25

Eine Pressekonferenz mit Metallica

Eine Pressekonferenz mit Metallica funktioniert so: man schleuse eine ganze Meute wissbegieriger Pressemenschen an einem winzigen Kabuff vorbei, in dem die obligatorischen, in diesem Falle blauen, Bändchen verteilt werden, stopfe diese dann in Portionen von ungefähr 15 Leuten in zwei Aufzüge, von denen einer nach der ersten Fuhre (ich hoffe jedenfalls, nicht während der ersten Fuhre) kaputt geht, in denen sie zu einem Raum fahren, in dem zwei Podeste und zwischen diesen jede Menge Stühle aufgebaut sind. Auf diesen lässt man die Anwesenden dann 60 Minuten im eigenen Saft schmoren, bevor Markus Kavka die Bühne bertritt und mit seinem feixen Lächeln bekanntgibt, dass es nur noch eine Viertelstunde dauern würde.

Dann betritt die Band die Bühne und die Fotoreporter, die sich vorsorglich schonmal auf die Stühle gestellt hatten, fangen an, Namen und laut „žYes“ zu rufen. So wie man das aus diesem Fernsehen eben kennt, wenn Promis eine Pressekonferenz abhalten. Danach verschwindet Lars Ulrich (und mit ihm meine Frage nach diesem Internetz) mit Robert Trujillo hinter die Bühne, um Einzelinterviews zu geben, während Kirk Hammett und James Hetfield die Fragen der Presse beantworten. Auf die Bemerkung eines Journalisten, Metallica hätten mit „žDeath Magnetic“ das vielleicht beste Comeback-Album der Rock-Geschichte vorgelegt (was nicht stimmt — das Album ist mit Sicherheit das beste seit Justice, aber auch keine neue Puppets), entgegnet Hetfield „žComeback from what? Death?“ Was, wie er in Folge dann auch zugibt und einen der wenigen Augenblicke bietet, die ein bisschen hinter die „žDeath Magnetic“-Promofassade schauen lässt, wohl gar nicht so weit an den Haaren herbeigezogen wäre, „žif you’ve seen that Monster-Movie (hehe) you know what I mean“.

Auf die Frage nach dem weggefallenen Material des Albums antwortet Hammett, dass es praktisch keine Makulatur gäbe bei Metallica, denn die Riffs der 10 Songs, die man unter den Tisch fallen ließ, habe man einfach bei den anderen Songs eingebaut. Weshalb die Songs wohl auch allesamt so lange sind, hätte er noch hinzufügen können. Was mir etwas sauer aufstieß, war die Information, dass man die Website Mission Metallica wohl noch heute Nacht einstampfen würde (die Frage lautete: „žWill you kill Mission Metallica?“ — die Antwort: „žOh, Killing is such a huge word“) und das darauf folgende Statement, es wäre ja in den heutigen Zeiten in diesem Internetz so schwer geworden, einen „žLaunch-Event“ um ein Album zu generieren. Aber die Musik-Industrie würde das Internet ja mittlerweile verstehen und sie würde es schon richten. Nun ja.

Trotzdem bin ich einfach mal dankbar, die Helden meiner Jugend aus ein paar Meter Entfernung gesehen zu haben, Hetfield hat seine Sonnenbrille sogar einmal abgenommen, und Presseleuten bei der Arbeit zuzusehen war ebenfalls lustig. Es ist ja sowieso immer lustig, anderen Leuten bei der Arbeit zuzusehen, so ganz generell meine ich. Und die hübschesten Damen stellt eindeutig die Abteilung Boulevard, und zwar mit Abstand.

25 Kommentare

  1. 01

    Und das Konzert war laut und bot Material für zwei Artikel, die nix mit Metallica zu tun haben und die nächste Woche folgen „¦

  2. 02

    @Renée
    Die Hysterie der Fotografen ist immer leicht erschreckend oder?

    @Johnny
    Du meinst die «lecker» blasse Curry für lässige 3 Euronen? ,-)

    Och mir fiele auch mindestens ein Artikel ein, der mit Metallica zu tun hätte.
    Feines Konzert, lautes Konzert und über die Sporthalle Mitte kann man auch viel schreiben (vor allem, wenn man ein paar nette Hamburger trifft, die das Äquivalent von HH von innen kennen.) Nur der Ton war auf unseren Plätzen mehr so richtig, richtig schlecht „¦

    Egal, es war toll. Vielen Dank Euch nochmal für die Verlosung. Vor allem an Max uns einen php-Zufallsgenerator.

  3. 03
    nrq

    Hat irgendwer nach dem beschissenen Mastering von Death Magnetic gefragt? Hätte mich interessiert, was die Band dazu sagt. Das ist ja schon fast ein Verbrechen. Immer schön Salz in die Wunde, vielleicht lernen sie’s ja beim nächsten mal…

    Internet Häme:

    http://i33.tinypic.com/2wq6hrd.jpg
    http://i33.tinypic.com/2rgdkar.jpg

    [EDIT]
    Der Toningenieur ist jedenfalls nicht besonders stolz darauf.

  4. 04

    Mitschnitt der Pressekonferenz gibts hier: http://tinyurl.com/4az55n
    Zusammenfassung hier: http://tinyurl.com/3kr654

  5. 05

    weiss gar nicht, was ihr euch aufregt? eine metallica-band muss das image der „bösen, harten jungs“ aufrechterhalten, auch wenn man „geologisch“ schon lange das alter von „jungs“ überschritten hat.

    stellt euch vor wie dies für das image einer death-metal-band wäre, wenn deren musiker euch persönlich unten empfangen, hegen und pflegen würden, wie dies während einer medienkonferenz von microsoft deutschland der fall ist. und wie würde das image zusätzlich leiden, wenn sie sogar pünktlich beginnen würden und man auf fragen grundsolide wertschätzende antworten bekäme.

  6. 06
    freak

    Warum tragen die eigentlich immer so alberne Sonnenbrillen? Haben die in dem Gebäude keine Lampen mit Blendschutz? Sieht ziemlich albern aus…

  7. 07
    Pipi

    ‚HeHe‘
    Mission Metallica

    Wenn eh` schon darauf hingewiesen wird…

    http://www.metallica.com/extras.asp#stanger

  8. 08
    Jan(TM)

    Mission Metallica – muss man das kennen?

  9. 09

    ‚Gähn‘

    Mir ist Langweilig

    Leidet mit mir:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Special:Search?search=Lets%60s+Rock&go=Go

    Schönes Wochenende
    Nix für Ungut

  10. 10

    @Jan(TM):
    Du im speziellen vlt. eher nicht.

  11. 11
    Jan(TM)

    @PiPi: Ok dann werte ich die Einstellung der Seite mal als eine positive Aktion.

  12. 12
    ute

    ich freue mich, wenn ich den helden meiner „neuzeit“ morgen backstage begegnen darf!!! auch coldplay haben viel zu sagen u bewegt.

    zu jeder zeit – sein idol ;)

  13. 13

    Helden meiner Jugend. Genau.

    Das Konzert war wirklich recht laut. Aber schon schick. Nur schade dasss ich so weit weg saß…

    .. Und die hübschesten Damen stellt eindeutig die Abteilung Boulevard, und zwar mit Abstand.
    Send Pics!! ^^

  14. 14

    Netter Bericht ;-)

    Metallica und das neue Album. Hmmm…

    Ein riesen Hype und Vorbestellungswahnsinn in Paltimum und Deluxe, die bis heute nicht lieferbar sind. Gut das es das Album schon 10 Tage vor Veröffentlichung aufgrund eines Fehlers in einem französischen Plattenladens, der die Warnhinweise (Nicht öffnen vor dem 12.09) einfach mal übersehen hat, zum Download gab. Unsereins der seit Jahren Metallica fixiert diesem Termin entgegenfiebert, eine echte Ohrfeige. Denn als zahlender Fan ist man immer der Arsch. Nicht genug dass ich mein Boxsset nicht erhalten habe, trotz Anzahlung. Nein, jetzt muss ich mir im Netz von diversen „Experten“ die Kritiken durchlesen, wo ich echt sage:
    Hallo… hat einer jemals Metallica in seiner Gesamtkonzeption und Grundidee verstanden?

    Hier mal ein Auszug von einem sogenannten „Experten“:
    „Drums zu laut, der Bass kaum hörbar ist und die Gitarren viel zu leise und matschig abgemischt worden sind. Zudem ist der Gesang ebenfalls zu leise (sofern man bei Hetfields Schrei-Sprechen überhaupt von „Gesang “ reden kann)
    Dass zudem das Songwriting vergessen wurde und sich die Lieder anhören wie am PC zusammengesetzt (was sie offenbar auch sind!) ist der nächste Punkt!
    Wenn das als „Major-Produktion“ durchgehen soll ist das arg peinlich.“

    Produzent ist übrigens Rick Rubin…http://de.wikipedia.org/wiki/Rick_Rubin

    Seit St.Anger, nein schon eigendlich bei Load sind die Fans und solche die meinen welche zu sein geteilter Meinung. Aber genau hier liegt doch das interessante in einer Band die Seit 25 Jahren musikalische Entwicklungen durchmacht. Stillstand wäre doch der Tod.

    Habe zum Glück von Saturn als Entschädigung eine „normale“ Version von DM bekommen und dass for Free!

    Die Platte ist der Knaller und Metallica sind die größte Metalband aller Zeiten. Amen.

  15. 15
    Walter P. Kraft

    Hallo 2008!

    Wer interessiert sich den noch für Metallica?
    (Außer Typen mit miesen Niknames.)

    Ich fahre ja auch nicht mit der Pferdekutsche in Büro.

  16. 16
    Walter P. Kraft

    „Produzent ist übrigens Rick Rubin“¦http://de.wikipedia.org/wiki/Rick_Rubin“

    Wie geil!

    Keine Ahnung hat übrigens Stevierock…http://de.wikipedia.org/wiki/Stevierock

  17. 17
  18. 18
    nrq

    Furchtbar viel Ahnung würde ich dir jedenfalls auch nicht unterstellen. Der Mix ist beschissen, kannst du drehen und wenden wie du magst. Wenn eine Waveform so aussieht, dann ist das zwar hübsch laut, hat aber mit Musik nicht mehr allzuviel zu tun.

    Der freundliche Torrenttracker in der Nachbarschaft hat inzwischen übrigens auch den Guitar Hero 3 Mix, der um einiges besser klingt.

    GH3: http://img235.imageshack.us/img235/8591/tdtndgh3au3.jpg
    Album: http://img357.imageshack.us/img357/3668/tdtndcdkm4.jpg

  19. 19

    An alle Freunde der HIFI und allen Nachwuchsproduzenten die meinen mit irgendwelchen Kurven einen Beweis über Qualität zu liefern:

    Schnappt euch ein Instrument, macht mal selber Musik und versucht mal nur 1% von dieser Karriere zu erreichen.
    Der Stil von Metallica ist übrigens Trashmetal und auf meiner Anlage und im Auto rockt die Scheibe volles Brett. Vielleicht mal nicht die komprimierte Version downloaden.

    Irgendwie habt ihr da was falsch verstanden bei einer Band die mehr als 100 Millionen Platten verkauft hat. Selbst wenn die Aufnahme in einer Kloschüssel gemixt wäre geht es hier um mehr als nur Musik.

    Wer das nicht rafft hat keine Ahnung.

    Kauft euch mal schön Guitar Hero und träumt ein anders Leben…LOL
    Hab schon lange nicht mehr so viele nerds auf einem Bericht gesehen.

    Long live Rock n Roll…an Metallica werden sich in 100 Jahren noch Musiker erinnern.

    Ich bin raus hier! Bloggen mit Kindern ist wie mit einem Käsehobel zu ornanieren. Schmerzhaft und wenig befriedigend.

    Konstuktive Antworten wären hier hilfreich auf meinen Post gewesen, sonst kannste Web 2.0 bald voll vergessen.

  20. 20
    Duckula

    @Stevierock: Kleine Korrektur, Metallica spielen (zumindest nach ursprünglicher Definition) Thrashmetal. Kleines aber nicht unwichtiges „h“. Es geht nunmal um Prügeln (thrash) und nicht Müll (trash). Auch wenn manche dass vielleicht mittlerweile anders sehen ;) *klugscheiss*

  21. 21

    Ok, Stevie, dann prüfen wir Deinen Post doch mal auf Herz + Nieren:

    „aufgrund eines Fehlers in einem französischen Plattenladens, der die Warnhinweise (Nicht öffnen vor dem 12.09) einfach mal übersehen hat, zum Download gab.“

    Die Platte wurde halt früher verkauft. Dass Alben schon vorher nach Europa verschifft werden, ist ja wohl logisch. Oder denkst Du, die kommen am Tag der Veröffentlichung zu jedem Plattenladen per Flugabwurf? Das mit dem „nicht öffnen“ klingt ja hübsch, ist aber Dummfug.

    „Unsereins der seit Jahren Metallica fixiert diesem Termin entgegenfiebert“

    Jahren? Vor Jahren wurde Death Magnetic aber noch nicht mal angekündigt.

    „Denn als zahlender Fan ist man immer der Arsch. Nicht genug dass ich mein Boxsset nicht erhalten habe, trotz Anzahlung.“

    Buhuu. Und zweitens: Wer so dumm ist, Geld für ein Album im Vorraus zu bezahlen, damit er es am VÖ-Tag erhält, der verdient es kaum besser.

    „Nein, jetzt muss ich mir im Netz von diversen „Experten“ die Kritiken durchlesen“

    Schrecklich, dieses Netz. Da darf jeder mitreden, sogar der Pöbel.

    „Hallo“¦ hat einer jemals Metallica in seiner Gesamtkonzeption und Grundidee verstanden?“

    Metallica haben weder eine Grundidee noch eine Gesamtkonzeption, sondern schwanken seit vielen Jahren zwischen Kommerz-Rock und vermeintlich hartem Material, um die alten Fans wieder zu besänftigen. Wieso eigentlich „seiner“, übrigens? „Dem Metallica seine neue CD“, oder wie?

    „Drums zu laut, der Bass kaum hörbar ist und die Gitarren viel zu leise und matschig abgemischt worden sind.“

    Alles korrekt, wo ist das Problem?

    „Zudem ist der Gesang ebenfalls zu leise“

    Ebenfalls richtig, die Vocals sind weit nach hinten gemischt, um zu übertünchen, dass Hetfield nicht mehr so gut klingt wie früher, wenn es um diese Art von Gesang geht.

    „Dass zudem das Songwriting vergessen wurde und sich die Lieder anhören wie am PC zusammengesetzt“

    Kann ich zum Teil bestätigen. Die Songs funktionieren nach dem Baukastenprinzip: Nimm einige gute Riffs und setz sie zusammen, baue Refrain und Into und Solo ein und fertig. Gut sind sie aber zum Teil dennoch.

    „Produzent ist übrigens Rick Rubin“¦http://de.wikipedia.org/wiki/Rick_Rubin“

    Ja, und?

    „Seit St.Anger, nein schon eigendlich bei Load sind die Fans und solche die meinen welche zu sein geteilter Meinung.“

    Seit Load? *lol* Du hast von Metallica keinen Schimmer, oder?

    „Aber genau hier liegt doch das interessante in einer Band die Seit 25 Jahren musikalische Entwicklungen durchmacht. Stillstand wäre doch der Tod.“

    Aber AC/DC auf Deinem Blog anpreisen, wie? Metallica haben keinerlei Enwicklungen durchgemacht, die pendeln nur ständig von einem zum anderen Extrem.

    „Die Platte ist der Knaller und Metallica sind die größte Metalband aller Zeiten. Amen.“

    Und das ist schlussendlich Deine „fundierte Meinung“ zu dem Album, von dem die anderen „Experten“ ja keine Ahnung haben? Geh spielen. Hier haste nen Ball. Balli-Ball.

  22. 22
    charles ulrich

    WARUM METALLICA!?? WARUM!??

    ihr könnt mir gar nicht glauben wie lang mir die zeit vorgekommen ist, die ich mit warten verbracht habe… warten auf DIESES „ALBUM“… und dann bekomme ich die scheibe (die ich ehrlich gekauft habe) und stelle fest dass das songwriting eigentlich recht ok ist aber die songs total besch***** gemastert wurden… sagt mal: was habt ihr geraucht als ihr daran gearbeitet habt??

Diesen Artikel kommentieren