21

Unbekannte Strukturen ziehen am Universum. Von außen.

Es erwartet hoffentlich keiner von mir, dass ich tatsächlich verstehe, was National Geographic da schreibt. Aber der erste Satz dürfte Teaser genug sein, um weiter zu lesen, auch ohne von mir angeleitet zu werden.

Something may be out there. Way out there. On the outskirts of creation, unknown, unseen „structures“ are tugging on our universe like cosmic magnets, a controversial new study says.

Und wenn Ihr nach dem Lesen des Artikels verunsichert seid, dann kommt wieder her und lasst Euch von den folgenden Bildern das Licht ausblasen.

Wenn man übrigens die Namen der Sterne bei der Wikipedia nachschaut, erfährt man, warum man Rigel als Beta Orionis bezeichnet, obwohl er in Wahrheit heller ist als Alpha Orionis (Beteigeuze).
„Das liegt daran, dass Beteigeuze (wie fast alle roten Überriesen) ein unregelmäßiger Veränderlicher ist und Rigel im Maximum hin und wieder übertreffen kann.“

Ein unregelmäiger Veränderlicher. Astronomen arbeiten wirklich hart daran, dass ihre Sprache so irrsinnig ist wie das Universum. Sie bekommen ihre Sprache sicherlich auch dem angepasst, was außerhalb des Alls passiert.

21 Kommentare

  1. 01

    Ach, wie schön, ich versteh etwas, was Malte nicht versteht. xD
    Also:
    Beteigeuze ist ein veränderlicher Stern, das heißt, er verändert seine Helligkeit. Das machen auch andere Sterne, jedoch meistens regelmäßig und immer gleich. Bei Beteigeuze ist das nicht so, er verändert seine Helligkeit, wann er will und so stark wie er will, deshalb „unregelmäßig“.
    Rigel ist kein veränderlicher Stern, sondern ist immer gleich hell.

    Der Satz bedeutet also, dass Beteigeuze, der ganz unregelmäßig seine Helligkeit ändert, zu besonders hellen Zeiten die Helligkeit von Rigel auch mal übertreffen kann, man kann dies jedoch nicht vorhersehen.

    Ich weiß nicht, ob das alles jetzt ganz exakt so stimmt, aber damit du dir vorstellen kannst, was gemeint ist, reicht es, denke ich mal. ;-)

  2. 02

    Das Video ist ja mal wieder Blödsinn, da es Planeten mit Sonnen vergleicht. Nicht schlimm, aber dann der Titel „Largest known planet…“, der ist einfach blöd. Der Größenvergleich an sich ist aber sehr gut, auch wenn ich ihn schon kannte. :-)

  3. 03
    E

    WOW! bin mir mal wieder nicht sicher ob ich das beängstigend oder überdurchschnittlich interessant finden soll….

  4. 04

    @Arik:

    du verstehst bestimmt eine menge dinge, die ich nicht verstehe:)
    danke für die erklärung!
    ich habe mich aber in erster linie auf den artikel über die unbekannten strukturen außerhalb des universums bezogen.

  5. 05
    jaya

    Man möge mir bitte meinen infantilen Kommentar entschuldigen:

    Bei ‚Rigel‘ muss ich immer an Kang und Kodos denken.

  6. 06

    @Malte Welding: Achso, den hab ich auch nicht ganz so gut verstanden. Aber das lag glaube ich am Englisch.
    Soweit ich verstanden hab, soll es außerhalb des Universums Objekte geben, die die Objekte in unserem Universum beeinflussen. Diese Objekte können wir nicht sehen, aber wir merken sie an dem Einfluss an unserem Universum (wie z.B. Geschwindigkeits- und Bewegungsrichtungsmessungen von den genannten Clustern zeigen)
    Das ist jetzt aber nur ganz grob zusammengefasst, wahrscheinlich hast du den Teil aber sowieso schon verstanden.

    Und ob das überhaupt stimmt, ist eine andere Frage…

  7. 07

    Als ich mir das Video ansah musste ich immer wieder an die Worte des Hitchhikers Guide denken:
    „Space is big. Really big. You just won’t believe how vastly, hugely, mind-bogglingly big it is. I mean you may think it’s a long walk down the road to the chemist, but that’s just peanuts to space.[…]

  8. 08
    name

    Du musstest auch grad das Video vom Dieb zeigen ;)…das Original hatte wenigstens noch ne Liste mit den Namen in der Beschreibung. Also hier für alle anderen die mit der Miniaturschrift nichts anfangen können:

    http://de.youtube.com/watch?v=I34FNr_peUk&feature=related

    Quote:

    Order of appearance

    Earth
    Moon
    Mercury
    Mars
    Venus
    Uranus
    Neptun
    Saturn
    Jupiter
    Sun/Sol
    Sirius
    Pollux
    Arcturus
    Rigel
    Aldebaran
    Eta Carinae Nebula
    Betelgeuze (yes like that undead)
    Antares
    V382 Carinae
    V838 Monoceretis
    V509 Cassiopeiae
    Mu Cephei
    KY Cygni
    V354 Cephei
    Binary Star VV Cephei
    VY Canis Majoris – largest known star

  9. 09

    Ford Prefect ist doch von Beteigeuze.

  10. 10
    Ezekiel

    Das ziehen am Universum ist nur die logische Konsequenz der Rotation der Murmel.

  11. 11

    was ich ja nicht kapiere, das ihr euch bilderchen anschaut, wenn es das Ganze auch als ECHTES VIDEO gibt… so richtig echt wisster…

    http://www.youtube.com/watch?v=GSMRzuvBlHo

    und jetzt les ich ma den vermeintlichen blödsinn von N.G. ..oO(warum ich das mache, ka?)

  12. 12
    Fuchs

    „Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau
    rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann
    verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizar-
    reres und Unbegreiflicheres ersetzt.

    Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.“

  13. 13
    Thomas

    @Malte, @Arik: Vielleicht hilft Euch das ja weiter:

    http://xkcd.com/502/

  14. 14
    sven

    Na super das Universum dehnt sich aus und ich finde immer noch keinen Parkplatz.

  15. 15
    Thomas

    Sven, das ist die Lösung: Das universum dehnt sich aus, weil die Autoindustrie immer größere PKW baut. Die brauchen ja schließlich auch ihren Platz… und natürlich Parkplatz. Mit dem sich ausdehnenden Universum und den sich ebenfalls vergößernden PKW bleibt die zur Verfügung stehende Parkfläche natürlich konstant… womit für Deine Auto immer noch kein Platz ist :)

    Hach, wenn alle Rätsel des Universums so einfach zu lösen wären :D

  16. 16
    Muin

    Das überrascht mich irgendwie nicht. Es ging schon immer über meinen Verstand, dass nichts um das Universum drumherum ist, weil ja immer etwas um etwas anderes drum herum ist. Solange ich jetzt also nicht darüber nachdenke, was außerhalb der von außen ziehenden Strukturen ist, ist mein Weltbild in bester Ordnung.

  17. 17

    @Muin:

    und was kommt außerhalb von dem?

  18. 18

    das ist ja immer das was ich sage:

    wir sind so nichts!

  19. 19
    Enrico

    Da wird mir schwindlig wenn ich sowas sehe :-O

Diesen Artikel kommentieren