16

Podcast 305: Saisoneröffnung

Wir eröffnen die Saison mit Grün, Monsters vs. Aliens, Harmonie vs. Dominanz, Public Tatort, Ahmadneishcgasdgad, Lichterketten uvm.

MP3, 41:51, 38,3 MB

16 Kommentare

  1. 01

    Monsters vs. Aliens in 3D reissts in der Tat nochmal raus. Der Film wird dadurch leider auch nicht besser, aber hier wurde die dritte Dimension nicht auf Teufel komm raus (eindeutig zweideutig!) eingesetzt, sondern einfach weil es passte. Und man gewöhnt sich unheimlich schnell daran.

  2. 02
    M

    Ja, ihr habt die Ärzte richtig erkannt. ;)
    Siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=CbE6pTLha6Y

  3. 03
    corax

    Zu euren Kindern die „žMonsters vaues Aliens“ sagen, macht euch nix draus.
    Anja Kohl darf mit der Qualifikation „žGermanistikstudium“ regelmäßig die Sendung „žBörse im Ersten“ kurz vor der Tagesschau moderieren und sagt jedesmal: „žKa plus Es“ statt „žKali und Salz“ oder zumindest „žKa und Es“. Wahrscheinlich kleidet sie sich auch bei „žCeplusAh“ und „žHaplusEm“ ein.

    Türkisches Kioskunternehmen: Kenn ich auch. Reschpekt.

    Achmadineschad: Warum soll der verrückt sein? Verrückter als Bush? Oder als Lieberman? Ich find den okay.

    Keine Eliza Doolittle Erwähnung?

  4. 04

    Pistazzienmus würde ich tippen, Havla, Helva… whatever, das Grüne ist das beste (soilent green!?) aber nur wenn’s frisch ist.

    Gewinne ich jetzt nen Napf voll?

    Ich mag den Hund.

  5. 05
    Lebedjew

    Was den Harr-harr-Diskurs angeht: natürlich Panzerknacker (und nicht zu verwechseln mit dem Käptn-arrrr der Simpsons). Musketier war doch, wenn ich mich recht (und nicht ungern) erinnere, eine gummiartige, doppelhelixhaft angeordnete Lakritzköstlichkeit – doch nicht etwa die, die es bei Euch um die Ecke zu kaufen bzw. hier zu gewinnen gibt? Dann wäre heute nicht nur Ostern, sodnern auch Weihnachten.

  6. 06
    Gee

    ich mag die vorstellung der rollkragenbepullten jean-paul gaultier-verschnitte auf butterfahrt bei der ärzte release party mit fruchtcocktails und häppchen…

  7. 07
    ajo

    lost war geil!

  8. 08

    Balkongespräche 01/09

    Mag Nougat nicht allzusehr.
    Trotzdem höre ich Euch beiden gerne zu.

    http://www.youtube.com/watch?v=1EPpbHkcUx4

    Heute läuft ‚The Incredibles‘ auf RTL (20:15)

    Schöne Ostern

  9. 09
    bootie

    hey, buy „dr. slump“ by akira toriyama and „bone“ by jeff smith for your boys. both two of the BEST comic books ever, i promise!

  10. 10
    Jan(TM)

    Lost fertig ist? Der Torrent oder wie?

  11. 11

    Ah, endlich geht’s wieder los mit echten Spreeblick-Podcasts! WUN-DER-BAR!

  12. 12

    @bootie: „Bone“ kenn‘ ich, das andere noch nicht. Danke für die Tipps!

  13. 13
    F30

    Hab den Podcast beim Zahnazt während ner Weisheitszahn-OP gehört. Nein, leider kein Witz.

    War ganz entspannend, auch wenn ich zeitweise nicht wirklich zugehört hab.

    Jetzt lieg ich mit dicker Wange im Bett.

  14. 14

    Liebe Tanja, lieber Johnny,
    mit Vergnügen lausche ich Eurem Balkoncast (ja, ich bin noch nicht ganz fertig damit), als bei einem Eurer Worte plötzlich meine Ohren zu klingeln anfingen.

    Nein, nicht, weil Ihr Werder die Daumen gedrückt habt, das freut einen Bremer sogar, sondern weil Ihr in eine (sprachlich) Falle getappt seid, die auch ich schon von innen kenne.

    Darum möchte ich mir die Freiheit nehmen und hier mal ein klein wenig „Klugscheißen“ (Wie Ihr berichtet, kennt Ihr Euch als Eltern damit ja auch aus). Und vielleicht helfen meine Zeilen dabei, diese Falle künftig gekonnt zu umschiffen.

    Im Rahmen des schönen Themas „Fußball“ sprecht Ihr wiederholt von „public viewing“. Autsch, hatte ich einst auch getan, bis ich darauf hingewiesen wurde, dass ich da einen durchaus landläufig bekannten Anglizismus verwende, der so gar nicht passen will.

    Denn: Im amerikanischen Englisch bezeichnet dies die öffentliche Aufbahrung eines Verstorbenen. Nun kann man, wenn man denn böse ist, bei manchen Fußballspielen durchaus behaupten, der Begriff passe dennoch (gell Uli?) aber in der Regel dann wohl eher doch nicht.

    Nichts für ungut.

    Liebe Grüße
    Holger aka Hiwelt

  15. 15
    corax

    @Holger:

    Naja, andere Bremer finden den Begriff Public Viewing doch nicht so ganz unpassend. ;-)

    MfG

Diesen Artikel kommentieren