12

Spizzenergi

Da muss ich doch gerade feststellen, dass der René „Where’s Captain Kirk?“ von Spizzenergi nicht kennt. Was für ein Versäumnis. Nachhilfe nach dem Klick.

Spizzenergi bestritten Ende der 70er meinen ersten Konzertbesuch auf der Insel im Londoner Marquee, ich war 15 oder 16 Jahre alt, stand voller Ehrfurcht in diesem legendären Klub, ließ mich schüchtern in meinen frisch gekauften blauen Creepers von der tobenden Menge hin- und herschubsen und sah ansonsten etwas verwirrt dem jungen Mann neben mir zu, der eine Papiertüte vor seinen Mund hielt:

Er atmete ein, die Tüte zog sich zusammen, er atmete aus, die Tüte blies sich wieder auf. Er atmete wieder ein, die Tüte zog sich wieder zusammen, er atmete wieder aus, die Tüte blies sich wieder auf. Er atmete nochmals ein, die Tüte zog sich erneut zusammen. Dann fiel er um.

Ein paar Leute halfen ihm auf, setzen ihn an den Rand der kleinen Halle und tobten weiter.

Ich hatte zuvor noch nie jemanden schnüffeln sehen, aber ich hatte zuvor auch noch keinen Sänger gesehen, der während seines Konzerts mehr Zeit über den Köpfen des Publikums als auf der Bühne verbrachte — Kenneth Spiers alias Spizz, Kopf von Spizzenergi (die, glaube ich, aber damals schon Athletico Spizz 80 hießen?) war so einer.

Und heutzutage treibt er sich bei last.fm herum und kommentiert Clash-Songs (danke für den Hinweis an HCL, der auch Krach macht!).

12 Kommentare

  1. 01

    Alte Männer Alarm! Und genau in diesem Zusammenhang „Urgh! A Music War“ anschauen, bzw. anhören. Danke Johnny das du mir immer das Gefühl gibts das ich nicht der einzige Mitvierziger bin der sich ca. 30 Jahre alte Platten anhört, und diese dann auch noch Mitzwanzigern vorspielt.

  2. 02

    @Gene October: Ich entschuldige das mit „kultureller Nachhilfe“. :)

  3. 03

    Sind auch immer die absoluten Kommentar-Renner, diese Posts! :)

  4. 04

    @Johnny #3
    Gewinnspiele laufen besser .-)

  5. 05

    @Gene October: Ich könnte meine alten Spizzenergi-Singles verlo“¦ nee. :)

  6. 06
    Grumpy

    … Zielgruppenaffinität und so … dem ‚jungschen Auszubildendengesocks‘ auch ab und an die ‚alten‘ Dinge vorspielen (am liebsten Originale). „Wie? Das ist gar nicht von dem und dem?“

    Kann man übrigens herrlich den Spieß mal umdrehen: Umbrella von Lillasyster aus Göteborg, welches eher in die ‚Altherrenecke‘ paßt – *evilgrin*

  7. 07

    Spizzenergi das klingt eher wie ein Schweizer Stück Kuchen. Ne, die Musik klingt schon gut.

  8. 08
    HCL

    thanx für den link!
    und dafür verspreche ich,
    dass wir den Cpt Kirk heute abend spielen werden!

    :D

  9. 09
  10. 10

    ich sag nur spizz oil! oder spizzicato 5. oder 5000 crazy. hohe kunst und kultur.

  11. 11
    Jakob

    @Berlin Reisen: „Ne, die Musik klingt schon gut“ ???

    Ich weiß ja nicht. Es gibt definitiv Leute, die können singen. Spizz gehört nicht dazu! ;-)

    Der Rest der Musik…naja, eher einfallslos.

Diesen Artikel kommentieren