24

Spezies des Monats: Ameisen

Während Hühner, die Spezies des vergangenen Monats, den meisten Menschen nur in gepresster Form in amerikanischen Fast-Food-Ketten begegnet und ihr Ruf daher dem von Fischstäbchen gleicht, kennt und schätzt jeder Ameisen als unsere nächsten Verwandten.

Klar, Gene lügen nicht, heißt es, und da sind Bonobos uns noch etwas näher als Ameisen. Aber wenn es nach gefühlter Verwandschaft geht, sind Ameisen unsere geliebten und verehrten Schwesterchen. Sie führen Kriege, sie neigen zum nationalen Fanatismus, sie statten riesige Städte mit Klimaanlagen aus, sie züchten Tiere und sie haben kaum jemals Sex.

Ameisen sind ein echtes Wunder.
Denn das alles machen sie ja tatsächlich. Nun, das mit dem Sex klingt zunächst nicht so spektakulär, aber ich frage mich, ob die Evolution auch für uns diese Abzweigung nehmen wird – der Staat pflanzt fort, unsere Nachfahrinnen dürfen gerade noch Brutpflege betreiben. Ich will jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, was die faszinierenden Fähigkeiten der Ameisen angeht und stattdessen auf die Videos verweisen.

Nur ein Gedanke noch: Wenn – und das ist ja offensichtlich der Fall – die ungeheure Leistung der Ameisen bei Bauten nicht auf Absprache beruht, sondern eine instinktive Handlung ist, so wie Blutkörperchen nicht darüber nachdenken, wie viel Sauerstoff sie dieses Mal mitnehmen sollen; kommen wir dann wohl irgendwann auf die Welt und wissen instinktiv, wann wir wie viel Steuern zahlen müssen und gehen dann freiwillig zum Finanzamt?

Ameisen fressen einen Gekko und tragen am Ende seinen Schädel weg

Ameisen graben Tunnel (Zeitraffer)

Ameisen sind viel unnerdiger als man glaubt und springen so hoch, dass man denkt, man spinnt

Update:

Auf patje.de wird beschrieben, wie sich Ameisen als Haustiere machen. Das wäre auch was für mich.

24 Kommentare

  1. 01
    Emitpünktchen

    jetzt will mir doch keiner sagen das die kleinen dinger im dritten video springen!? und wenn doch; warum zur hölle machen die dabei tausend drehungen?

  2. 02
    Klugscheißer

    @Emitpünktchen: Weil sie sich nicht mit allen Beinen (gleichzeitig) abstoßen.

  3. 03

    @emitpünktchen, die fliegen wirklich so ab, ist halt Zeitraffer. Hier schön beschrieben: http://de.wikipedia.org/wiki/Odontomachus

  4. 04

    wow… dagegen kann ja nicht mal kitt mit seinem turbo-boost anstinken…

  5. 05
    Markus

    Da gab es doch noch dieses geniale Video von dem Typen, der ein ganzes, unterirdisches Ameisensystem mit Beton gefüllt (ok, etwas moralisch zweifelhaft) und dann ausgegraben hat! Das war unwahrscheinlich riesig!?

    Leider wurde es von Youtube wegen irgendwelchen Copyright-Verletzungen etc runtergenommen. So ’ne Sch**sse.

  6. 06
    yenz

    was machen die mit dem Schädel und den ganzen anderen Knochen? Eine Dino abteilung in ihrem Naturkundemuseum?

  7. 07

    @yenz: das ging mir auch durch den kopf. extrem beeindruckend, das video. extrem beeindruckend. man kommt sich beim zuschauen so klein vor…

  8. 08
    Chris

    @yenz: Nein, die sammeln das doch als Trophäe (die sind den Menschen doch so ähnlich…)

  9. 09
    Chris

    In meiner Ju -„ich schaue spät abends Filme, die ich eigentlich nicht sehen sollte und besser auch nicht gesehen hätte“ -gend, gab es mal „Phase 3“ osä. Da ging es um ein Experiment mit Ameisen und er der Film war 90min mal so ekelig wie das erste Video.

  10. 10
    jim

    lesetipp: der roman „die ameisen“ von bernard weber. nach den videos und dem buch sind ameisen nicht mehr deine besten freunde ;-)

  11. 11
    atomsk

    @Chris: Das war Phase IV, der war so trashig das er wieder toll war!
    http://www.imdb.com/title/tt0070531/
    Da haben die Forscher nämlich zuerst gedacht sie experimentieren mit Ameisen, bis rauskam das die Ameisen in Wirklichkeit ein Experiment mit den Forschern machen. Ganz schön hinterlistig von denen.

  12. 12
    Nils

    Das zweite Video hat mich doch extrem stark an eingroßartige Spiel erinnert hieß das „SimAnt“?! *schwelg*

    Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=1ucLyqEboGM

  13. 13

    Unter anderem aus den im Beitrag genannten Gründen sind es auch die Ameisen die diesen Planeten beherrschen.

    Sie halten so ziemlich jeden Rekord und ihne ihre Anwesendheit wäre ein Leben wie wir es heute kennen nicht möglich.

  14. 14
    matti

    @stopherl:

    Jepp, und deswegen sind Ameisen auch nicht die Spezies des Monats, sondern DIE Spezies schlechthin…

    War schon als Kind sehr fasziniert, wenn ich neben Ameisenhügeln stand, die so groß waren wie ich und ich ne halbe Stunde lang Ameisenstraßen durch den Wald folgen konnte. Und erstaunlich war auch, wie nach wenigen Tagen das Lachs-Skelett vom Abendessen weg war, dass wir auf den Hügel gelegt hatten.

  15. 15
    Markus

    Ah, anscheinend gibt es diese faszinierende Ameisenhöhlen-Video doch noch bei Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=xQERRbU23bU

    Man schaue sich auch diese Bauwerke an: http://webecoist.com/2009/01/04/7-architectural-wonders-of-the-natural-world/

  16. 16
    Henker

    erinnert mich an texas, big ben. als ich den angreifenden skorpion steinigte. 20 min später kamen die ameisen schon. am nächsten morgen war alles weg

  17. 17
    Lukas

    Mich kitzelt es überall!

  18. 18
    matti

    @Markus:

    Danke für den Link. Dieses Riesenspinnennetz ist ja mal echt krass. Wie aus nem Spinnenhorror- oder Fantasyfilm.

  19. 19

    @Markus:

    das video ist faszinierend (ich verstehe nur nicht, warum der sprecher sich verhält, als kommentiere er einen pornofilm):)

  20. 20

    @Malte Welding:
    Kennst Du dich damit aus?

    Da ich einfacher Natur bin,
    kann ich ohne weiteres auf
    http://www.bild.de/erotik verweisen.

    Tss

  21. 21

    Danke für den wundervollen Text, Malte. Wie machst Du das immer?

    Zu Video 2 mit der Tunnelgräberei in dem blauen Kunststoff sei erwähnt, dass man so auf keinen Fall zuhause Ameisen halten sollte, weil es a) viel zu klein ist und b) Ameisen das gar nicht witzig finden, wenn es im Netz hell ist.

Diesen Artikel kommentieren