16

More cowbell! Für alle!

Die nicht nur im Internet gerne als geflügeltes Wort benutzte und fast in jeder Situation einsetzbare Forderung „More cowbell!“, also „Mehr Kuhglocke!“, geht zurück auf einen Sketch der US-Comedy-Show Saturday Night Live aus dem Jahr 2000, in dem Christopher Walken als Musikproduzent Bruce Dickinson der nur den Rentnern unter uns bekannten Band Blue Öyster Cult empfiehlt, ihren Klassiker „(Don’t Fear) The Reaper“ durch eben „more cowbell“ erfolgreicher zu machen.

Acht Jahre später ist es nun endlich möglich, jeden Song durch mehr Kuhglocke in einen Megahit zu verwandeln. Mein Selbstversuch mit einem alten Plan-B-Song nach dem Klick.

  Make your own at MoreCowbell.dj  

Selber Quatsch machen: hier.

[via]

16 Kommentare

  1. 01

    Klingt, als hätte Euer Song all die Jahre nur auf die Cowbell gewartet!

  2. 02

    mir klingeln jetzt die ohren.

  3. 03

    Sollte man vielleicht auch mal in Politiker-Reden oder Talk-Shows einbauen…

  4. 04
    der nik

    Ganz klare Sache, man kann einfach nie genug cowbell haben.

  5. 05
    der nik

    I got a fever… and the only prescription… is MORE COWBELL!

  6. 06

    Ob das mit dem Techno Song ein paar Eintraege weiter unten auch funktioniert?

  7. 07
    JohnnyFlash

    http://www.morecowbell.dj/listen?id=EVPZ2e

    GENAU DAS hat das Set vervollständigt.

  8. 08

    @Armin: Garantiert! Bitte den Link dann unbedingt posten. Aber vielleicht nicht hier. ;)

  9. 09

    @Johnny Haeusler:

    Und nicht von mir.

    a) Ich habe keinen MySpace account
    b) Das „Stueck“ kommt mir nicht auf meine Festplatte
    c) Und sowieso

  10. 10
    corax

    Aaaaargh! Da hat grad einer
    „žDon’t Worry, Be Happy — Bob Marley“ gepostet.
    Darf da jeder Bekloppte mitmachen?
    Kann man da niergendwo neudeutsch „žflaggen“?

  11. 11

    Hat noch keiner Rick Astley ausprobiert?

  12. 12
  13. 13

    @Malte Welding:

    Ich distanziere mich hiermit auf schaerfste und weise jede Verantwortung vollumfaenglich zurueck!

  14. 14
  15. 15
    Pipi

    Danke für die Anregung

    Da meine Musiksammlung sich sowohl auf den Medien DVD, CD, [K]Cassetten u. Vinyl befinden, bin ich bestrebt, diese gesondert zu Digitalisieren (Mords Arbeit) u. zu archivieren.

    Das mache ich Selbstverständlich nur für den Privatgebrauch.

    Alles Gute

Diesen Artikel kommentieren