19

Spezies des Monats: Hühner

Was denkt man, wenn man morgens sein Ei löffelt? Klar: Dass man die unausgebrütete Nachkommenschaft flügellahmer Vögel, die so dumm sind, sich durch Lichtmanipulation in eine tägliche Geburt hineintricksen zu lassen, verspeist. Aber weit gefehlt: In jedem Suppenhuhn steckt ein Superhuhn, das – hätte es nur eine Telefonzelle – die Welt retten könnte.

Diese Hühner beispielsweise fungieren als natürliche Blauhelme in einem regionalen Kaninchen-Zwist.


(via)

Falls ihr dieses Huhn, das immer ganz genau weiß, wo sein Kopf ist, schon bei Nerdcore gesehen habt: Schaut es noch einmal an. Ich habe die ganzen letzten Tage versucht, es nachzumachen, aber mein Yoga-Lehrer meint, mein Hals wäre zu kurz und über meinen Kopf sollten wir uns erst im Fortgeschrittenen-Seminar Gedanken machen.

Für Befremden sorgt dieses Bild: Ein Huhn, das einen Adler foltert. Wie bei jeder Supermacht bringen besondere Fähigkeiten Exzesse mit sich. Die wir bei Spreeblick, Deutschlands unexzessivstem Weblog, natürlich ablehnen.
(Und auch den Satz: Dieses Huhn hat Eier sparen wir uns.)

Nach all diesen Hühnern, die Besonderes geleistet haben, nun der Messias unter den Misthaufenkönigen, der Gekreuzigte und Wiederauferstandene, der noch Who needs Brains when you got Balls kräht, wenn andere schon längst Petersilie im Rektum haben:
Mike, der kopflose Hahn. Ein Hahn, der geköpft wurde und das für keinen hinreichenden Grund hielt, die Flügel von sich zu strecken. Er lebte noch 18 Monate weiter und starb auf einer Tournee, in einem Hotelzimmer. An einer Überdosis Großartigkeit.

19 Kommentare

  1. 01

    ach ja:
    1.: alt!
    2. auch alt!
    3. bisschen weniger alt!
    4. ÄLTER ALS DAS INTERNET!

  2. 02
    David

    darf man sich spezies (speziae?) für die kommenden monate wünschen? dann bestelle ich hiermit: ameisen

  3. 03

    @David:

    ohja, ameisen sind fantastisch

  4. 04
    David

    @Malte Welding: dann streichs dir dick im kalendarium an…muss ja nicht unbedingt an neujahr sein :)

  5. 05

    Zu Ameisen hätte ich ja spontan gleich zwei super Videos am Start und wegen der Hühner: ich habs ja schon immer gewusst! ;)

  6. 06
    corax

    @Malte Welding: Au ja!

    Machst du dann die Fortsetzung vom http://www.pm-ameisen-blog.de/ ?

    Das wäre toll.

  7. 07
    cccck

    Das ist aergerlich, von den Huehnern haette ich eher wissen muessen. Von meinen beiden Kampfkarnickeln habe ich noch immer eine Narbe, als ich sie trennen musste und mir die eine Zippe mit der Klaue im Finger hing. Sie war mindestens genauso ueberrascht wie ich…

  8. 08

    Das kopflose Huhn macht mir einigermaßen Angst.

  9. 09

    @Malte: Bringt doch hier im Blog mal ein bisschen mehr über Hühner. Das reicht mir momentan gar nicht.

  10. 10

    Wo wir grad bei Hühnern und ihren Eiern sind. Kennt ihr schon die Orwell Diaries http://orwelldiaries.wordpress.com/
    Orwell scheint 1938 eine Phase gehabt zu haben in der er zunehmend an der Anzahl Eier interessiert war, die seine Hühner lagen. Außerdem baute er ein Katapult.

  11. 11

    Also des Huhn ohne Kopf hat mich auch ein wenig beunruhigt..klar das die Dinger weiterlaufen wenn der Kopf abgehakt wird ist mir klar, aber wie lange?? Lebensfähig können die wohl kaum noch sein zumindest nicht mehr für längere Zeit .. des sind doch dann nur noch Reflexe bzw. Nerven die agieren..

  12. 12

    @David:

    Das ist wirklich ein wichtiges Thema: Wenn ich das richtig verstehe sind die Killer-Ameisen bei Euch ja schon angekommen!

  13. 13
    Chr

    Hervorragend!!

  14. 14
    David

    @Freaky: eigentlich doch gerade die nicht…die laufen doch alle im gehirn zusammen…hat ein huhn vielleicht mehrere über den körper verteilte hühnerhirne? so wie kühe mehrere mägen? das würde hühner zu „wiederdenkern“ machen,was MICH einigermaßen beunruhigt

  15. 15
  16. 16
    luminanzmuster

    das ist ja hier fast schon wie bei amazon… arme kreaturen aus der käfighaltung müssen nun auch im netz für unterhalt(ung) sorgen.

    http://tinyurl.com/amazoon

  17. 17

Diesen Artikel kommentieren