15

re:publica’09 — Shift happens!

Als Gastgeber hat man immer am wenigsten von der Party und als Mitveranstalter ist man (fast) der Letzte, der den Event auf dem eigenen Blog ankündigt. Dabei freuen wir uns so, diesmal so ungewohnt zeitig die nächste re:publica ankündigen zu können, welche in 2009 die dritte ihrer Art sein wird. Wie auch in 2007 und 2008 ist die Konferenz eine Ko-Produktion mit newthinking communications, und anders würde der Berg an Arbeit auch gar nicht zu erklimmen sein.

Wir werden schon bald die ersten sehr spannenden TeilnehmerInnen präsentieren können, für deren Zusage wir nicht zuletzt wegen der äußerst angenehmen Besucher und der daraus resultierenden guten Atmosphäre kaum noch Überrredungskünste brauchen. Unter den Rednern und Panelisten werden 2009 noch mehr internationale Gäste sein. Und hoffentlich und gerne auch ihr. Wir freuen uns!

Tickets gibt es hier, die Pressemeldung da und das Motto wird dort erläutert.

15 Kommentare

  1. 01

    großmachen passiert?
    ist das die viagra-spam-konferenz?

  2. 02

    Kleiner Usability-Einwurf: Followed Links sind fast nicht vom übrigen Text zu unterscheiden. Wenn man auf der Bestell-Seite schon war (war ich natürlich vorhin schon via Twitter), sieht die Unterzeile flüchtigerweise so aus (unterstrichen statt farbig):

    Tickets gibt es hier, die Pressemeldung da und das Motto wird dort erläutert.

    Das wird mich natürlich nicht am Buchen hindern (auch wenn der Termin aus Schweizer Sicht wegen Kollision mit einer Online-Marketing-Messe schmerzt).

    Wünsche viel Erfolg!

  3. 03

    @Peter Hogenkamp: Danke, Peter! Ändern wir!

    (Edit: Ach du meinst hier bei uns! :) Ja, altes und bekanntes Problem, das wir immer noch nicht verbessert haben „¦ shame on us „¦)

  4. 04

    Kommt Obama denn nu?

  5. 05

    Sieht gut aus…
    da geht noch was.

    Zumindest steht der Termin

  6. 06
    Nico [Jackpot Baby!]

    unglaublich guter titel.

  7. 07

    Wann muss man den Banner online haben?
    Und wo find ich den?

  8. 08
    Ponk

    „in [Jahreszahl]“ ist Englisch. Im Deutschen ist das viel einfacher: schlicht das „in“ weglassen. Bitte.

  9. 09

    Was ist ein spannender Teilnehmer bzw. eine spannende Teilnehmerin?

  10. 10

    @Ponk: Besonders elegant fand ich das auch noch nie (und „im Jahr“ „¦ passt nicht immer), aber das Weglassen sieht auch nnicht immer besser aus. Und: „In „¦“ ist nicht falsch.

    @Argus: Einer, dem man gern und gespannt zuhört und nach dessen Rede man mehr weiß als vorher. Und wenn auch nur, was ein spannender Redner ist,

  11. 11
    Ponk

    @Johnny Haeusler:
    >“In „¦“ ist nicht falsch.
    Wo steht das? Soweit ich weiß ist das eine Englische Formulierung, die schleichend ins Deutsche einzieht. Hat das schon jemand als korrektes Deutsch – hm – anerkannt? Naja, ich mag es auf jeden Fall überhaupt nicht.

  12. 12

    @Ponk: Ja, toll ist es nicht. Ich hatte mal einen Duden- (o.ä.) Link, den ich jetzt gerade nicht mehr finden kann. Trage ich nach, wenn ich’s finde.

  13. 13
    Gunnar

    Sind da wieder nur die Üblichen Verdächtigen?

  14. 14
  15. 15

Diesen Artikel kommentieren