. 14
    Jan(TM)

    Was kein Big Kahuna Burger Gag?

    @nick: Bin ovolactisch deiner Meinung.

  15. 15
    lars

    noch ein burger auf die hüfte? das macht dann schon 0.8 punkte auf der ulmenskala. mann wüsste ungern, wie es mit der verdauung klappt – wie gut, dass es immer die anderen sind, die den stock im allerwertesten haben.

  16. 16

    @lars:
    geil. wieder mal eine arme, anonyme haterwurst. wahrscheinlich ein junger christ.

  17. 17

    Was muss man sich denn bitte unter einem „Ghetto Deluxe-Burger“ vorstellen?

    Mensch ich muss doch bald mal nach Berlin… musste ich aber auch schon vor dem Post.

  18. 18

    wahrscheinlich muss ich dann jetzt doch einen laden aufmachen.

    wie wärs mit:

    „nilzenburger“

    hehehe

  19. 19

    Das Bild mit dem Monsterburger bei Qype wirkt richtig appetitlich mit dem daneben stehenden Aschenbecher. Kann mir nicht vorstellen, dass so ein Teil (gemeint ist der Burger) wirklich schmeckt.

  20. 20
    peter h aus b

    @Kristan:
    Müsst ihr Gernegroß euch überall einmischen?
    Wir haben’s hier von Berliner Burgern, was es in Wien gibt, interessiert grad mal so gar nicht.

Diesen Artikel kommentieren