14

Berlin ist anders geworden

Wenn ihr in Berlin wohnt und seit einigen Tagen das Gefühl habt, dass es in den Supermärkten weniger Bier gibt, die Kioske keine Comics mehr führen und man in Elektronikfachgeschäften an verwaisten Regalen, die früher mit Konsolenspielen bestückt waren, entlangläuft – wenn die Luft etwas nerdiger ist und ihr es plötzlich ganz amüsant findet, in Hundescheiße zu treten, weil Shit ja schließlich happens: Dann liegt das daran, dass René in der Stadt ist.

Und nicht nur zu Gast. René wohnt jetzt hier. Genauer: Er wohnt bei Nilz Bokelberg und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Nilz es merkt. Tagsüber sitzt er jetzt in der Konzernzentrale, mampft Feeds, hinterlässt auf dem Weg ins Bad eine lange Spur von Videokrümeln und trägt T-Shirts, mit denen er in den meisten Ländern der freien Welt Probleme bei der Einreise hätte. Nicht aber in Berlin. Wenn die Berliner sich mit dem Comic-, Bier- und Videospielmangel erst arrangiert haben, werden sie feststellen: Der hat der Stadt noch gefehlt.

Schön, dass du da bist.

14 Kommentare

  1. 01

    Jenau: Herzlich Willkommen!

  2. 02
    HCL

    ALTER! aber HALLO! :D

    uebringens heute in einer Woche, abends so? hättest Du da Zeit?
    http://twitpic.com/ml54

    :D

  3. 03

    Ein Nerd in Berlin.. das ist ja irgendwie.. nä? Herzlich Willkommen.

  4. 04

    Sehr schön, ja und jetzt aber zurück an den Abwasch!

  5. 05

    Hach, dankeschön. Du hast übrigens den Dönermangel vergessen, bei den Preisen futter ich die alle weg. Da, eben schon wieder einer weniger :D

  6. 06

    @HCL: Als ob ich eine Woche im vorraus plane ;) aber erinnere mich nochmal dran per Mail oder so.

    @Tanja Haeusler: Wie jetz? Kartoffeln schälen und Abwasch gleichzeitig geht nich so richtig, wa? Entscheid‘ Dich mal, ey! ;)

  7. 07

    Ich möchte noch hinzufügen, dass René zu wenig heizt und ich deswegen kalte Füße habe.

    Willkommen in der Stadt, Herr Temporär-Nachbar.

  8. 08
    jo.

    das bild ganz oben.. jannowitzbrücke oder spielt mir meine erinnerung streiche?

  9. 09

    @jo.:

    zumindest könnte sie es gut sein

  10. 10

    @Malcolm: Pah, Du bist doch der große Heizenergiesucker hier im Haus, ey! ;)

  11. 11

    rené, du alter streber!

  12. 12

    @Andreas Schepers: Einer muss den Laden ja am laufen halten, doh! ;)

  13. 13

    das ist doch absolut lächerlich, also das würde ich doch merken, wenn da jemand in meiner….äh. moment mal. wo ist eigentlich mein schlüssel?

  14. 14

    Scheiß Dialog

    Offenbar ist Berlin nicht arm genug, um München den Rang der Nedienhauptstadt abzuringen.
    Nein, da werden auch noch einzelne ‚Hoffnungsvolle Talente‘ genötigt
    ihren Lebensmittelpunkt in die Krisenregion Berlin zu verlegen.
    Man muss aber schon sehr darauf achten in welcher Region/Stadtteil man wohnt.

    Alles Gute ;-)

Diesen Artikel kommentieren