11

Doku: Punk in London 1977

„žPunk in London“ ist eine 90minütige Dokumentation von Wolfgang Büld aus der Blütezeit des Punk inklusive Interviews mit und Live-Aufnahmen von The Clash (in einer Turnhalle in München!), The Adverts, X-Ray Spex, The Jam, The Boomtown Rats oder The Lurkers. Kann man hier bei Amazon kaufen (Affiliate-Link) oder nach dem Klick mit japanischen Untertiteln anschauen.


(Google Direktpunk, via KFMW)

11 Kommentare

  1. 01

    Der Kundenrezensent findet den nicht so gut.

  2. 02

    @Martin: Ich finde den Kundenrezensent aber auch nich so richtig dolle ;)

  3. 03

    War klar ;-) Na, kost ja nicht die Welt. Und wer solche Filme dreht, der äh der äh nunja „¦

  4. 04
    Lemmy

    …den Film hab ich alter Sack damals im Kant-Kino gesehen und er
    war natürlich für uns Berliner Anfänger-Punks das Nonplusultra….
    Ist ja schön dass es den endlich offiziell zu erstehen gibt.

  5. 05

    au super! vielen dank für den tipp!

    an dieser stelle auch zu empfehlen:
    „brennende langeweile“. ein deutscher punkfilm von ende 70 mit „the adverts“ in der hauptrolle. spacken- und frisentechnisch ist da einiges geboten!

  6. 06

    Danke auch

    Wobei ich eher in der Headbanging Fraktion mein heil finde.

    ‚Ska‘ ist ein Kompromiss, wo ich mit leben kann. ;-)

  7. 07
    HCL

    hachz.

    jetzt erst entdeckt !
    (wer was tun will, lässt den feedreader aus)

    thanx rene!

  8. 08
    Tim

    Erinnert mich an die Nächte im „Music Machine“ (Camden Palace). Mensch bin ich ein alter Sack.

Diesen Artikel kommentieren