23

Gravenreuth muss in Haft

Ich wollte damit warten, bis auch wirklich die letzten Zweifel beseitigt, seine letzten juristischen Winkelzüge aufgebraucht sind, aber nun ist es amtlich. Tatsächlich: Günter Freiherr von Gravenreuth, berühmt-berüchtigter Anwalt, mir bekannt seit Anfang der 80er, als er der C64-Scene nicht das Fürchten lehrte, muss für 14 Monate in Haft (via KFMW). Ich wünsche dem Freiherrn eine gute Zeit und vielleicht findet er ja die Muse, in den nächsten 14 Monaten dieses Buch zu lesen: „žPirates Dilemma“ von Matt Mason.

23 Kommentare

  1. 01

    Bei Telepolis steht am Ende des zugehörigen Artikels über die Haftstrafe:

    …Abgewendet werden könnte ihr Vollzug unter anderem durch Flucht, Krankheit, die zur Haftunfähigkeit führt, oder ein erfolgreiches Gnadengesuch…

    Könnte also durchaus sein, dass er doch nicht ins Gefängis geht. Und die Merckle-Exit-Strategie gäbe es ja auch noch.

  2. 02
    Markus

    Ha-ha.

  3. 03
    ichwersonst

    und bei heise wird der feine Freiherr wieder richtig abgefeiert. Wo ist hier die grüne Welle? ;)

  4. 04

    …ich würde ja eher den Räuber Hotzenplotz empfehlen…

  5. 05

    ich erinnere mich noch gut an die drohartikel in der damaligen ASM. ich lach mich kaputt…

  6. 06

    Sehr schön. Auch die Juristen dürfen sich über einen Kriminellen weniger freuen, der durch parasitäre „žBerufsausübung“ das ganze Rechtssystem befleckt hat.

    Wird dem guten Mann in Konsequenz eigentlich auch die weitere Ausübung seines Berufes untersagt?

  7. 07
    Matthias (the one and only!)

    Ich weiß, man soll sich nicht am Unglück anderer erfreuen, …

    Ach, was solls … Jippieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeh!

  8. 08

    Ich habe eine ganze Menge Rechtsstreitigkeiten mit ihm geführt. Fürchten musste man ihn in den letzten Jahren nicht mehr.

    Zum Schluss hatte er nicht viel mehr zu bieten, als – erfolglos – User zu verklagen, die sich über in Webforen mokiert haben.

  9. 09

    Na toll, man weiß doch , wie das läuft: Im Knast wird man erst richtig zum Verbrecher. Demnächst werden seine künftigen Mitknackies uns dann reihenweise abmahnen, weil sie von ihm gelernt haben :-/

  10. 10

    @Justin: Ey, „Baggerking“, hat da jemand Probleme mit seiner eigenen Sexualität?

    [edit: Dieser Kommentar bezieht sich auf einen mittlerweile gelöschten Troll.]

  11. 11

    Der Herr Freiherr ist nicht mehr frei der feine freie Herr.

    So bekommt so manch einer was er verdient. Und wenn ihm das Schicksal besonders Übel will, sogar schon zu Lebzeiten.

  12. 12

    @Justin (#09):

    Das wird Dir eines Tages, wenn Du groß bist, furchtbar peinlich sein (es sei denn, Du reihst Dich – wie viele Deiner Geschlechtsgenossen – in die Riege Endlos-Pubertierender ein).

    [edit: Dieser Kommentar bezieht sich ebenfalls auf den von Aro erwähnten gelöschten Troll.]

  13. 13
    PenZiuM

    Wie viele Jahre er uns alle genervt hat? Da gibt es im Übrigen noch ein paar dieser Gesellen, denen man auch das fragwürdige handwerk legen sollte.

  14. 14
    Jan(TM)

    Dachte der sitzt schon längst.

  15. 15

    Wie färbt man hier Beiträge grün :)?

  16. 16

    Kommt vielleicht mal jemand auf den Gedanken Unwissende zu belehren?

    Danke

    http://www.gravenreuth.de/

    http://www.golem.de/0902/65116.html

  17. 17

    irgendwann kriegen sie alle

  18. 18
    Mr.Blue

    Man würde sich freuen, wenn auch die sog. Intensivtäter die Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Oder die Steuerhinterzieher.

  19. 19
    Ali

    (Der Klassiker…)
    Frage an den inhaftierten Anwalt:
    Herr G********** wie gehts?
    > Kann nicht klagen!!!

  20. 20
    marec

    ähm, öhm, müsste es nicht eigentlich heissen: …“als er die c64-scene nicht das fürchten lehrte.“?
    und das mit der muse statt der muße ist doch ein gag? jetzt bin ich schon ganz verwirrt…

  21. 21
    ötze

    http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Freiherr_von_Gravenreuth

    der name war mir nicht son begriff aber das *#%’&# macht den kagg ja schon seit 1980?! damals mit asterix (!!?) plagiaten
    2 jahre sind mir zu wenig
    cokksukkr!

Diesen Artikel kommentieren