9

Legos Visitenkarten: Minifigs

Lego-Angestellte bekommen an sonnigen Tagen Visitenkarten in Form von Minifigs, die nach dem Aussehen der jeweiligen Mitarbeiter gestaltet werden. Weiß jemand, ob Lego einen fähigen Webdesigner braucht?

Coolest business card ever (via Notcot)

9 Kommentare

  1. 01

    Wie cool ist das denn…
    Als alter Lego-Fan würde ich mir auch welche machen lassen.
    Das ist doch ´ne nette Produktidee für Werbemittelhersteller.

  2. 02

    Super Idee, aber vielleicht ein wenig unpraktischer zu transportieren als ihre flachen papierförmigen Verwandten.
    Dafür kann man sich sicher sein, das man diese Visitenkarte mit Sicherheit nicht wegschmeißt.
    Bei den freien Stellen von Lego wird kein Webdesigner gesucht. Sorry.

  3. 03

    Okay, dann muss ich an dieser Stelle mal den Spießer raushängen lassen: Diese „Visitenkarte“ ist genauso wie die Vertreter von Designern einfach nur nervig. Es gibt Visitenkartenleser, damit man nach einer Konferenz, Messe o.ä. die zig Dinger in einem Rutsch automatisch einscannen lassen kann, damit ich eben nicht jede einzeln abtippen muss. Denn am Ende interessieren mich nur die Kontaktdaten – das Lego-Männchen landet danach im Müll.

  4. 04
    Sylke

    @Rene: Du kennst einen fähigen Webdesigner? Woher?
    *g*

  5. 05
    tim

    Gut ist auch diese Idee: http://www.pleaseenjoy.com/project.php?cat=4&subcat=&pid=112&navpoint=1

    Die Visitenkarte als charmante Aufforderung, den/die Gegenüber doch einfach zu googlen.

  6. 06

    Auch als Schlüsselanhänger gut zu gebrauchen, wenn der mal abhanden kommt. Wenn denn der nette Finder anruft oder mailt.

  7. 07

    Das is ja echt krass … das sollte Lego mal richtig verkaufen… da würd ich mir sicherlich auch Visitenkarten von Logo machen lassen … echt geniale idee

  8. 08

    Da es LEGO Denmark [selber suchen] als Firma nicht schlecht geht,
    kann man dort sicherlich Kreativ begabte Mitarbeiter gebrauchen.

  9. 09

    Dem Ausdenker dieser tollen Idee möchte ich mich gern anerkennend zu Füssen werfen. — Lego-Visitenfiguren eignen sich aber auch gut für andere Berufssparten: Immobilienmakler bekommen kleine Lego-Häuschen mit Name und Kontakt drauf, Yachtenbauer kleine Lego-Schiffchen. Und so weiter und so fort.

Diesen Artikel kommentieren