11

Diese Spreeblicks – Comic zum Blog

Verhältnismäßig häufig werde ich von Leuten, die mich privat nicht kennen, gefragt, wie ich das denn aushalte mit den Spreeblick-Kommentatoren (die, die mich privat kennen, wissen, dass ich eine Fleischerseele habe). Denn unsere Kommentatoren gelten traditionell (und irrtümlicherweise) als unfair, bärbeißig, hinterhältig, brutal, zwanghaft und heimtückisch.
Die Realität sieht anders aus: Nennt mich abgestumpft, aber tatsächlich der Zuspruch ist überwiegend positiv. Und manchmal ist er so nett, dass selbst meine Fleischerseele ein bisschen gerührt ist. Jetzt zum Beispiel.
Ein Comic mit dem Titel „Diese Spreeblicks“. Vielen Dank!

11 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    christoph

    schreiben Ulmen und Reinhard Mey jetzt auch für Euch?

  3. 03
    superandreja

    @christoph: Das wäre exakt meine Frage gewesen.

  4. 04
    karmacoma

    @christoph: Machen Sie schon immer, nur unter diesen merkwürdigen Decknamen Malte Welding und Johnny Häusler.

  5. 05

    Also ich bin nur unfair, bärbeißig, hinterhältig, zwanghaft und heimtückisch. Brutal bin ich wirklich nicht.

  6. 06

    Hat schon etwas Ludolfeskes, wie ich finde – nur halt so intellektueller und so.

  7. 07
    westernworld

    du vergast hundsgemein,sowie völlig unfähig einen dem hypothesentestenden denken zuträglichen satzbau an den tag zulegen, so man das dunkel der uneingeweihtheit in dem wir kollektiv und ungewaschen hausen als tag bezeichnen will“¦

  8. 08

    Schön das sich alle über den Klugscheißer einig sind. :-)

  9. 09

    Bitte um die neuerliche Definition von Kommentatoren/Kommentare.

    Das, lieber Malte, ist von mir (sehr Einschichtig) wohl gemeint.

    Sieht gut aus
    Da geht noch was…

  10. 10
    RC

    […]unfair, bärbeißig, hinterhältig, brutal, zwanghaft und heimtückisch.

    Das wird sich erst ändern sobald Menschen von Robotern als Kommentatoren abgelöst werden. :P Bis dahin kann man hier ja noch ein paar Adjektive hinzuwerfen und es als Definition der menschlichen Natur re-posten. :P

  11. 11

Diesen Artikel kommentieren