34

Fifty People, One Question

If you could wish for one thing to happen by the end of the day, what would it be? Wunderbar unaufgeregter und menschlicher Kurzfilm nach dem Dings und die Frage: wenn Ihr Euch wünschen könntet, irgendetwas wäre am Ende des Tages passiert — was wäre das?


Fifty People, One Question, via MeFi

34 Kommentare

  1. 01
    Stefan

    Irgendwie haben sie ja Recht, die beiden unheimlich gut aussehenden jungen Menschen:

    Glücklich sein. Leben genießen.

    Reicht doch.

  2. 02
    elm

    hübsch. passt sich gut in meine mittagspause ein.

  3. 03

    was passieren sollte: „frau bündchen? sie hier…? frau tautou, wir sollten dann mal zusammenrutschen, wird sonst wird’s echt zu voll im bett!“

    was nicht passieren sollte: „mutter…?“

  4. 04

    Wie immer sind die kleinen Details die schönsten:
    Präsentiert von „humid beings“ aus New Orleans, louisiana.
    Das paßt schön zu den neuen Wortschöpfungen, wie sie inzwischen jede Frisierstube benutzt. siehe auch: Schnittstelle, Haarwerk, Kreaktor, Spreeblick etc. etc.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Medienpreis_für_kreative_Wortschöpfungen

    Mal schauen was es demnächst Kreatives aus Galveston gibt.
    „We don´t fear hurricanes, we drink´em.“ habe ich mal irgendwo gelesen.

  5. 05
    Hausnerd

    VIdeoqualität ist fantastisch, wenn ich da an die pixeligen YT/GV Videos denke… brrr.

  6. 06
    Aron

    Sternschnuppen für alle.

  7. 07

    Wirklich schön. Und kein Telekom (o.ä.)-Commercial…

  8. 08
    jannis

    Dass meine Freundin ihren Indien-Besuch urplötzlich abbricht und in meinem Bett liegt, wenn ich heute nach Hause komme.

  9. 09
    max

    Schön :)

  10. 10

    Wunderbar. Stefan, stimmt: die beiden haben recht.
    Wie oft können wir sagen das wir glücklich sind, am Ende des Tages?

  11. 11
    francis

    my son back… :(

  12. 12
    Alex

    Mich hat der Mann am meisten berührt, der seinen Sohn wieder haben wollte.
    Jetzt ohne seine Geschichte zu kennen, fand ich es am emotionalsten: Familie. Ist wirklich das wichtigste im Leben

  13. 13
    bongokarl

    Ich muss francis und Alex zustimmen. Das hat mich auch berührt und ein bisschen traurig gemacht…

  14. 14

    Ich will weg von Spreeblick und endlich für die Matheklausur lernen wollen, danke.

  15. 15

    Sehr beeindruckend und berührend …und eine verdammt gute Frage!

    Ich würde mich gerne wieder mit meinem Vater verstehen…

  16. 16

    Ich fands auch ziemlich ergreifend. Sehr schönes Spiel mit der Kamera, gute Atmosphäre, und dann diese Frage. Hammer. Es gibt viel zu wenige, solcher gut gemachten Kurzfilme.
    Danke, Spreeblick für dieses hier!

    Beeindruckend. Einfach nur beeindruckend.

  17. 17
    Tobi

    @marten : Diese Frage könnte ich an den meisten Tagen mit ja beantworten. Kommt natürlich darauf an, welches Glück man meint. Eher ein langfristiges, umfassenderes (Freunde, Gesundheit, generell Zufriedenheit) oder ein kurzfristiges Glücksgefühl (Geld, Urlaub, Sex?). Und man kann glaube ich auch glücklich sein, trotz diverser Sorgen und Probleme, die man mit sich herum schleppt.

    Was mich einmal interessieren würde, wie die gleiche Umfrage in Europa / Asien und Afrika ausfallen würde.

    Gruß,

    Tobias

  18. 18

    @Tobi: Bei mir wäre es eindeutig ein Jahr. Familie und Freunde sind gesund und bei mir läuft auch alles bestens. Sogar ohne Millionen.

    Ein Europa würde sich die Menschen sicherlich auch oft Geld wünsche. Scheiß Materialismus :D

    Wobei die Frage in Afrika sicherlich mit wesentlich „einfacheren Sachen“ beantwortet werden würde.

  19. 19
    gailleton

    Grandios! Vielen Dank.

  20. 20
    weissbescheid

    @Stefan Sommer: keine angst kommt sehr sehr bald… ARGH.

Diesen Artikel kommentieren