24

Die ideale Vorbereitung auf 2009

Wenn 2009 das Jahr der harten Schläge wird, dann ist es wichtig, dass Deutschlands faustischstes Weblog darauf hinweist: Auch mit Faust im Gesicht kann (und sollte man) gut aussehen. Altes Video nach dem Klick, gewöhnt Euch dran, 2009 ist kein Geld da für neue Filme.


Slow Motion Punches to The Face from Eduardo Wydler on Vimeo.

via

24 Kommentare

  1. 01
    Markus

    Autsch … aber so super Slo-Mos sind schon cool.

  2. 02
    David

    es bleibt dabei: man schlägt keine frauen!
    und leider gibts nichts zu finden, ob die leute darauf vorbereitet waren so richtig eins insgsicht zu kriegen oder ob sie eigentlich „nur posieren“ sollten und dann der schlag ganz plötzlich kam? einiges spricht dafür…der typ mit der brille hätte wissen müssen,dass die dabei zu bruch geht und sich spitze splitter in seine gesichtshaut rammen könnten…ich finds gar nicht cool,wenns unfreiwillig war…und wenn sie es wussten, sieht es trotzdem eklig aus

  3. 03

    haha, sehr geil anzusehen.

  4. 04
    Lars

    @David: das wage ich zu bezweifeln. Anderenfalls hätten die Macher dieses Clips gleich mehrere Anzeigen am Hals gehabt.

    Ansonsten, famos! :)

  5. 05
    handzon

    @David: Und dann springt auf einmal ein Mann mit Boxhandschuhen aus der Wand und sie bleiben extra angespannt ruhig sitzen? Außerdem sieht man bei einigen wie sie schon vorher etwas wegzucken. Also das war imho freiwillig :D

    Und genial ist es obendrein auch noch.

  6. 06

    ich bin geschockt, dass ihr ein solch brutales und gewaltverherrlichendes video präsentiert. tztztz

  7. 07

    witziges video mit ner passenden message.
    guten rutsch. oder besser:
    hals und beinbruch.

  8. 08

    Und danach die andere Wange hinhalten…

  9. 09
    Klugscheißer

    Seitliche (Auf-)Schläge sind für das Gehirn übrigens schädlicher.
    Weil es nicht nur nach Vorne und Hinten gegen die Schädeldecke schlägt,
    sondern sich etwas dreht und jenach (Auf-)Schlag seitlich wie vorn bzw. hinten gegen die Schädeldecke schlägt.

  10. 10

    Ich finde, es gibt durchaus „idealere“ Wege, sich auf 2009 vorzubereiten. In Berlin ist z.B. grade der Congress von CCC, der hier mit keinem Wort erwähnt wird, die machen u. a. Livestreams von dem Vorträgen, die sind echt spannend. Shift happens – anscheinend an euch vorbei :-)

  11. 11
    Shanti

    Wow, Spießer dieser Welt, vereinigt euch. Da kriegen ein paar Freiwillige nen leichten Punch mit nem Boxhandschuh und schon wird wild gewettert. Wäre der Schlag hart und damit gefährlich, wären die Leute alle umgefallen und nicht nur wenige Zentimeter mit dem Kopf zur Seite gefedert. Im Übrigen ist der menschliche Körper weit unkaputtbarer, als man gemeinhin meint. Wir sind schon recht zähe Burschen. Außer natürlich die Heulsusen über mir, die holen schon bei nem Ziehen im Ringfinger ärztlichen Rat ein.

  12. 12
    Klugscheißer

    @Shanti: Wow. Woher nimmst du denn die Information aus meinem Posting, dass ich der Meinung bin,
    1. die Schläge seien sehr hart gewesen,
    2. die Leute seien umgefallen.
    3. ich es nötig hätte irgendwen ausschimpfen zu müssen,
    4. der menschliche Körper eine Glasvase sei?

    Es ist mir ein Mysterium wie manche es immer wieder schaffen aus Geschriebenem oder Gesprochenem etwas zu verstehen, das absolut nie kommuniziert wurde …

    Erkläre mir das doch mal bitte Shanti. Du scheinst dahingehend ein wirklicher Profi zu sein. Bitte, bitte kläre mich auf!

  13. 13

    @Shanti
    @Klugscheißer
    Tragt das bitte in einem gediegenen Faustkampf aus anstatt hier herumzudiskutieren.

  14. 14

    @Der Postillon: Und bitte in Super SloMo aufnehmen.

  15. 15
    Simon Pfirsich

    @Klugscheißer:
    Aha, jetzt versteh ich auch den Sinn des andere Backe hinhaltens – damit sich das Hirn wieder zurückdreht:)

    Ähäm, schulligung… schlauen Beitrag durch stumpfen Schenkelklopfer kommentiert.

  16. 16
    Klugscheißer

    @Der Postillon: Du weißt doch: Das Hirn und so. Deswegen diskutiere ich lieber.
    @Simon Pfirsich: Öh, wenn du’s sagst.

  17. 17

    Cooles Video.
    Da hat man ja beim Zuschauen schon Schmerzen.

  18. 18
    Jay

    klasse video xD

  19. 19

    Eine Englisch Lehrerin kommt frisch von der UNI an ein englisches Nobelinternat.

    Wie es sich gehört, fragt sie in der ersten Stunde die Kinder nach Ihren Namen:
    „What’s your name?“, „My name is Steve Smith“
    „And what’s your name?“, „My name is Brenda Scott“
    „And what’s your name?“, „My name is John Fuckinghour, Mam“
    Lehrerin: „Häää, what’s your name?!“, „My name is John Fuckinghour, Mam“
    Die Lehrerin glaubt dieses nicht – so ein seriöses Internat und so ein Name – und fragt in der Pause eine Kollegin: „Do we have a fuckinghour here?“
    Daraufhin die Kollegin flüsternd: „Never the less we have a teabreak!“

    http://witze.net

Diesen Artikel kommentieren