14

OpenStreetMaps Wachstum in 2008 als Animation

ITO haben für die OpenStreetMap, die freie Wiki-Weltkarte, eine recht hübsche Infografik-Animation angefertigt (CC-BY-SA), die anhand eines Globus‘ veranschaulicht, wie das Gemeinschaftsprojekt innerhalb des vergangenen Jahres gewachsen ist.
Im Vergleich zu 2007 haben viermal mehr Nutzer ihre Daten eingepflegt. Sollten noch mehr Kartenrechteinhaber dem Vorbild des Freistaates Bayern folgen, verspricht auch 2009 ein Rekordjahr für das Wikiprojekt, das seine geographischen Daten (anders als z.B. Google Maps) unter Creative Commons stellt, zu werden.

Jedes dieser kleinen aufblitzenden Objekte im Video steht dabei für einen Dateneintrag in die Karte:

Mehr zum Video bei Vimeo, Flickr und ITO. [via]

14 Kommentare

  1. 01

    Beeindruckend. Entgegen meiner Erwartungen tat sich auch einiges in den weniger wohlhabenden Gegenden dieser Welt.

    Da sicher jemand nach der Musik fragen wird: Kling stark nach Boards of Canada, lasse mich aber gerne korrigieren.

    Edit: Am Ende des Videos steht ja, von wem die Musik ist. Dabei hätte ich schwören können, daß es die Boards sind ;)

  2. 02
    Nico [Jackpot Baby!]

    @nerdbert: ITO sagen: „The music is ‚Open Electro‘ available from archive.org/details/silence-silence by Vincent Girès‘ jamendo.com/en/artist/silence. “

    EDIT: jetzt war dein edit schneller.

  3. 03

    @Nico [Jackpot Baby!]:

    Danke für den Link. Ist zwar alles meiner Meinung nach geklaut, aber gut geklaut. Wird runtergeladen.

    Ich dachte, der Bass gehört zu Sweet Dreams (Are Made Of This), aber da lag ich nochmal falsch. Vieleicht kann jemand mit mehr Ahnung das ganze besser verorten ;)

  4. 04
    david

    IRRE!
    ob sie sich auch die mühe gemacht haben, die lichter chronologisch in der selben reihenfolge wie die einträge gemacht wurden aufleuchten zu lassen?

    UND:

    man, ist der pazifik groß, das sieht immer aus, als wäre er die hälfte des erdballs groß

  5. 05
    Marcel

    @david: wirkt chronologisch, aber in minute 1:09 blitzt Indien auf. die können ja wohl kaum ganz indien in einer woche erfassen.

  6. 06
    Julius

    sowas läuft doch durch versionskontrollsysteme, oder? da hat man dann seine chronologie. und wenn man da indien auf einmal einpflegt, blitzt das in der animation dann auch gleichzeitig auf… egal, alles spekulation. wens interessiert, der soll doch einfach bei den machern nachfragen.

  7. 07
    Thomas

    OpenStreetMap finde ich schon recht beeindruckend. Hier in Paderborn ist echt jeder kleine Fußgängerweg eingetragen, das macht Routenplanung für Fahrradfahrer deutlich angenehmer als bei den kommerziellen Kartendiensten.

  8. 08

    Ja, das ist chronologisch, in der linken unteren Ecke ist ne Zeitskala, jeweils der Anfangsbuchstabe des Monats und ein Balken läuft durch.

  9. 09
    gissi

    Indien war wie auch die Niederlande und China in den gespendeten AND-Daten enthalten, die im Falle von Indien Mitte Februar importiert wurden. Das deckt sich dann auch genau mit der Zeitleiste im Video.

  10. 10
    Henker

    @david: 70% der erde sind ozean der pazifik bedeckt circa 1/3

  11. 11

    Tolle sache ist wirklich interssant anzusehen, finde ich eine gute Erfindung sollte weiter geführt werden!

  12. 12
    Sebastian

    @Nico [Jackpot Baby!]:
    Hi. Ich finde unter den Links zwei Alben von „Silence“, aber nicht den Song.
    Weiß jemand mehr?

Diesen Artikel kommentieren