8

Die saudische Girl-Rockband

Die New York Times hat einen spannenden Artikel über die erste Girl-Rockband in Saudi Arabien und deren ersten Hit „žPinocchio“ am Start. Und so ungewöhnlich sich die Idee einer Girl-Rockband aus Saudi Arabien zunächst anhören mag (warum eigentlich? Ach ja…), so gewöhnlich klingt ihr Song. Aber da will ich mal nicht wählerisch sein… keep on rocking (in a free world)!

They cannot perform in public. They cannot pose for album cover photographs. Even their jam sessions are secret, for fear of offending the religious authorities in this ultraconservative kingdom.

But the members of Saudi Arabia“™s first all-girl rock band, the Accolade, are clearly not afraid of taboos.

The band“™s first single, „Pinocchio,“ has become an underground hit here, with hundreds of young Saudis downloading the song from the group“™s Web site. Now, the pioneering foursome, all of them college students, want to start playing regular gigs „” inside private compounds, of course „” and recording an album.

As Taboos Ease, Saudi Girl Group Dares to Rock (via MeFi)

8 Kommentare

  1. 01

    ich weiß, es hätte mir eher auffallen sollen, aber: der titel ist kein titel.
    die saudische girl-band
    snakes on a plane

  2. 02

    Das ist klasse und der Song ist genau meine Kragenweite.

    Jeddah (am roten Meer) war schon immer etwas anders als der Rest des Landes, trotzdem kann ich den euphorischen Unterton des NY Times Artikels nicht so recht teilen. Wenn die Mädels nicht höllisch aufpassen kann das böse ins Auge gehen.

    KSA ist weiter von Reformen entfernt, als es solche (sehr löblichen) Ausnahmen suggerieren.
    Und Dubai und die restlichen Golfstaaten sind nur für Ausländer erträglicher, für ‚Locals‘, insbesondere Frauen, gelten nahezu die gleichen Regeln wie in Saudi.

  3. 03
    Conring

    @Foxxi:
    Ich hab gehört dass sich in Dubai die Jugend aus Iran und SA trifft, um dort zu saufen, kiffen und vö*** dass die Schwarte kracht.
    Zumindest was Iran betrifft, hängt denen der Islam aus allen Poren raus.
    Ein iranischer Bekannter meint zudem, das sei ohnehin nichts urpersisches, sondern die Ideologie des arabischen Imperialismus. ^^

  4. 04
    moses

    @Conring: Sie treiben Unzucht?

  5. 05

    WHAT A WONDERFUL WORLD

    (George Weiss / Bob Thiele)

    I see trees of green, red roses too
    I see them bloom for me and you
    And I think to myself, what a wonderful world

    I see skies of blue and clouds of white
    The bright blessed day, the dark sacred night
    And I think to myself, what a wonderful world

    The colours of the rainbow, so pretty in the sky
    Are also on the faces of people going by
    I see friends shakin‘ hands, sayin‘ „How do you do?“
    They’re really saying „I love you“

    I hear babies cryin‘, I watch them grow
    They’ll learn much more than I’ll ever know
    And I think to myself, what a wonderful world
    Yes, I think to myself, what a wonderful world

    Oh yeah

    Manchmal muss man alle Register ziehen, um deutlich zu machen,
    dass einem der Artikel
    u. vor allem der Mensch dahinter,
    sehr wichtig ist!

    Alles Liebe
    @PiPi

  6. 06
    Conring

    @moses:
    So genau kann ich dir das nicht bestätigen, ich bin nicht dabei. Jedenfalls würde dem Bärtigen recht unwohl unterm Dschellaba. Obwohl das ja auch ein zutiefst bigotter Haufen ist…

  7. 07
    Niclas

    Ich weis ja nicht, was man fuer einen NYT-Artikel bekommt, aber den Song selber aufzunehmen und ein paar Bekannte einzuladen, Myspace-Freunde zu werden, koennte sich noch lohnen, oder?

    Unke

  8. 08

    @Conring (3):

    Naja, in Dubai eher weniger, ist zu teuer.

    Die Saudis fahren gerne nach Bahrain, das ist näher, billiger und Prostitution ist dort auch geduldet. Auch sehr beliebt bei der saudischen Jugend, vorallem in den Sommerferien ist Syrien. Kannst ja mal danach googeln – ist nicht schön, bzw. sogar ziemlich widerlich …

    Iraner gibt es sehr viele in Kuwait, aber über die Stränge schlagen die nicht (in Kuwait generell niemand).

    Aber so einfach ist das alles nicht…Gut, Du kannst Iran und KSA gar nicht vergleichen. Der Stellenwert der Religion in Saudi ist unumstößlich, das kann man aus unserer Perspektive kaum nachvollziehen.

Diesen Artikel kommentieren