15

Schweizer Polizei findet Marihuana-Feld mit Google Earth

Die schweizer Polizei hat im Rahmen von Ermittlungen gegen zwei schweizer Bauern, die des Drogenhandels verdächtigt wurden, ein 7500m2 großes Marihuana-Feld per Google Earth gefunden. Zukünftige Headlines aus derselben Rubrik: „žAl Qaida-Lager über Google Maps ausfindig gemacht“ und „žHundehütte von Obamas Puppy über Google Feeds mit Leckerli geflooded“. Jetzt Ihr.

15 Kommentare

  1. 01

    Chrome als Schrott entlarvt: Bei Goldsuche auf Blech gestoßen!

  2. 02
  3. 03
    René

    „Rainer Calmund sieht zum ersten Mal seit 20 Jahren seine Füße via Google Earth“

  4. 04

    die bilder sind ja eh meist nicht aktuell, das feld war sicher nicht mehr da :-)

  5. 05

    „Hitler in Argentinien gefunden, dank Google Earth“.

  6. 06
    Thomas

    Wow, wenn man bedenkt, daß die Bilder bis zu fünf/sechs Jahre alt sind und die Auflösung meist so „gut“, daß man allenfalls sagen kann „Ja, das ist ein Feld!“.

  7. 07

    „žAußerirdische dümmer als man denkt: Google Earth zur Landenavigation benutzt.“

  8. 08

    Mein Balkon ist immer noch nicht neu bepflanzt, danke Google Earth.
    51°29’27.84″N
    11°58’36.46″O

  9. 09
    Phil

    Mein Lieblingsmutterwitz:
    Deine Mutter kann ihre Passbilder mit Google Earth machen

    „Neuer Kontinent mit Google Earth gefunden – Auf der Suche nach Indien.“

  10. 10

    „Sinn des Lebens, des Universums und allem entdeckt“:
    42°42″²42.42″³N
    42°42″²42.42″³O

  11. 11
  12. 12

    hat eigentlich schon jemand mal wieder was zum thema street view gehört?

  13. 13

    @aro:
    Wenn Du mal bei Google Maps nachschaust, willst Du da nicht wirklich leben :)

  14. 14

    Georgien hat doch was :-)

  15. 15

Diesen Artikel kommentieren