16

Dust & Grooves: Fotodokumentation über Vinyl-Sammler

Was für eine wundervolle Idee für eins dieser modernen Weblogs: Eilon von Dust & Grooves befragt Vinyl-Sammler und postet die Geschichten mit umfangreichen Bildern der Deejays, Plattenladenbesitzer und Musikliebhaber mit ihren Sammlungen. Ich könnte da stundenlang drin rumlesen, zum Beispiel hier die Begründung von James Longo und New Jersey, warum er Vinyl sammelt:

Q: Why vinyl? Is it the sound of it ? or other romantic reason?
A: There is a warmth to the sound of vinyl that no other format can capture. I asked a mastering engineer once if I was just rationalizing this belief. He explained that the fact that the record sits on a turntable and the tone arm is lowered onto the vinyl in an open room there is an ambiance that is created around the mechanism even before the sound makes it to the speakers.

Dust & Grooves (via KFMW)

16 Kommentare

  1. 01

    Der Typ auf dem Foto hat ein Swastika auf dem Shirt. Vinyl-Nazis anybody?

  2. 02
    Marvin

    Das Objekt im Titel sollte vielleicht um ein „n“ gekürzt werden.

  3. 03

    @Tapedeck: Hm. Könnte man sogar als 88 lesen „¦ komisch. Passt nicht zusammen. Man muss ja nicht immer böses vermuten, aber wir gucken nochmal, was das soll. (Update) Ich kann nirgends andere Hinweise in die Richtung finden und halte das für Zufall oder unglückliches Design, aber wir tauschen das Foto aus. Danke für den Hinweis!

  4. 04

    @Johnny Haeusler: Soul Searching bedeutet auch „žIn sich gehen“ und „žSein Gewissen ausloten“, Im Zusammenhang mit 88 und Swastika ist das tatsächlich irgendwie komisch. Ich denke aber auch nicht, dass Eilon das mitbekommen hat, ich tausch das Foto einfach mal gegen ein anderes…

  5. 05
    Zoe

    Puh, da braucht man aber etwas Fantasie für die 88 bzw. das Swastika. Googlen ergibt zumindest, dass besagtes T-Shirt von 101 Apparel ist, man es in zig Online-Shops kaufen kann und es einfach nur für den Vinyl-Freund gedacht ist.

  6. 06
    Twinkle

    Ok, das Foto ist wirklich fragwürdig, aber die Collage / Reportage über die Vinyl-Sammler ist fett. Es ist immer wieder spannend, Geschichten von Sammlern zu lesen, sei es zur Musikleidenschaft oder bspw. auch Comics. Interssantens Fundstück.

  7. 07
    Jan(TM)

    Der Typ auf dem neuem Foto trägt braune Sachen und ist rechtshänder, sehr verdächtig.
    Johnny ist am 21.August.1964 geboren – fällt euch was auf? Ist doch klar August = 8, 1 weg von 9 = 8 == 88. Und jetzt raten wir mal alle was Adolf in seiner Hauptstadt Germania gehabt hätte?! Richtig! Einen wunderbaren Spreeblick!

    Ergo der ganze Artikel ist nur eine ganz miese hinterlistige Aktion um an des GRÖFAZ Geburtstag zu erinnern.

  8. 08
    Squamp

    ja geht’s noch??? Wer auf dem T-Shirt Nazisymbole entdeckt gehört eingeliefert. Da sind vier Schallplatten…. Sind wir schon so weit, dass man hinter allem und jedem einen Nazi vermutet???

  9. 09
    Frogster

    @Squamp: danke. Wollte ich auch gerade schreiben. Warum gewährt man Adolf Hitler diese Macht über sein Leben?
    Cooles Shirt. Würde ich auch tragen!

  10. 10
    Sascha

    Ich gehöre ja auch zu den Leuten, deren Kotzreiz schon bei schwarz-rot-goldenen Farbkombinationen einsetzt. Wie man auf dem T-Shirt jedoch was anderes als 4 Schallplatten sehen kann, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

  11. 11
    herrgottnochmal

    Super Beitrag – DANKE für den Link!!!

    PS: Kann man sich ein BIld für den Artikel wünschen? Ich finde das hier am besten:
    http://www.flickr.com/photos/35376065@N06/3368126803/

    ;-)

  12. 12

    danke für ein wundervolles neues bookmark in meiner sammlung!

  13. 13

    jau, dust & groove ist wirklich fein!

Diesen Artikel kommentieren