22

Erster!

Die historischen Live-Übertragungen des präzise durchgeführten Amtsantritts von Barack Obama, dem neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, schlugen alle Rekorde. Insgesamt wurden [hier später unfassbar hohe und unmöglich nachzuweisende Zahl eintragen] Zuschauer weltweit an TV-Geräten oder im Internet Zeugen des historischen Moments. Der Internet-Dienst [Twitter/ Facebook/ Google] brach zeitweilig unter der historischen Last zusammen. Die historischen Washingtoner [später auswählen: U-Bahn-Stationen/ Hauptstraßen/ Einkaufszentren/ Kirchen] mussten für mehrere Stunden geschlossen werden. Der ehemalige Präsident George W. Bush bedankte sich bei [seiner Frau/ Osama bin Laden/ Haliburton/ Exxon/ den Historikern] und wünschte [ seiner Frau/ Osama bin Laden/ Haliburton/ Exxon/ den Historikern] alles Gute für die historische Zukunft.

In seiner folgenden historischen Rede, die viele Zuschauer [zu Tränen rührte/ so schon einmal gehört hatten/ nicht verstanden], rief Präsident Obama [zu mehr Zuversicht/ zu mehr Frieden/ zum Squaredance] auf und versprach der Welt [mehr Frieden/ bessere Musik/ gut sitzende Anzüge für alle]. Es werde [nicht leicht/ ein anstrengender Weg/ irgendwie so ein komisches Gefühl] für alle sein, doch er sei sich sicher, dass [es zu schaffen sei/ es nicht schlimmer kommen kann/ am Ende immer die Guten gewinnen]. Obama schloss mit den historischen Worten „Yes, we can!“.

Update: War dann doch etwas anders.

22 Kommentare

  1. 01
    drexen

    Zweiter!

    Bin auch für Squaredance/bessere Musik/ gut sitzende Anzüge für alle!
    Welche Partei käme dafür in Deutschland in Frage?

    Und was passiert wenn alles anders kommt und ein Attentat stattfindet?

  2. 02

    „Vor dem Internet“ oder „Am Internet“ wäre doch cooler als „im Internet“. So quasi mit den gleichen Attributen wie das TV bezeichen.

    PS: Hey Neger, butz ma d’Schuh!

  3. 03

    Dritter!

    Im Wettlauf wer B. Obama als erster zur Amtseinfuehrung gratulieren wuerde, setzte sich G. Brown knapp gegen A. Merkel durch. G. Brown betonte die special relationship und hoffe zusammen mit B. Obama wuerde der Credit Crunch erfolgreich bekaempft werden koennen.

    Im Wettlauf wer B. Obama als erster zur Amtseinfuehrung gratulieren wuerde, setzte sich A. Merkel knapp gegen G. Brown durch. A. Merkel betonte die langjaehrigen guten Beziehungen und hoffe zusammen mit B. Obama wuerden internationale Konflikte erfolgreich beigelegt werden koennen.

  4. 04

    Bitte um Quellverweise

  5. 05

    Ja, es war wirklich bewegend/langweilig/voller pathos/lecker, aber nur mit Erdbeersoße.

  6. 06

    Also, eigentlich glaube ich, dass der letzte Satz ist sowas wie:

    Let it be said by our children’s children that when we were tested we refused to let this journey end, that we did not turn back nor did we falter; and with eyes fixed on the horizon and God’s grace upon us, we carried forth that great gift of freedom and delivered it safely to future generations.

    Aber dein Vorschlag ist ja auch gut.

  7. 07
    bongokarl

    Du hast mir gerade sehr charmant ein Grinsen beschert. Danke dafür! :)

  8. 08
    malefue

    so. jetzt issers also. und das sogar noch vor dem eid.

  9. 09

    Wie kommst Du an die Text-Vorlagen von „Spiegel Online“?

  10. 10

    irgendwie so ein komisches Gefühl]

  11. 11

    Mir war“™s etwas zu religiös. Tendiere da eher zur Trennung.

  12. 12
    Frogster

    Historischer Beitrag Johnny, Historisch.

  13. 13

    Wenn ich N24 gucke und die sich streiten ob Obama den Kuli nun eingesteckt hat oder nicht, dann muss ich unweigerlich an Johnny,Tanja und Malte in einer Berliner Kneipe denken…

  14. 14
    olaf

    lol! sehr amüsant und tatsächlich gebührt diesem eintrag ein eintrag (öhh) in die annalen des inets, wo auch immer die sind.

  15. 15

    @Lukas

    Ja, insbesondere wenn man sich die sonstigen geistigen Ergüsse von z.B. Pastor Rick Warren anschaut. Aber das ist wohl unvermeidlich, wenn man um Einigkeit bemüht sein will und sollte.

  16. 16
    mika

    @Uwe: & @Johnny: bin ich eigentlich der einzige der den zusatz dieses kommentars wirklich unter aller s… findet oder hab ich was nicht verstanden?
    wie auch immer, überhaupt nicht witzig Magerquark-Uwe.

  17. 17

    @mika: Mika, Deine Bildungslücke ehrt Dich.

  18. 18

    @uwe: wirklich, unter aller sau.
    ansonsten: war aber auch nur ETWAS anders. eigentlich kam nur seine frau nicht wirklich drin vor. sonst wurden zumindest alle „metaphorisch“ erwähnt.

  19. 19
  20. 20
    schnuti

    :-D Sehr schön!!!

  21. 21

    ne gelungene Übersetzung – also besser als die von dpa oder hb – hab ich auf dem oben verlinkten Blog gefunden. Übrigens auch mit dem Originaltext und Video. have fun, helen

  22. 22

    @Uwe: Vielleicht hätte der Link in den ursprünglichen Kommentar gehört, um Missverständnissen vorzubeugen? Aber danke für die Jugenderinnerung.

Diesen Artikel kommentieren