22

Sie tragen ein falsch-deklariertes Gesicht mit sich herum?

Ein 21-jähriger, der der Pressemeldung der Polizei zufolge „mit einer zirka zehnköpfigen Personengruppe gegen die Scheiben des Universitätsgebäudes geschlagen“ hat (während einer Immatrikulationsfeier, bei der der Bundespräsident anwesend war), was darauf hindeutet, dass er übermenschliche Kräfte und viele Hände hat, denn so leicht ist ja eine zehnköpfige Personengruppe gar nicht (und vor allem: furchtbar unhandlich), ist verhaftet worden, weil – ACHTUNG! – ein Protest-Plakat, das er hielt, kein Impressum hatte.

Das Lawblog dazu

Der Vorwurf ist nach dem Berliner Pressegesetz zwar nicht ganz absurd (§§ 6, 7, 21). Aber trotzdem bedarf es wohl gar nicht mehr eines Gerichtsverfahrens mit wichtigen Fragen (Druckwerk? Selbstverleger?), um die Sache schon jetzt als Posse zu bezeichnen.

Oder als Beleg dafür, dass in gewissen Kreisen mittlerweile jedes Augenmaß verloren geht.

Ich habe da kein Problem mit, ich bin besten impressioniert, so gut, dass ich sogar Polizisten verhaften kann.
Das geht dann so:

„Welding mein Name, Spreeblick, Kreuzberg, wir zahlen alle möglichen Steuern und Sie haben da was im Gesicht. Oh, Entschuldigung, das IST ja Ihr Gesicht. Aber haben Sie das denn auch als Rinderhack deklariert? Ich sehe gar kein Mindesthaltbarkeitsdatum auf Ihnen. Kommen Sie mal bitte mit.“

22 Kommentare

  1. 01
    kevin

    uh uh, genialer comment^^
    ist rinderhack eine beleidigung? gab doch letztens den fall mit dem „herr oberförster“ (polizist klagte, richter sagten „hey, oberförster sind doch cool! keine beleidigung!“)
    ich finde rinderhack durchaus lecker…

  2. 02
    Alfons

    ha,
    wo der deutsche rechtsstaat recht hat, da hat er eben recht!
    da könnte man ja gleich den neuen rowenta c320 ohne tüv und gs siegel verkaufen….

  3. 03
    Jakob

    Abgesehen davon, dass die Geschichte wegen des Impressums natürlich absurd ist – ist mal einem von euch aufgefallen, dass auf der Pappe der Dame im Bild „Hussien Obama“ statt „Hussein Obama“ steht? Alle bescheuert, diese Menschen…

  4. 04

    @Jakob:

    deshalb hab ichs rausgesucht:)

  5. 05
  6. 06
    Hezekiel

    Was bitte ist „einfache Gewalt?“

  7. 07

    Von wo ist denn bitte dieses Plakat her?

  8. 08
    vib

    Um mal den Helge zu zitieren: I brake together.

  9. 09
    Chr

    @Hezekiel: einfache Gewalt = Ohne Zuhilfenahme von bspw. Schlagstöcken oder Waffen – rein körperliche Gewalt also.

  10. 10

    Ein falsch deklariertes Gesicht also … Wie wäre es mit einem illegal aussehenden Körper ?

  11. 11

    @Jakob: Das ist mir zwar auch aufgefallen, aber ich habe gedacht, dass die Amis das vielleicht so schreiben. Sie sagen ja auch Ei, wenn sie I meinen und I, wenn E gemeint ist…

  12. 12

    Ist das das Ende von Spreadshirt & Co, ja gar jeglicher bedruckter Kleidung? „Metallica“ steht auf der Person drauf, das muss ja was fieses sein, ist bestimmt Klingonisch für „Auf zum dritten Weltkrieg mit der totalen Vernichtung aller Staaten!“ – und dieser Langhaarige, der das fordert, hat sein Gesicht in einem Bart vermummt! Am besten gleich Töten auf Verdacht.

  13. 13

    wooohooo! schreib mal für die neuauflage von RTL samstag nacht. :-)))

  14. 14
    moses

    Ich bin mir sicher, die Zukunft bringt uns handliche Flachbildschirme, die auf unsere Stirn geschraubt jedem mit Hilfe verständlicher Piktogramme Auskunft über unsere Absichten, Gedanken (da kommen eh nur kopulierende Kaninchen) und seinen momentanen Rechtsstatus geben werden.

  15. 15
    schomsko

    „Bei dem Versuch die Veranstaltung zu stören, nahmen Polizisten gegen 10 Uhr 20 einen 21-Jährigen fest. “
    Sonst stören Polizisten eigentlich nur Tanzveranstaltungen, aber doch keine offiziellen Uni-Festakte mit Präsidentenbeteiligung.
    Trotzdem meinen Respekt, wenn es ihnen gelingt, einen derartigen Hulk festnehmen zu können, der eine zehnköpfige Personengrupppe durch die Luft schwingt und sie gegen die Scheiben kloppt. Der Wahnsinn.

  16. 16

    Die Polizisten haben nicht gestört, die waren vorher schon da, denn jeder der schon mal an der FU studiert hat weiß das die Immafeiern prädestiniert dafür sind, das unzufriedene StudentInnen Rabatz machen

    http://www.taz.de/regional/berlin/aktuell/artikel/1/koehler-laesst-studis-durchleuchten/

    schön ist besonders der Absatz : Die von Ihnen gemachten Angaben [werden] dem Bundespräsidialamt zur Sicherheitsprüfung aller angemeldeten Gäste zur Verfügung gestellt.

    Höhöhöhöhöhöhöhöhöhöhö , soviel zum Thema Freie Uni ^^

  17. 17

    @Rieke:
    Das schlimme ist,
    dass sich manche Absolventen für die Beamtenlaufbahn entscheiden.
    Da ist doch eine Vorauswahl seitens des Arbeitgebers ganz normal.

  18. 18

    […]

    Bloß, wenn sie schon so hilflos sind. Was kommt dann als nächstes

    ..oO( ?? )
    […]

    In: So langsam gehen den Rechten wohl die Ideen aus

  19. 19

    Okay, ich habe mich leider geirrt.
    Denen gehen die Ideen nicht aus.

    Jetzt kommt ein Vorschlag von rechter Seite, der wie folgt klingt:

    Menschen, die sich in finanziellen Notlagen befinden, sollten das Recht haben, nach klaren gesetzlichen Regeln ihre Organe anzubieten.

    In: Den Rechten fällt doch noch etwas ein

Diesen Artikel kommentieren