23

Gunners „žChinese Democracy“ in China verboten

Das Posting von letzter Woche, in dem ich auf das neue Gunners-Album hinweisen wollte, ging in der Vorhölle von WordPress auf dem Weg verloren und heute ist die Meldung, dass das Album auf MySpace kompletto gestreamt werden kann, so alt wie das Internet. Aber ich kann noch was vermelden: China hat das Album natürlich prompt verboten (via Reddit). Wegen des Titels. Vielleicht sollten sie sich das Wort „žIronieresistenz“ auf die Fahne schreiben. Hier noch das ursprüngliche Posting, so alt wie das Internet:

Im Juni waren bereits Songs vom eigentlich gar nicht existierenden und seit 14 Jahren in Arbeit befindlichen sechsten Studioalbum der Gunners ins Netz geleakt. Ein ehemaliger Universal Mitarbeiter hatte die Songs (die sich noch deutlich unfertig anhörten) auf seinem Blog veröffentlicht und bekam prompt Besuch von Mulder und Scully vom FBI. Daraufhin wurde er erneut verhaftet und nun drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft, nachdem Menschen aus dem Umfeld der Band eigentlich eine gütliche Einigung in Aussicht stellten. Chinese Democracy eben.

Dass das Album nun tatsächlich am 23. November 2008 erscheinen wird und der Hersteller der Dr.Pepper-Plörre (ehrlich: wer ist auf die Idee gekommen, eine Limo herzustellen, die nach Kaugummi schmeckt, hm?) sein Versprechen einlösen muss, jedem Amerikaner einen auszugeben, ist Sensation genug. Noch dazu kann man das komplette Album auf der Myspace-Seite der Gunners streamen. Was es aber auch nicht besser macht, also das Album meine ich. Diedrich Diederichsen findet das Album interessant und nennt es einen „žTrümmerhaufen der Ambitionen“, ich finde viel eher, Dr.Pepper mit seiner Kaugummi-Plörre passt dazu ziemlich gut.

(via Jeriko)

23 Kommentare

  1. 01
    Alberto Green

    Ach, Arsenal London hat ein Album veröffentlicht?

  2. 02

    Müsste es in der Überschrift nicht Gunners‘ heißen? Ist ja irgendwie Genitiv, oder?

  3. 03
    Rox

    Dr. Pepper ist super!

  4. 04

    @Alberto Green:

    Arsenal bitte, nicht Arsenal London. Heisst ja auch nicht Schalke 04 Gelsenkirchen.

  5. 05

    das album ist wirklich der witz der woche.

  6. 06
    Markus

    HEY! Nichts gegen Dr. Pepper! Das ist keine Plörre, sondern Amerika in einer Flasche.

  7. 07

    Dr. Pepper schmeckt besser als Guns’n’Roses je geklungen haben!

  8. 08

    @Armin:
    fußballvereinsnamennazi

  9. 09
    Grumpy

    Ach ja: „Where is Izzy?“

  10. 10

    @Malte Welding:

    Fussballvereinsnamensfalschmacherversteher!

  11. 11
    Dizzy

    @Grumpy: In Axls „Thank you“-Liste im Booklet.

  12. 12
    Grumpy

    @Dizzy: Echt? Na das ist ja mal fair … aber wahrscheinlich stehen ja eh alle drin, oder?

  13. 13
    Dizzy

    @Grumpy: Nein, Izzy ist der einzige, der erwähnt wird und auch der einzige, mit dem Axl noch Kontakt hat. Ist auch bei der letzten Tour ein paar Mal mit auf der Bühne gewesen.

    @Rene: Nicht jeder Amerikaner bekommt eine Dr. Pepper umsonst. Slash bekommt keine und Buckethead nur die Hälfte von Axls.

  14. 14
    dd

    Dr Pepper > Coca Cola
    Dr Pepper > Pepsi Cola

  15. 15

    ich halte es mit slash: GnR war etwas verdammt cooles. und axl hat es zerstört. er hätte so groß wie mercury werden können. aber nein… >-(

  16. 16
    bEN

    Haben sie ja echt Glück gehabt in China…

  17. 17
    pancho0815

    G&R waren das, was keiner sein wollte und jedem vorgeworfen wurde, dem man gerade was vorwerfen wollte: Poser!

    Die konnten nix.
    :-o

  18. 18

    Ich hatte vor gut zwei Wochen um 10€ gewettet, dass China das Album verbieten würde. Wenigstens ersparen sie ihren Bürgern damit diese grauenvoll inszenierte Reunion eines Menschen, der seine Gruppe über sich selbst definierte.

  19. 19
  20. 20

    Ach René,

    irgendwann war mal irgendwo die o. der zuerst…

    Danke Dir
    @PiPi

  21. 21

    Wahrscheinlich bin ich zu jung und habe mit dem Lebensgefühl damals vor 15 Jahren nicht viel am Hut gehabt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich in meinen jungen Jahren Hip Hop hört, und Scherze über Axl Rose gemacht habe.
    Trotz alldem bin ich immer offen für Neues (ja, Guns’n’Roses ist neu für mich). Doch schon nach 30 Sekunden »Chinese Democracy« musste ich ausschalten. Ich hab es einfach nicht ertragen und hätte mir am liebsten in den Fuß geschossen.

  22. 22
    murdock

    @Armin:
    Nein, Schalke 04 Gelsenkirchen nicht, wohl aber FC Gelsenkirchen-Schalke 04! Wenn schon klugscheißen dann aber auch richtig bitte.

  23. 23
    jaya

    Ich schließe mich an. Dr. Pepper ist ja wohl wirklich keine Kaugummi-Plörre.

    @Der Postillon:

    Die deutsche Sprache enthält keine Genitivapostrophierung, selbst wenn es sich dabei um Lehnwörter oder Fremdwörter handelt. Darunter fällt auch Ihr englisches Plural-„S“.

    Mehr zum Thema:

    http://www.deppenapostroph.de/

    (Ich hab mir die Bezeichnung nicht ausgedacht.Sehen Sie das bitte also nicht als persönlichen Affront.)

Diesen Artikel kommentieren