28

Katzen würden „Was ist Was?“ kaufen

Als Katzenbesitzer muss man bald einer ernüchternden Tatsache ins Auge sehen: Katzen können nicht sprechen. Da Lebewesen, die haaren und stinken, aber nicht sprechen können, die durchschnittliche Attraktivität kotender Kissen haben und Katzen das wissen, bemühen Katzen sich aufrichtig, zu sprechen. Katzen können bereits hundert Geräusche machen, Hunde nur zehn (was dazu führt, dass man ständig vor seiner Katze steht und sich fragt, was dieser Piepser, dieses Gurgeln, dieses Knirpsen und dieses Schnattern wohl heißen könnte), ein paar der hübschesten Redeversuche nach dem Klick.

Baby-Imitat

28 Kommentare

  1. 01

    So eine Katze ist eben doch der bessere Hund.

  2. 02

    haha ich lach über. dieses leidige thema. welches haustier ist besser?
    du hast meinen hund noch bnicht reden hören. :D

  3. 03
    Alberto Green

    *katzeiminternetbestell* Am tollsten ist dieser Laut, mit dem Katzen ihrem Drang, sächsische Kleinwüchsige zu imitieren, Ausdruck verleihen (Video2).

  4. 04

    harhar „sächsische kleinwüchsige“

    HERRLICH!

  5. 05
  6. 06
    Hr.Lohmann

    Und als nächstes dann Catwoman-Content? Meine Güte…

  7. 07
    Alberto Green

    @Hr.Lohmann: Hab zuerst „Contest“ gelesen und wollt mich gerade anmelden.

  8. 08
    Patrick

    Ich hasse Katzen, und ich glaub nach den Videos noch mehr.
    Hunde <3

  9. 09

    Warum nicht Spreeblick zu einem Haustierbilderblog machen? Süße, fluschige Kätzchenbilder mag doch ECHT JEDER! Im Ernst: Der Beitrag ist mehr als überflüssig.

  10. 10

    ‚Mit Katzen fängt man Mäuse‘


    @Malte
    scheinbar geht es dem jungen Kater recht gut.
    .
    Bzgl. des Fells hast Du dich sicherlich schlau
    gemacht, Wobei es mir ziemlich Desolat erscheint.
    Bürsten ist eine Möglichkeit der Fellpflege.

    Jetzt habe ich den eigentlichen Grund meines
    Kommentars vergessen.

    Oha, erinnere an Blogranking.

  11. 11
    christoph

    @Malte
    dein Katzentick geht aber auch nicht mehr lange als sympathische Exzentrik durch.

  12. 12
  13. 13
    Henker

    ah das erinnert mich an meinen kater :), der kann immerhin seinen namen maunzen, das klingt da in etwa wie „paaauuuul“

  14. 14
    christoph

    @Malte
    jetzt hättest du mich fast gehabt, aber zum Glück ist während der Zeit, in der ich über eine scheinbar schlagfertige Antwort nachgedacht habe, Henker für mich eingesprungen. Ich glaube jetzt ist es deutlich geworden.

  15. 15
    msc

    Katzen sind eklig!

    …immer noch.

  16. 16
    drexen

    das ist meine sprechende lieblingskatze, hört euch das mal an, ihr lacht euch weg!
    „oh my dog“
    http://de.youtube.com/watch?v=ONmhQJy1ViA&feature=related

  17. 17
    Steffen (mit 2 f und e)

    „žWenn ein Löwe reden könnte, wir könnten ihn nicht verstehen“
    Ludwig Wittgenstein

    Richtig gut sind die Videos übrigens nur, wenn man sie gleichzeitig laufen lässt.

  18. 18

    hunde wurden halt gewungen haustier zu sein und sind deshalb willenlose wracks. katzen haben einfach erkannt dass es einfacher ist sich füttern zu lassen als selbst zu jagen. sinn machen katzen keinen. aber hunde ja heutzutage auch nicht mehr so richtig (wenn er nicht noch als wach- oder jagt-hund eingesetzt wird). deshalb kann man auch sehr oft erkennen, dass hundebesitzer gerne eine dominante rolle spielen wollen – und weil keiner auf sie hört legen sie sich einen hund zu. katzenbesitzer (naja, ich bin selber einer) wurden verarscht – füttern ein vieh durch, dass keinen sinn macht sondern wenndann nur stresst. beide verrückt – und streiten kann man sich eh nicht drüber – muss jeder selbst wissen ob er lieber hundesteuer zahlt oder katzenhaare saugt. katzenhalter sind eventuell auch etwas fauler – sie müssen hat den dreck den die teire fabrizieren nicht wegräumen weil sie ihn selber vergraben. der schiß eines hundes ist da schon näher an Bono dran und muss aber weggeräumt werden. naja sollte.

  19. 19

    Dieses Baby-Imitat klingt aber echt schräg! Clip 1: Katze und Laserpointer, was Besseres gibt es eigentlich kaum.

  20. 20

    ein Grund mir mehr keine Katze zuzulegen:)

  21. 21
  22. 22
    Maltefan

    @Söan: „Oh Don Piano“ ist definitiv der beste von allen :)=)

  23. 23

    die erste imitierte eine 5,25″ Quantum Bigfoot

  24. 24
    endur

    Ich werde nie verstehen, warum Frauen Katzen lieben.
    Katzen sind unabhängig, gehorchen nicht, kommen nicht herein, wenn man sie ruft, bleiben gern die ganze Nacht weg und wollen, wenn sie zu Hause sind, am liebsten in ruhe gelassen werden und den ganzen tag schlafen – Mit anderen Worten, jede Eigenschaft, die Frauen an Männern hassen, lieben sie an Katzen. Ferükkt!

  25. 25

    Warum nicht mal diesen praktischen Katze-Mensch Übersetzer ausprobieren?
    http://japan.losfinkos.com/?p=53

  26. 26

    @endur:
    naja, Katzen putzen sich ihre Geschlechtsteile ,-)

  27. 27
    Melinda

    Dieses „Ouuhh“ in Video 2 macht mein Kater auch ständig. Wirklich immer wieder überraschend was die alles so für Geräusche machen können.

    @endur:
    Sie schmusen mit uns!

  28. 28
    Dani

    Excerpt from a Dog’s Diary……..
    8:00 am – Dog food! My favorite thing!

    9:30 am – A car ride! My favorite thing!

    9:40 am – A walk in the park! My favorite thing!

    10:30 am – Got rubbed and petted! My favorite thing!

    12:00 pm – Lunch! My favorite thing!

    1:00 pm – Played in the yard! My favorite thing!

    3:00 pm – Wagged my tail! My favorite thing!

    5:00 pm – Milk Bones! My favorite thing!

    7:00 pm – Got to play ball! My favorite thing!

    8:00 pm – Wow! Watched TV with the people! My favorite thing!

    11:00 pm – Sleeping on the bed! My favorite thing!

    Excerpt from a Cat’s Diary…

    Day 963 of my captivity….

    My captors continue to taunt me with bizarre little dangling objects. They dine lavishly on fresh meat, while the other inmates and I are fed hash or some sort of dry nuggets.

    Although I make my contempt for the rations perfectly clear, I nevertheless must eat something in order to keep up my strength.

    The only thing that keeps me going is my dream of escape. In an attempt to disgust them, I once again vomit on the carpet.

    Today I decapitated a mouse and dropped its headless body at their feet. I had hoped this would strike fear into their hearts, since it clearly demonstrates what I am capable of. However, they merely made condescending comments about what a ‚good little hunter‘ I am. Bastards.

    There was some sort of assembly of their accomplices tonight.. I was placed in solitary confinement for the duration of the event. However, I could hear the noises and smell the food. I overheard that my confinement was due to the power of ‚allergies.‘ I must learn what this means and how to use it to my advantage.

    Today I was almost successful in an attempt to assassinate one of my tormentors by weaving around his feet as he was walking. I must try this again tomorrow — but at the top of the stairs.

    I am convinced that the other prisoners here are flunkies and snitches. The dog receives special privileges. He is regularly released – and seems to be more than willing to return. He is obviously retarded.

    The bird has got to be an informant. I observe him communicating with the guards regularly.. I am certain that he reports my every move. My captors have arranged protective custody for him in an elevated cell, so he is safe. For now.

Diesen Artikel kommentieren