74

Robert Basic versteigert basicthinking.de

… wenn des net mal wieder son Ding is, wo der Robbie denn hinterher wieder sagen tut war nur ein Test:

Robert Basic, Deutschlands Top-Spitzen-Blogger Nummer Eins, versteigert sein Blog wegen orthografischer Differenzen weil er so ein lockerer Typ ist weil sich was drehen muss.

Update: Die Auktion ist jetzt online.

74 Kommentare

  1. 01

    Da hat sich aber jemand lieb.

  2. 02

    Ich bewundere den Mut einen solchen Schritt zu machen – ich könnte es (glaube ich) nicht.

    Wirtschaftlich gesehen wird es sehr interessant zu beobachten sein, wer „das Zeug“ kauft und wie es weitergeht. Es dürfte einer der ersten Verkäufe (wenn nicht DER erste) eines Ein-Mann-Projekts im deutschsprachigen Web sein.

  3. 03

    Na ja, Spreeblick schätzt Robert Basic wahrscheinlich so sehr wie richtige Musiker Dieter Bohlen schätzen.

  4. 04

    Da er hat er wohl zuviel Herbert gehört… Die Sache mit der Trennung von privatem und beruflichen kann ich gut nachvollziehen. Aber muß er das gute Stück gleich verkaufen?
    Andererseits werden wir danach alle bald viel dazulernen: Wieviel ist so ein Blog wert? Kann sowas funktionieren? Ist das ein interessantes neues Geschäftsmodell? Ich bin gespannt.

  5. 05

    @Manuel: Das ist sehr nett gemeint, aber ich glaube nicht, dass es „richtige“ und „falsche“ Musiker oder Blogger gibt. Jeder, wie er kann und mag.

  6. 06

    @Roland Judas: @Michael: Zeigen wird das gar nichts, denke ich. Das Blog ist ohne den Blogger so gut wie wertlos, evtl. bieten da ein paar SEO-Irre wegen der Domain und des Archivs. Und auch bei einer Ebay-Auktion kann man tricksen.

  7. 07

    Ich hätt ja viel lieber gesehen, wenn er sich verpflichtet seine Texte vor dem Posten auf Relevanz und Rechtschreibung zu prüfen. Muss ja nicht gleich aufhören der Gute. Obwohl das natürlich auch ne gute Nachricht ist.

  8. 08
    shoggoth

    Hey Johnny – was ist das eigentlich mit Euch und Robert? An sich tut Ihr Euch doch gar nichts. Das wäre ja so, als ob sich Elvis und die Beatles gegenseitig über Ihre Musik aufregten…gabs da was, was Narben hinerlassen hat?
    Wie dem auch sei – ich glaube, dass er es sehr ernst meint. Er hat zumindest ein Angebot für ein Leasing abgelehnt.
    Ich lese/las Robert eigentlich sehr gerne – ist irgendwie total spontan und direkt in seiner eigenen Art. Und man kann ihm kaum Arroganz vorwergen, wie ich finde. Aber gut – vielleicht schreibst Du mir ja mal in andernen Kanälen, was Dich so giftig macht, wenn der Name Basic fällt.
    Auf jeden Fall – eine wirklich grandiose PR…SPON hat nach 2h oder so auch aufgegriffen und dann war er weg….freue mich schon auf eine stat. Auswertung.
    Und wenn er es wirklich versteigert, dann wäre das auch sicherlich ein Riesenspass – eBay müsste eigentlich dafür bezahlen!

  9. 09

    @Johnny Haeusler: Ja Du nicht, aber ich vielleicht ;-) Aber es war auch nicht nett gemeint :-O

  10. 10

    Ich glaube nicht, daß das Blog wirklich verkauft wird. Entweder setzt RB den Preis so hoch an (100.000) und niemand wird soviel bieten. Oder in letzter Minute kommt was dazwischen.

    Die Domain ist sicher interessant, aus „seo-Irren-Sicht“, aber keine 100.000 Taler wert.

    Das Ding lebt und fällt eben mit dem Kopf dahinter.

    Dass mein Namensvetter was gegen RB hat, beweist er ja „drüben“ gerade zu Genüge :)

  11. 11
    shoggoth

    Ich sehe, Malte musste auch auf Twitter ein wenig stänkern…wenn ich verstehen könnte, warum Ihr bei Robert plötzlich so bissig bis ätzend seid…
    Naja. Auch mit Enttäuschungen muss man leben

  12. 12

    @shoggoth: Robert ist doof, weitersagen!

  13. 13
    gingerbread

    @shoggoth: vielleicht ist es roberts absolut intelligenzfreie Art zu schreiben, vielleicht sein rumgeheuchle, dass sich alle blogger lieb haben müssen, vielleicht seine konstruktivlose Kritik an Dingen und seine teilweise blinden Leser.

  14. 14

    – gelöscht –

  15. 15

    @gingerbread: Könnte natürlich auch die „erst schreiben, dann denken“ Mentalität sein oder vielleicht auch die für mich unerträgliche „Output, um des Output Willen“ Art zu Schreiben. Gibt so viele Gründe… ;)

  16. 16
    shoggoth

    @gingerbread: Die Links, Berichte und manche Äußerungen von Robert finde ich tatsächlich gut! Auch bei spreeblick oder anderen ist ja nicht immer alles Gold, was aus dem, um Malte zu zitieren, „Arsch“ kommt.
    Schreibfehler sind eigentlich klar, wenn man ein QuickPublishing macht…der Vorteil sind eben mehr Artikel.
    Grundsätzliche Fragen zur IT/dem Netz sind auch OK gewesen.
    „intelligenzfreie Art zu schreiben“ ist starker Tobak…aber gut.
    Anscheinend bin ich der Einzige gewesen, der beide Blogs gerne gelesen hat…gerade wegen den Unterschieden.

    Und mal zum Thema „schönschreiben“ im Allgemeinen. So manch ein Magazin der alten Ära namens Print ist wegen der Verliebtheit in die Form und dem einhergehenden Verlusten im Inhalt ersoffen.

  17. 17
    Martin2

    Die Sache ist sehr spannend. Der neue private Blog wird mich nicht interessieren, aber den neuen Techblog werde ich mir sicher regelmäßig durchlesen.

  18. 18
    gingerbread

    @robert: Naja, er hat auch seine netten Seiten und ist ein freundlicher Mensch. Er sollte meiner Meinung nach halt aufhören, ständig den Bescheidenen zu spielen. Stolz ist doch in Ordnung. Sein ständiges „Blogopa“-gedöhns wirkt auf mich wie Paris Hilton und Wohltätigkeitszwecke.

  19. 19

    @shoggoth:

    da war gar nichts, wir sind uns einmal begegnet und das war nett.

  20. 20

    Naja, Robert war auch leicht bissig gegen Sascha Lobo auf der republica08, soviel dazu… Aber so richtig verstehen was ihr so miteinander habt verstehe ich auch nicht. Das Netz ist groß genug für euch alle… Eigentlich liebe ich euch, insbesondere dich und Tanja weil Ihr in der Regel recht wertfrei und sachlich urteilt. Also, meiner Erdbeerwelt wegen, nicht so viel stänkern. Das habt ihr nicht nötig!

  21. 21

    @shoggoth: Aber der Robbie hat angefangen!

  22. 22
    shoggoth

    @robert: Das ist echt gut, wenn man Deinen vorherigen Kommentar liest! Schnelles Schreiben kann Fehler produzieren? Ich brech echt ab. Hut ab vor so viel Reflektionsvermögen!
    @gingerbread:
    OK, ich habs – zumindest die Kommentare sind nun verstanden, und ich begreife so langsam, woran Ihr Euch da reibt.

  23. 23
    christoph kratistos

    @robert:
    „Könnte natürlich auch die „erst schreiben, dann denken“ Mentalität sein“
    Hübsch, das unter einem gelöschten Kommentar von dir selber zu lesen.

    Aber, Johnny: Du musst doch nicht wirklich jedes mal, wenn der Name Robert Basic fällt, raushängen lassen, wie doof du ihn findest. Dazu bist du eigentlich viel zu nett.

  24. 24

    Wer ist eigentlich Sascha Lobo?

  25. 25

    @shoggoth und @christoph kratistos: Das habe ich mir dann zwei Sekunden später auch gedacht. Aber zur Erklärung: Das war ein Doppelpost mit zweimal dem selben Inhalt, den ich selber mittels edit wieder gelöscht habe. Also nicht wirklich ein Vertipper, aber wirkt unheimlich dämlich, geb ich zu :)

  26. 26

    Wahnsinn! Sogar CNN berichtet

  27. 27
    shoggoth

    @Johnny Haeusler: Und ich höre jetzt besser auf. War ja nur ne ernstgemeinte Frage bis die Damen und Herren „kann-keinen-Kommentar-ohne-Fehler schreiben-regt-sich-aber-genau-darüber-auf“ dazwischen kamen.
    Jedem sein…Aufreger.

    @Sebastian: Ah, ja. Daher der Verkauf Deines zu nachdenklichen Teils :)

    Ich klinke mich dann mit Erkenntnis aus.

    Wer erfolgreich ist, polarisiert – und wer eben auch mal gegen Erfolgreich(ere?) polarisiert, kann selbst erfolgreicher werden. Und die Form ist wichtiger als der Inhalt. Habs verstanden. ;)

  28. 28

    @Manuel http://programm.re-publica.de/2008/events/188.de.html

    Sascha Lobo ist einer der Gründer? von Adnation. Eigentlich alles Menschen die wissen wovon Sie reden. Egal ob Johnny, Sascha oder Robert… Aber nur meine Meinung ;)

  29. 29
    shoggoth

    @robert: Naja – ein „das“ war da schon mehr drin ;) Aber wenn Du da nicht genau auf diesen Punkt rumgeritten wärst – wen interessierts?
    Die mails wurden versandt – also kann ich Dir auch gerne den fehlerhaften, gelöschten Kommentar zitieren, wenn Du magst.
    Wie gesagt – habs ja kapiert. Sowohl bei Dir wie auch bei den anderen und den (ähh dem) Johnny und Malte.
    Kein Blut geflossen, keine Narben erhalten.
    Zumindest Verwunderung wird wohl bleiben…

  30. 30

    @Sebastian: Oh wow, das klingt ja echt mal interresant! Coole Sache das!

  31. 31
    Martin2

    Ich fände es einen genialen Schachzug, wenn die Spreeblick AG bei der Versteigerung zuschlagen würde. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt.

  32. 32

    @shoggoth: Da hast Du auch recht. Das „das“ hab ich unterschlagen. Aber ich gönn ja jedem die Lektüre von basicthinking. Ich für meinen Teil habe Robert vor ein paar Monaten aufgehört zu lesen, weil ich mit seiner Art zu Schreiben (nicht nur wegen der Fehler) einfach nicht mehr klar kam. Und wenn sein Blog ein Abbild seines Charakters ist, weiß ich, dass ich auch persönlich nicht mit ihm klar kommen würde (durch den republica Auftritt wurde dieses Gefühl nur verstärkt). Das soll aber um Gottes willen nicht allgemein gelten und ich erhebe ja auch keinen Anspruch darauf, dass hier jeder meine Meinung teilen soll. Ein bisschen Heiterkeit sei mir dennoch gegönnt – auch wenn ich das Erwähnen der kleinen Rechtschreibschwäche (bedingt durch die Schnellschüsse) Roberts natürlich durch meinen eigenen Doppel/Fehlerpost ein wenig lächerlich gemacht habe ;)

  33. 33
  34. 34

    Kann jemand mal sagen, was auf der republica war? Wenn alle schon drüber reden. Dann wären alle auf einem Level.

  35. 35
  36. 36

    Puh, geht’s auch kürzer? Ich wollte eigentlich nur fragen, was Euch an Basic dort gestört hat.

  37. 37
    Mr.Blue

    Aber ohne Robert, der nur übergangsweise z.V. stehen wird, schwer zu sagen was das Blog wert sein wird, wenn bspw. „Dieter“ (ist ein Joker, hier darf auch ein anderer Name stehen, bspw. Shell oder GEZ oder Micky Maus) weiter macht. Vermutlich – nicht viel.

    Nachtrag:
    Ein guter Blogger kauft eh kein Blog, oder?

  38. 38
    Martin2

    @Sebastian: Super. Sehr interessant.

  39. 39

    @Malte Welding: Sind wir nicht alle one trick ponies?

  40. 40
    Bloggerin

    @JohnBoy @Malte
    Was für ein Kindergarten dieser blöde Blog hier ist. Bei Robbi bekommt man Informationen, bei euch nur nichige Überschriften dazu ein Text mit eurer dämmlichen Meinung, die mein Gähnen erstarren lässt. Pfui Teufel mit euch und eurer Hetzerei.

  41. 41

    @Bloggerin diesES blog.
    ich geh wieder zurück zum Twitter-Artikel…

  42. 42

    Vielleicht können wir jetzt alle auch mal wieder ein bisschen runterkommen und nicht krampfhaft aus einer Mücke einen Elefanten machen?

    Das ist hier kein Kuschelzoo, doch nur, weil ich mich nicht ohne Augenzwinkern von Robert distanziere, gibt es weder Anlass, dahinter tiefgehende Grabenkämpfe zu vermuten, noch mit dem Wort „Hetze“ mehr als unvorsichtig umzugehen. Es gibt auf Spreeblick keine Hetze gegen Robert Basic, mit dem ich mich ganz normal unterhalte, wenn ich ihn treffe. Ich denke, dass wir gegenseitig unsere Arbeit zumindest respektieren.

    Dass Robert und ich trotzdem grundlegend verschiedene Einstellungen zu vielen Themen haben, ist dabei kein Beinbruch, wir wissen das beide und nur weil wir zufällig beide bloggen müssen wir ja nicht einer Meinung sein. Dass Leser trotzdem beide Blogs lesen und mögen können, schließt das nicht aus.

    Wer unbedingt eine Schlammschlacht herbeireden will, muss das leider woanders tun. Und wer den kurzen Eintrag da oben für böse oder fies hält, hat noch nichts böses oder fieses von mir gelesen.

    Ehrlich gesagt hatte ich vermutet, dass andere Themen gerade spannender sind als zwei Blogger, die nicht einer Meinung sind oder unterschiedliche Stile bevorzugen, aber ich kann mich irren.

  43. 43

    Seit langem mal wieder ein Beitrag, bei dem ich alle Kommentare gelesen habe. Danke!

  44. 44

    @Johnny
    Wenn Du noch einmal zu meinem Bruder Robert sagst, dass er doof ist, haue ich Dir auf’s Maul!

    *bloggerschulplatzpausenjargon* ,-)

  45. 45

    Ach Mensch, was ich ganz vergessen habe, einer muss doch endlich bei dem Thema das Schimpfwort «Holtzbrinck*» werfen.

    *steht in englischen Dicitionaries für: Deutsche Firma, kauft alles was im Web nicht bei drei auf den Bäumen ist.

  46. 46

    @creezy: Dann hol‘ ich meinen kleinen Bruder!!

  47. 47

    Wenn hier nicht bald Ruhe und Frieden ist dann schicke ich meinen Hund vorbei. So.

  48. 48
    Till

    Wie sähe es rechtlich aus, wenn jemand den Laden käufe und schlösse? Hätte der Neueigentümer dann immer noch die Rechte an einem Blog, der nicht mehr existierte? Oder könnte dann jemand ganz anderes kommen und für lau relaunchen? Frauen und Juristen zuerst.

  49. 49

    @Armin: Oha, da hat unserer derzeit schlechte Karten (schwere OP gehabt, jetzt Teilzeitjob als Lampe angenommen).

  50. 50

    wenn man sich die deutschen blogcharts anschaut, ist doch klar, dass es hier nur um fame geht! spreeblick macht sich wieder hoffnungen auf platz1! spreeblick der verdiente top-spitzen-blog nummer eins und endlich alleiniger meinungsführer. und das wird dann auch der durchbruch für adnation: platz 1, platz 2, platz 3, platz 4, platz 5 UND auch noch platz 6 direkt vom spitzen-blog-vermarkter nummer eins!

  51. 51

    imho Dachte ich nur Wtf?, aber sonst ist das doch alles so rofl.

    (Im Ernst: Außer hingeschluderten Texten mit Abkürzungsmanie und schlechtem Ausdruck kann man Herrn Basic doch nichts vorwerfen. Dem kurzen Post oben ja auch nicht. Wie man daraus jetzt wieder einen Streit herbeireden will, kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen.)

  52. 52

    @ovit: Ja und? war ja nicht deren Idee basicthinkin zu verkaufen.

  53. 53

    @Manuel: achso, das hat spreeblick gar nicht initiiert? und warum diskutieren wir dann hier?

  54. 54

    @Raketentim: Geht mir genauso *hihi

    (hasst seinen eigenen Zwang immer alles mit Smileys oder *emotion zu versehen, kann aber nicht anders -> Zwang, der)

  55. 55
    ichwersonst

    Also ich hab einen Verdacht:

    Ich habe letztens bei wirres einen ähnlich „netten“ Artikel gelesen. Ganz ehrlich ich habe basicthinking nie regelmäßig gelesen und nur am Rande wahrgenommen.

    Vielleicht ist es gerade Teil seines Erfolges dass er die „Sprache des Volkes“ spricht. Also einfach frei herraus.

    Mein Verdacht: Erfolgt bringt halt einfach auch Neider. Mir ist es persönlich egal was Robert mit seinem Blog macht. Aber diese Art von Bashing hier fällt schon auf. Da kann man auch verstehen wenn jemand irgendwann die Sache verkauft und von vorn anfangen will.

    Wer wiederlegt meinen Verdacht? ;)

  56. 56
    Inafets

    @Alexander: Laut Duden ist diesER vollkommen okay. Ich persönlich hätte eher an „dämmlich“ herumgekrittelt und der Tatsache, dass die Dame sich nicht mal ein vernünftiges Alias ausdenken kann… ;)

  57. 57
    RC

    vielleicht ist es roberts absolut intelligenzfreie Art zu schreiben, vielleicht sein rumgeheuchle, dass sich alle blogger lieb haben müssen, vielleicht seine konstruktivlose Kritik an Dingen und seine teilweise blinden Leser.

    quelle @gingerbread

    Nach dem Lesen des Eintrags fing ich damit an mir Gedanken zu machen was ich als Kommentar schreiben soll und beim Scrollen durch die Kommentare nach unten zum Eingabefeld sehe ich das mir jemand zuvor kam. :P

    Und was macht der Typ jetzt? Übernimmt er bei Bild die Kolumne von Franz Josef Wagner?

  58. 58
    Martin2

    Was hat den Robert Basic mit Franz Josef Wagner zu tun?

  59. 59

    Sehr ähnlicher Schreibstil. Und der Masse scheint es zu gefallen.

  60. 60
    jaya

    Auch wenn mich von den beiden Blog-Themenbereichen, die Robert Basic nun unter getrennten Adressen laufen lassen möchte, nur ein Zehntel aller jeweiligen Beiträge interessiert hat, so hat mich sein Blog, neben all den uninteressanten Statistiken und dem ganzen Officespam, vor allem auf andere, unbekanntere Blogs gebracht. In sofern ist das Ende schade.

  61. 61
    Martin2

    @Manuel:
    Nunja, ich halte Wagner für einen genialen Schreiber. Robert ist auch nicht so schlecht. Nicht besonders virtuos, aber verständlich und leicht zu lesen.
    Dennoch liegt zwischen Beiden ein himmelweiter Unterschied, meines Erachtens.

  62. 62

    @Martin2: Ja, aber Du hältst ja Wagner auch für einen genialen Schreiber.

  63. 63

    herr uiuiui, hätte ich mich nicht schon damals oft genug im livejournal über ihre art ausreichend aufgeregt, ich würde es heute glatt wieder tun.

  64. 64

    @ovit: Hach ja, die guten alten Zeiten!

  65. 65
    ticky

    also ich entfern jetzt mal meine links auf basicthinking.de. will ja nicht ins leere verlinken.

  66. 66
    Martin2

    @Manuel: Man muss ja nicht mit den Inhalten übereinstimmen. Einfach als Kunst betrachten und genießen.

  67. 67
    RC

    Ja, aber Du hältst ja Wagner auch für einen genialen Schreiber.

    Quelle @Martin2

    Muahahahahahaha. Danke dafür. :D

    Das eine Mal wo ich einen Beitrag auf BT las und auch die Kommentare dort verfolgte, war als wiederum Spreeblick darauf/dorthin verlinkte. Es war so unterirdisch (ein Wort das ich vorher nie benutzte, aber hier brauchte um Beschreiben zu können was ich dort las!), dass ich mir geschworen hatte dort nie mehr hinzugehen. Daher klickte ich auch dieses Mal gar nicht mehr auf den Link.
    Ich habe dann erst bemerkt wer der Autor auf BT ist und war überrascht herauszufinden das es sich nicht um Wagner handelte. Die (für mich) sehr unangenehme, verstörende Art und Weise in der die Texte verfasst sind, weisen so einige Gemeinsamkeiten auf.
    Wie man Wagner auch noch gut finden kann, entzieht sich völlig meinem Verständnis. Immer wenn ich irgendwo ein Zitat von diesem Menschen lese, fängt mein Magen an zu rebellieren.

    Mir würde ehrlich gesagt schon einer dieser Einträge hier reichen um seine Texte nicht zu mögen. Aber durch deren Summe, bzw. das Wissen das er offenbar immer so schreibt, es seine Normalität ist, muss ich sagen ruft es in mir so etwas wie Ekel hervor. Beim Lesen ruft mir geradezu jedes Wort zu das es einfach „falsch“ ist, was dort geschrieben steht.
    Na wenigstens geht es nicht nur mir so.

  68. 68
    RC

    Man muss ja nicht mit den Inhalten übereinstimmen. Einfach als Kunst betrachten und genießen.

    Quelle @ticky

    Ah, dir ist also auch klar das damit einfach irgendwas nicht in Ordnung ist? Ich kann nichts genießen was mich abstößt. Als Kunst kann ich das dann auch nicht empfinden, denn der Kern jeder Kunst ist ja gerade die Aussage.

  69. 69
    Jan

    wie es zu den spannungen kommt ist doch klar.
    da steht einer auf den blogcharts auf platz eins mit einem blog aus der nicht-berliner provinz. dann schreibt er auch noch so frei schnauze. und das ohne sich nach den regeln der deutschen digitalen boheme zu richten, deren gedankenergüsse und schreibstile auch irgendwie austauschbar sind.
    er macht es vor allem alleine ohne redaktion und steht offen dazu werbung zu machen ohne moralischen backgroundcheck der firmen bis in die zehnte ebene ihrer beteiligungen. jetzt verkauft er auch noch seine website. so ein skandal.

  70. 70

    @Jan: et al.: Ist euer eigenes Leben wirklich so, wie ihr es auf andere projeziert? Lebt ihr tatsächlich in einem solchen Kleingeist-Kosmos, wie von dir beschrieben? Das tut mir ehrlich leid.

    Spreeblick hat — soweit ich das beurteilen kann — etwas mehr Leser und Seitenabrufe als BT, aber weniger Verlinkungen, u.a. evtl. dadurch, dass wir weder Linktausch machen noch Link-Ads fahren. Wir verdienen ein Mehrfaches dessen, was Robert angibt, finden das aber abgesehen von der persönlichen und angenehmen Luxus-Situation, dass mehrere Autoren ihre Miete davon zahlen können, in der Diskussion irrelevant. Schließlich gibt es hervorragende Blogs, die keinen Cent verdienen (wollen/ können/ müssen/ whatever) und furchtbar schlechte Websites, die viel mehr verdienen als wir alle zusammen.

    Wer es so toll findet, mit diesem Scheiß zu prahlen oder damit Schwanzvergleiche anzustellen: Bitteschön. Er kann dann aber jetzt bitte wieder Blogs lesen gehen, in dem die Inhalte und das Leben Dritter wichtiger sind als die eigenen, dort kann man hervorragend weitere Vermutungen und Hirngespinste austauschen.

    Solange wir den Eindruck haben, dass wir hier etwas in unserem Sinne Gutes fabrizieren, das einigen Leuten etwas gibt, sind wir zufrieden. Wenn wir davon auch noch leben können: Grandios. Auf welchem „Platz“ aber wer dabei steht, ist mir schnuppe, ich kaufe schließlich auch nicht jede Woche die Nummer Eins der Musik-Charts. Als wäre das ein Maßstab für irgendwas.

    Ich mag Robert nicht besonders, da er in der Vergangenheit einiges gepostet hat, dass ich inhaltlich stark kritisiere und (das kam dann noch dazu) da ich es für unterirdischen Stil halte, jemanden vor einem Mikrofon auf einer Veranstaltung als „Scheiße“ zu bezeichnen. Stänkern, kritisieren, aufziehen: Alles okay, aber das, was manche dann als „ehrlich“ empfinden, fand ich einfach nur unfassbar peinlich.

    Aber so what? Es gibt Leute, die unterschiedliche Meinungen haben und völlig unterschiedlich denken, arbeiten und leben. Und wäre das nicht so, gäbe es keine Blogs, keine Kunst, keine Literatur, keine Kultur.

    Die Nachricht da oben war weder als Einladung zum kollektiven BT-Bashing noch für alberne Pseudo-Verschwörungstheorien um ein paar Mini-Publikationen im Web gedacht. Jedes halbwegs gut besuchte Forum lacht sich über unser aller Zugriffszahlen kaputt, und wer wirklich glaubt, dass sich mehr als ein kleiner Teil meiner Arbeit um solche Zahlen dreht, der sollte mal wieder vor die Tür gehen.

    Die Zugriffszahlen auf einem schon bekannten Blog zu steigern, ist relativ leicht. Es ist aber die Steigerung von Qualität und Eigenständigkeit, die ich als Herausforderung sehe und mit der ich noch zufriedener sein möchte. Die Zahlen kommen dann von allein, oder eben nicht, wer weiß das schon. Das ist hier keine SEO-Veranstaltung.

    Ich wünsche Robert tatsächlich viel Erfolg bei der Auktion, denn wäre sie erfolglos, hätten wir die nächste Runde in den Mainstream-Medien darüber, wie entsetzlich überflüssig Blogs doch sind, und das wäre schade. Und ich glaube, sein Schritt ist aus seiner Sicht aus verschiedenen Gründen ein richtiger.

    Comments closed.