38

Da gehen unsere Helden


Ich war in meiner kurzen und unspektakulären Dorfjugend Rock’n’Roller, Heulsuse, Metalhead, Goth (im Herzen) und Emo. Es waren die 90er und so richtig lange war bei uns niemand irgendwas. Nur Punk, Punk bin ich nie gewesen (Aber ich hatte ’ne Punk-Freundin, wenn das was zählt.). Deshalb muss ich jetzt die Empathie eines hellsichtigen Verstorbenen- und Schutzengelmediums, eines Dozenten für verschiedenste alternative Heilverfahren, eines medialen Ausbilders, Geistheilers, in der Magie Bewanderten und Parapsychologen aufbringen um so richtig empört zu sein, denn Iggy Pop, der Godfather des Punk, macht Werbung für das spießigste, was einen Kleinbürgerleben umtreiben kann — eine Autoversicherung.

Auf der Insel siehts auch nicht besser aus. John Lydon aka Johnny Rotten von den Sex Pistols setzt sich auf ne Kuh für feinste englische Butter.

Zeit sich neue Helden zu suchen. Ich schlage die hier vor.

Und was macht eigentlich David Bowies Bank?

[via]

38 Kommentare

  1. 01

    Eine Jugendbewegung hast du versehentlich zweimal drin: Heulsuse & Emo.

  2. 02

    Ich kann Iggy Pop fast nichts übel nehmen. Und John Lydon schon gar nicht.

  3. 03
    Nico [Jackpot Baby!]

    hey, als ich jung war, da war emo noch der militante arm von straight edge.

  4. 04
    Nico [Jackpot Baby!]

    ich kann mich auch nicht dran stören, aber wenn’s nach den kommentaren auf youtube geht, sollte man den scheiterhaufen wieder einführen.

  5. 05

    Johnny, gehst du die Butter holen, dann kümmere ich mich um die Versicherung, ok?

  6. 06

    ich kann iggy pop auch nix übel nehmen. im gegensatz zum butterspot ist der ja wenigstens noch ein bischen stylish.

  7. 07

    sorry übrigens das ich hier als „externer“ kommentiere…:)

  8. 08

    ich nehme es den beiden auch nicht übel, bin aber trotzdem für neue helden.

    und ja, nico, white denim wären ganz weit vorn in der auswahl. ;-)

  9. 09

    …ach ja, die butter. denkt noch jemand an den letzten tango?

  10. 10

    Mutig, Nico, mutig. Und wenn Du jetzt noch was zum Sänger von „¦ wie hießen die noch gleich mit dem Hit aus der Levis-Werbung „¦ You should go, I stay „¦ oder so?! findest „¦

  11. 11
    Nico [Jackpot Baby!]

    @nilz: aber der butterspot hat witz. irgendeinen jedenfalls.

    @Martin: das ist doch nochmal ne ganz andere eskalationsstufe, ob man ner firma einen song oder sein gesicht (respektive oberkörper) verkauft, oder nicht?

  12. 12

    @Martin: Jetzt werd‘ mal nicht frech hier!

  13. 13

    @Nico [Jackpot Baby!]: ich kann da sowieso nicht mitreden, meine helden sind die pet shop boys.

    @Tanja Haeusler: Sharkey, Feargal Sharkey hieß er „¦

  14. 14

    Ich hab mir letzte Woche ein (reduziertes) Iggy-Pop-T-Shirt bei H&M gekauft – da wäre es auch kein Stück mehr Punk, das jetzt deshalb zu verbrennen.

  15. 15
    mitleser

    @Lukas: Wenn du es anläßt, dann schon.

  16. 16
    DieterK

    Dafür, dass zwischen dem Werbespot-Auftritt von Iggy Pop und dem Tod von Ron Asheton ein (kausaler) Zusammenhang besteht, gibt es (noch) keine Beweise.

  17. 17

    Tja, haetten die beiden sich etwas eher um ihre Altersversorgung gekuemmert, dann muessten sie jetzt nicht die Loecher stopfen und sich fuer so etwas hergeben. Wird einem doch immer wieder erzaehlt, dass man frueh anfangen soll fuer seine Rente zu sparen, so wegen Zinseszins und so. Aber die wollten ja nicht hoeren. Das haben sie jetzt davon.

  18. 18

    @Martin: Da trat die Band nicht drin auf. Werbung mit den Songs alter Helden gibt’s ja endlos.

    @nilz: Lydon ohne Stil? Ich bitte dich. Allein der Anzug und der Pyjama!

    @DieterK: Aua. :)

    @Armin: Und wer hatte wieder Recht? Die Eltern! Herr und Frau Pop.

  19. 19
    luminanzmuster

    diese teilzeit-engagements haben ganz sicher keinen finanziellen hintergrund. die alten helden gehen einfach mit der zeit!
    kann man doch auch schon längst bei asiatischen autohändlern lesen „vernunft ist der neue punk“ ;-)

  20. 20

    @luminanzmuster: Never mind the Bausparvertrag!

  21. 21

    @Johnny Haeusler:

    Should I „ISA“ or should I „Fixed Term Bonds“?

  22. 22

    @Johnny Haeusler: ich mein ja auch nicht die personen, sondern die spots (auch wenn ich tatsächlich iggy schon immer lichtjahre cooler fand als lydon…den konnt ich nie so richtig lydon (ok, der musste jetzt wirklich raus..;)). herr rotten macht seine sache im spot ja tatsächlich sehr charmant.

  23. 23
    Alberto Green

    Bei uns echten Punks haben die doch schon durch ihr Gereuniere verschissen. Die Werbung würde ich jetzt nur noch konsequent nennen. Ich bin froh, dass der Rotten keine Pickel mehr hat. Andererseits ist Iggy Pop kein Anagramm von „in Würde altern“. Aber das ist Campino auch nicht, aber das ist wieder ein gaaanz anderes Thema.

  24. 24
    malefue

    wenn jemand in würde altert, dann doch wohl iggy pop.

    oder muss man sich mit 60 in den park setzen und tauben füttern um seine würde zu erhalten?

  25. 25
    Alberto Green

    ist ein t-shirt anziehen das neue taubenfüttern?

  26. 26
    Henker

    @Alberto Green: der macht aber keine werbung, und zu rotten, sex pistols sind doch eh gecastet. punk is eine der ersten bewegungen, die vom puren kommerz, von evolutionären abspaltungen mal abgesehen, voll in den untergrund gegangen is.

  27. 27
    schomsko

    Punk hat nichts mit irgendwas zu tun.

  28. 28

    macht thurston moore irgendwelchen quatsch?

  29. 29
    bongokarl

    Och, Werbung machen geht schon in Ordnung.

    Was ich Lydon aber übel nehme, ist das:
    http://www.livenews.com.au/Articles/2008/07/21/Johnny_Rottens_racist_tirade_against_Bloc_Party_frontman

  30. 30
    Björn

    lange stand unter dem butterspot nur ein einziger kommentar:
    „punk is dead.“
    mehr gibts dazu wahrscheinlich auch nicht zu sagen.

  31. 31
    lork

    Punk ist ..
    1. John Lydon
    2. immer das Gegenteil von dem, was andere für Punk halten
    3. seit 1977 tot

  32. 32

    trio machen werbung für atomstrom! die waren auch mal irgendwie punk und cool! so ist das nun mal, sang schon andreas dorau, und der war ja wohl auch mal so ein bisschen ndw punk. tja…

  33. 33

    trio machen keine werbung für atomstrom. die wussten nix von der kampagne. korrigiert mich…

  34. 34

    hmm, wie kann man das nicht wissen? hast du fakten? kann mir heutzutage nicht vorstellen, dass eine kampagne ohne das einverständnis der künstler gemacht wird. das wäre schon doof

  35. 35
  36. 36

    hast du das gelesen? das steht nirgends, dass sie kein geld bekommen haben. alles nur fragen und spekulationen. ich wette meine trio platten darauf, dass die das nicht umsonst mit sich machen lassen!

  37. 37

    strom für umsonst für immer.

  38. 38

    haha. das ist gut. aber bitte ATOMstrom!

Diesen Artikel kommentieren