39

ConTroll: Ein Anti-Troll-WordPress-Plugin

Trolle. Jedes Blog hat mindestens einen, auch wenn sich viele Blogs ein und denselben Troll teilen müssen. Trolle können witzig sein (selten) und nervig (oft), dämlich (sehr oft) und aggressiv (sehr, sehr oft), vor allem aber fügen sie der laufenden Diskussion nie auch nur einen Nanofunken Inhalt bei. Und in schlimmsten Fällen können sie Communities zerstören.

In ihren verquollenen Augen siegen sie immer: Antwortet man ihnen, erhalten sie endlich das, um was sie betteln (Aufmerksamkeit); ignoriert man sie, werden sie immer lauter; und löscht man ihre „Beiträge“, brüllen sie was von „Zensur“.

Wir schlagen für diese Website daher den von Teresa Nielsen Hayden erfundenen Weg der Troll-Behandlung durch „Disemvoweling“ ein, also „Entvokalisierung“: Wir machen die Kommentare von denen, die wir für Trolle halten, zu dem, was sie sind: Zu einem Grunzen. Indem wir die Vokale des Kommentars entfernen.

Jeriko hat uns dafür ein WordPress-Plugin gebastelt, mit dem das alles sehr leicht zu administrieren ist, und dieses Plugin stellen wir hiermit allen WordPress-Nutzern zur freien Verfügung.

39 Kommentare

  1. 01

    das ist sowas von geil, hatte letztens auch einen an der backe, wo der sich wohl grad rumtrollt…?

  2. 02
    brillenfux

    jede reaktion ist falsch!
    do not feed the trolls – löschen und gut ist.
    gerade kreativer umgang mit ihnen ist extrem schädlich; ich rate ab!

  3. 03

    Ws sll dnn dr Qtsch? Hbt hr nx bssrrs z tn? Ds st dch Znsr. Schn n Wlt.

  4. 04

    S n Schwchsnn, ds fknktnrt dch n! ;)

  5. 05

    Bisher ist mir keines dieser pussierlichen Tiere über den Weg gelaufen. Trotzdem ist es nie schlecht, ein solches Plugin in der Schublade zu haben. Vielen Dank dafür! :)

  6. 06
    Regine

    Gnihihi, wie geil! Schöne Arbeit, Jeriko :-)

  7. 07
    kleingeist

    z|_|m gl|_|3ck g1bt 3s n0ch 1337 ;)

    hihi aber trotzdem ein schönes plugin

  8. 08
    Till

    Wodran erkennt das Plugin denn einen solchen Troll?

  9. 09

    haha, großartig! vielen dank, direkt installiert.

  10. 10
    Alberto Green

    @Till: LOL. Am Namen. Eigentlich.

  11. 11

    Dummheit ist eines der gefürchtetsten Rechte in einer Demokratie.

  12. 12
    Christian

    Ws sll ds? Ds hr st gr kn Trll-Pstng!

  13. 13
  14. 14
    Martin2

    Schöne Idee, aber was ist mit den ganzen Worten und Kürzeln in denen kein Vokal vorkommt? >>z.bsp<< oder auch „hmpf“. Oder lg, str., cc, GmbH, Pssst. Oder die ganzen Sonderzeichen: !“§$%&/()=?`
    Also die Idee ist gut, aber auch noch nicht ganz ausgereift.

  15. 15
    Till (aka langustengratis)

    @Alberto Green

    Thank you for recognizing ;-)

  16. 16
    Hendrik

    nj, d mstn Schn knn mn ch hn vkl vrsthn.

    Weiß nicht ob das so besonders wirkungsvoll ist…

  17. 17
    Smn Pfrsch

    Viel wirksamer (nein gelogen – schwieriger zu lesen) wäre es meiner Meinung nach, entwededer die Vokale als einzige Buchstaben zu belassen, oder aber sie nicht zu löschen, sondern zu ersetzen – durch zufällige Konsonanten oder wasweißichdennlassteuchwaseinfallen.

    Aber mal im Ernst – sich über Sperrlisten von Zensursula aufregen (durchaus berechtigt, will ich ja nüscht dagegen sagen) und dann sowas hier: „Kommentare von denen, die wir für Trolle halten“ – Also von denen, die vielleicht und möglicherweise Trolle sein könnten. Eventuell.

    Ae a o a i o
    -> Tadaa, eigentlich nicht zu verstehen, also nochmall auf Trollisch: „br mcht dch ws hr wllt“

  18. 18
    Moses

    [Eigentlich hätte man dazu viel sagen können. Über affirmatives Reden. Über sozialen Druck, den das Netz nicht mehr nur erdulden, sondern auch anwenden kann. Über die Struktur der Tagebücher/Erbauungsschriften/Stammtische/Blogs, welche qua Natur MEINUNGEN, keinen „Inhalt“ im Sinne von Erkenntnis, produzieren.
    Darüber das Unterfangen (wie die Demokratie gegen deren Institutionen hier ja heftig polemisiert wurde) nur an ihrer Kritik, dem Konflikt wachsen und gedeihen können. Aber…]

    Ds st mr z dmm.

    [Spreeblick hat einen Leser und missliebigen Kommentator weniger. Das kümmert mich nicht (Menschen die Aufmerksamkeit wollen, haben im Netz übrigens prominentere Orte sich diese zu verschaffen), das wird Spreeblick nicht kümmern.
    …Waren mal schöne Zeiten.]

  19. 19

    S n Drck! br d d htt schn jmnd ndrs dr? :)
    Das ist das beste Plugin, das ich kenne! Leider nicht auf WordPress.com verfügbar!

  20. 20

    Gibt’s das auch für Tschechisch?

  21. 21

    Mál séhén ób dás géht. híhí, ích trólle.
    síeht ábér écht dóóf áús.

    Schöné Ídéé ;)

  22. 22
    iazz

    Großartig!
    Da bekommt die Diskussion um die Definition von Vokale und Konsonanten gleich einen noch sympathischeren Sinn, me likes it.

  23. 23
    Jan(TM)

    Deswegen mag ich Krautchan, da gibts keine Trolle.

  24. 24
    Nico

    Ich finds in Ordnung. Jeder Moderator soll das tun, was er für richtig hält, um die Qualität in den Diskussionen zu erhalte.

  25. 25

    Ich find’s ganz trollig;)

  26. 26
    Peter

    Lobhudellei unisono? Hell yeah!

  27. 27
    Badratgeber

    Den richtigen Sinn habe ich zwar immernoch nicht an der ganzen sache verstanden aber das Plugin hab ich trtzdem installiert, ganz nach dem prinzip *alles haben will* xD

    PS: Ist Troll einfach nur eine andere bezeichnung für Spamer oder haben die etwas ganz besonderes so an sich…

  28. 28
    ovit

    ach wat hier „troll“, das zauberwort heißt „PI“. bringt jeder und dafür sollte man nicht gemobbt werden.

  29. 29

    Yay! Endlich kriegt die beste Forumsmoderatorin der Welt mal die nötige Anerkennung für ihren Job!
    :-)

  30. 30
    eferffdfedf

    d,mmffm -flkerke .,m dfmd d,.fmd.lfk edf

  31. 31
    Alberto Green

    Und schon gibt es einen bedarf für ein plugin, dass in jeden 250. lustigen Kommentar ohne Vokale, eben solche einfügt.

  32. 32
    Troll Müller

    Kann man das nette, kleine Werkzeug auch als Leser einsetzen, um trollige Postings damit zu verschönern, z.B. manchmal hier auf Sprblck.

  33. 33

    Toll: Spreeblick hat nen Troll.

    (wer hätte ds gdcht?)

    Und ich dachte, ernsthaft, es ist einfach eine Form der typischen Netzkommunikation, alles und jeden, der aus welchen Gründen auch immer regelmäßig „unbequem“ ist, Troll zu nennen. Das Wort „Troll“ signalisiert oft nur die eigene Intoleranz
    – bzw. die eigene Unfähigkeit, deutlich abweichende Meinungen zu ertragen.

    Könnte doch auch sein, oder?

    Naja. Es hängt wohl vom Einzelfall ab. Meiner Erfahrung nach sind viele leichtfertig „Troll“ genannte Kommentatoren – richtige Behandlung vorausgesetzt – schlimmstenfalls nur leicht lästig.

    Und das, was als einzelnes Posting wirklich unerträglich ist: Das kann man doch löschen.

    Löschen geht so viel schneller als Schreiben…
    … insofern glaube ich nicht, erstens, dass wirklich stark störende „Trolle“ in Blogs auf Dauer eine Chance haben, und zweitens, dass es in der Blogosphäre überhaupt ein relevantes Troll-Problem gibt.

    (Disclosure: Als Polit-Blogger mit expliziten Ansichten bin ich schon häufiger als „Troll“ bezeichnet worden, zumeist wegen der Ablehnung meines Standpunktes – weniger wegen der Umgangsformen u.ä. – insofern reagiere ich auf das Wort „Troll“ etwas allergisch)

    Ähem: Das Plugin finde ich trotzdem toll. Ja, sogar großartig!

  34. 34
    sol

    auf resurrection-dead.de ist ein lustiger artikel zu dem thema erschienen:
    http://www.resurrection-dead.de/dailydead/Mit_Juristen_auf_Communitybetreiber_geschossen

Diesen Artikel kommentieren