20

Das Geben eines Ficks in Zeiten der Keinfickgebung

Ich hätte um ein Haar vergessen, auf form hinzuweisen. Aber da Nico dazu aufgefordert hat, man möge die Lieder des Jahres posten, habe ich in meine iTunes-Bestenliste geschaut und direkt hinter „Ping Pong-Spielen wie Ravi Shankar, allein durch bewusstes Atmen“, aber noch vor Kanye Mahna von Lenlow habe ich dort – zu meiner eigenen Überraschung – forms „Das geben eines Ficks in Zeiten der Keinfickgebung“ gefunden. Nach dem Klick seht Ihr, warum es so weit vorn steht.

Als Bonus: Ravi Shankar, meine traditionelle Weihnachtsmusik.

Das Anti-Stasi-Lied

20 Kommentare

  1. 01
    InforX

    Toll, jetzt ist der Tag im Arsch : |!

  2. 02

    @InforX:
    Na bitte…

    Malte beweist mal wieder dass er einen Arsch in der Hose hat.

    Danke Malte ;-)

    Siehe auch:

    http://flatster.com/de

  3. 03

    @pipi: Das Ist ein Link zu einem KOMMERZIELLEN Angebot

    Das muss man sich nicht geben,
    wenn man InternetRadio anhört/downstreamt.
    Die Dateien kann man ebenso mit
    entsprechender Software -zum Privaten Gebrauch- auf dem eigenen Rechner kopieren und verwenden.

    Nix für Ungut

  4. 04
    Jay

    ja es gibt ihn doch noch, richtig guten deutschen hiphop – danke dafür.

    p.s. next time volle kanne elektro bitte xD

  5. 05

    dank malte lern ich immer neue menschen aus dem genre kennen. und ich kenne da sonst nur dendemann und felix blume u_u

  6. 06
    Motzen

    Geilo. Hat mich spontan daran erinnert, mal wieder die alten Kinderzimmer Productions aus dem Regal zu holen.

  7. 07

    Ein Grimme für die Überschrift !!!

  8. 08

    gutes video- gibt doch noch geilen deutschen hip hop, ich dachte schon wir wären endgültig auf das niveau von sido gesunken
    bis jetzt hab ich gedacht, Fanta4 wären die letzten kreuzritter(german old school)- aber jetzt bin ich überrascht!!
    hey, zigtausend ficks aber gerne!
    mfg
    yalle

  9. 09

    Hab mich bis zum Ende durchgequält, kann aber nicht bahaupten, dass es mit fortschreitender Spieldauer erträglicher wurde. Aber endlich finde ich mal was scheiße, was Malte nicht scheiße findet. Gab’s auch noch nicht so oft. Nicht mal in Zeiten der Fickgebung.

  10. 10
    ber

    Interessant: Videodreh und taggen im Iran als Kredibilitätsverstärker im HipHop. Quasi als krasser Gegenpol zur USA-Fixiertheit der Branche.

    Der Titel: humpelt etwas, aber guter Text.

  11. 11

    Ich fänd‘ gut, wenn das zweite Video den Titel von Video 1 hätte.
    Ansonsten wirklich ganz gut, was ich vom Rest der angebotenen Lieder auf forms Myspace-Seite nicht unbedingt behaupten kann

  12. 12
    Maltefan

    Wurde ja auch höchste Zeit dass in Deutschland mal jemand frauenverherrlichenden Minderheitenrap macht! Hat mir größtenteils aus der Seele gesprochen.

  13. 13
    peter h aus b

    Wie jetzt?

    Hiphop/Rap ohne Schwulenhass, Gangbang und arschfickenden Teenies, ohne Jesusdubistmeinherrunddieweltistschlecht-Betroffenheits-Lyrics?

    Eigenartig, aber es scheint zu funktionieren…

  14. 14
    Coco

    David, ich hätte beinahe vergessen dass ich Dein größter Fan bin!
    Auf bald in der Hanse…

  15. 15

    ich unterscheide nich so gerne zwischen links und rechts

    setzen, sechs.

  16. 16
    rüdiger

    Hiphop ertrage ich nur in Ausnahmefällen. Kinderzimmer Prod. sind so einer.

    Die hier aber garantiert nicht!!!

  17. 17

    wenn mir jetzt noch einer erklaert was der gute alte ravi mit der stasi zu zun haben soll oder auch nicht….

  18. 18

Diesen Artikel kommentieren