16

Kurze Bitte und Erklärung

Unter den Kommentaren bei Spreeblick gibt es die Möglichkeit, ein kleines Häkchen neben dem Satz „E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren“ zu setzen. Dieses Häkchen bewirkt überraschenderweise, dass man neue Kommentare zum betreffenden Artikel per Mail zugestellt bekommt. Es empfiehlt sich daher, eine funktionierende Mail-Adresse zu verwenden, wenn man diese Funktion nutzen möchte, denn ansonsten funktioniert sie nicht und auch Beschwerden ändern daran nichts … wo nix hingehen kann, geht eben nix hin.

Und noch ein Tipp: Die Funktion lässt sich selbst verwalten, am Ende dieser Benachrichtigungsmails findet ihr immer einen Link zu den von euch abonnierten Kommentaren, mit dessen Hilfe das Abo wieder abgeschaltet werden kann.

16 Kommentare

  1. 01

    und die bitte wäre: bitte gebt eine intakte email-adresse an und schickt mir keine faxe, in denen ihr fragt, was der scheiß soll?

  2. 02

    @Malte Welding: Nee. :) Es kommen Anfragen, wieso das nicht funktioniert, von Leuten (mit echter Email-Adresse), die mit einer anderen, falschen Adresse kommentiert haben. Was mich nicht stört, aber es kann dann halt nicht funktionieren!

  3. 03

    Diese Funktion ist so ganz nebenbei daran schuld dass ich jeden Tag in Emails ertrinke… nicht von Spreeblick im Speziellen, aber von Blogs insgesamt.
    Schade dass es keine andere wirklich gute Möglichkeit gibt auf dem laufendem zu interessanten Artikeln und ihren Kommentaren zu bleiben.

    RSS-Feeds für Kommentare müllen rasend schnell den Reader zu und Sachen wie BackType funktionieren leider noch nicht wirklich zuverlässig (ganz davon abgesehen auszuwählen zu welchem Post man gerne die Kommentare lesen möchte statt immer Personen zu verfolgen -.-)
    Das ist wirklich verbesserungsfähig.

  4. 04

    Arbeitet Ihr auch noch eine postalische Benachrichtigung aus? Würde euch auch, sagen wir für den Anfang, hundert frankierte Rückumschläge schicken. ;-)

  5. 05

    ah, ich sehe ihr versucht die Marke Spreeblick so in Richtung „Deutschlands DAU-Tutorial-blog nr. 1“ zu positionieren. Sehr gelungen, meine Oma wird sich den Tipp zu Herzen nehmen und in zukunft nicht mehr straße+plz ins Feld eintragen.

  6. 06

    Drin bevor: Feeds sind so offensichtlich besser !

  7. 07

    ich benutze ja schon seit jahren nur noch gesungene telegramme um auf folge kommentare hinzuweisen, macht die sache irgendwie persönlicher!

  8. 08
    Schmierwurst

    Wie arm ist das denn?!? Wenn ich keine gültige E-Mailadresse angebe bekomme ich keine Benachrichtigung? Da müsst ihr nachbessern, das ist doch kein Zustand!

  9. 09
    Jan(TM)

    Kann es sein das die Benachrichtigung neuerdings automatisch angeschalten wird? Ich hab nichts gemacht!(1Euro in die Kaffeekasse) und trotzdem das Postfach voll …

  10. 10

    Toll

    Da zwitschert man sich gegenseitig -tlw. bedingt- haufenweise nützliche Informationen zu, und keiner scheint es zu bemerken, oder umzusetzen.

    Alles Gute

    „Weg da, das ist mein Loch“

  11. 11
    felix

    @08
    Naja, ich vergesse auch immer mal mit welcher Emailadresse ich mich hier immer anmelde. Und schnell hat man sich auch mal vertippt und die Adresse ist dann halt falsch.
    Das hat doch nix mit arm zu tun.

    (Ich hab mich übrigens nicht beschwert ;) )

  12. 12

    Interessant wäre vielleicht die Funktion, dass per Jabber geschickt zu bekommen – also eine kurze Nachricht, wenn es einen neuen Kommentar gibt.

    Ist in keiner Hinsicht besser als E-Mail, aber irgendwie cooler ;-)

    Damit würden sich die Kommentar zu einem Artikel eher in eine Art Gruppenchat verwandeln. Klingt irgendwie nett, oder?

  13. 13

    Sind meine Rauchzeichen etwas nicht angekommen?

  14. 14

    @Martin Probst: Wenn das per Pubsub gemacht werden würde, wäre es besser als Email – Pubsub ist nämlich Push und nicht Pull.

  15. 15

    @erlehmann: Naja, die paar Sekunden Verzögerung einer E-Mail sind ja jetzt auch kein Drama, oder? Aber mir gefällt der Gedanke eines „Gruppenchats“ in Folge eines Artikels.

  16. 16

    @07: LOL

    Stimmt, finde ich auch viel besser :-)

Diesen Artikel kommentieren